Zur mobilen Seite wechseln
25.08.2021 | 15:28 0 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

Die Ärzte, Tocotronic, Kettcar und viele mehr werben für Corona-Impfung

News 31866

Foto: Joerg Steinmetz

Unter dem Hashtag #ImpfenSchützt werben aktuell einheimische Bands und Veranstalter:innen für die Corona-Impfung. Das Ziel von Die Ärzte, Tocotronic, Die Toten Hosen, Hurricane, Rock am Ring und vielen mehr ist klar: Möglichst bald wieder unbeschwert Konzerte abhalten zu können.

Seit 12 Uhr am heutigen Mittwoch luden zahlreiche Bands Bilder und Statements in den sozialen Medien hoch, mit denen sie unter dem Hashtag #ImpfenSchützt ihre Fans ermuntern wollten, sich im Kampf gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Nach Angaben von SWR3 geht die Aktion auf Die Ärzte und ihren Schlagzeuger Bela B. zurück. Die Ärzte sind selbst zwar nicht in den sozialen Medien vertreten, posteten aber ein Statement auf ihrer Webseite, das über Fan-Accounts schnell Verbreitung fand. "Eine Rückkehr zur Normalität wäre traumhaft", schrieb das Trio in Bezug auf den Konzertbetrieb. "Soweit wir das verstehen, funktioniert das nur über Impfungen", hieß es weiter, im Folgenden erläuterte die Band noch einmal die Chancen einer möglichst hohen Impfquote.

Viele Kolleg:innen der Band schlossen sich der Aktion an: Tocotronic, Kettcar, Thees Uhlmann, Die Toten Hosen, Pascow, Muff Potter, Jan Delay, Deichkind und andere setzten auf Bilder und Statements, um ihre Anhänger vom Nutzen der Impfung zu überzeugen. Uhlmann etwa schrieb von einem Telefonat mit einem Bekannten, der als Krankenpfleger arbeitet und Bestürzendes von der Intensivstation zu berichten hatte. Tocotronic wiederum wandelten einen ihrer bekannten Songtitel in den Slogan "Pure Vernunft muss diesmal siegen" um, und Deichkind präsentierten sich im Impfzentrum.

Auch viele Festivals wie Hurricane/Southside, Rock am Ring/Rock Im Park, Deichbrand oder Open Flair machten deutlich, dass eine hohe Impfquote für sie nicht nur im Sinne der Gesundheit der Menschen wichtig sei, sondern auch eine existenzielle Frage, da nur Konzerte und Festivals ohne Beschränkungen finanziell tragfähig seien und diese am leichtesten mit flächendeckender Impfung zu erreichen wären.

Seit dem Beginn der Coronavirus-Pandemie im März 2020 kam der Konzertbetrieb zeitweise vollständig zum Stillstand und konnte auch später nur teilweise und unter erheblichen Einschränkungen wieder aufgenommen werden. Zuletzt war ausgiebig diskutiert worden, Konzerte nur noch mit vollständig geimpften Künstlern, Crewmitgliedern und Gästen umzusetzen.

Social-Media-Posts: Bands und Veranstalter:innen werben für die Corona-Impfung

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.