Zur mobilen Seite wechseln
28.09.2021 | 12:54 0 Autor: Benjamin Kübart RSS Feed

Interpol arbeiten an neuem Album

News 31943

Foto: Jamie James Medina

Die Post-Punks Interpol haben für ihr siebtes Studioalbum zwei erfahrene Musikproduzenten an Bord geholt. Die Aufnahmen in London haben bereits begonnen.

Die New Yorker Interpol lassen neues Album von Adam Moulder und Mark Ellis, alias Flood, produzieren. Die Platte folgt auf das 2018 veröffentlichte "Marauder" und die EP "A Fine Mess" (2019). Letztere enstandt aus Songs der "Marauder"-Sessions, die es nicht auf das Album geschafft haben.

Die Tonigenieure Moulder und Flood betreiben gemeinsam das "Assault & Battery 2"-Studio in London und produzierten bereits Alben wie beispielsweise "Mellon Collie And The Infinite Sadness" (Smashing Pumpkins), "The Downward Spiral" (Nine Inch Nails) oder "Sam's Town" (The Killers). Gitarrist Daniel Kessler bemerkte zur Zusammenarbeit: "Wir sind langjährige Bewunderer ihrer Arbeit und freuen uns, mit ihnen im Studio zu sein. Jetzt fängt die Party richtig an."

Vor wenigen Monaten gaben die drei Anzugträger von Interpol in einem Instagram-Post bekannt, dass sie seit dem Sommer 2019 an neuer Musik arbeiten. Pandemiebedingt tauschten sie aber zunächst nur Ideen über das Internet aus. Seit einigen Monaten treffen sie sich laut dem Post aber wieder persönlich, um "diese Ideen auf die altmodische Art und Weise weiterzuentwickeln: laut und in Fleisch und Blut." Zu den Songwriting-Sessions, die unter anderem in den New Yorker Catskill Mountains stattgefunden haben, kommentierte die Band: "Wir meinen, die unglücklichen Zustände der letzten 15 Monate haben unsere Musik positiv beeinflusst." Das neue Album soll im nächsten Jahr beim Label Matador erscheinen.

Vor den Arbeiten am siebten Album war Frontmann Paul Banks bereits produktiv und hat zusammen mit Matt Berrick (Fleet Foxes, The Walkmen) und Josh Kaufman das Folk-Rock-Projekt Muzz ins Leben gerufen. Mitte 2020 erschien das nach der Band benannte Debütalbum.

Instagram-Post: Interpol arbeiten seit letztem Sommer an neuer Musik

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.