Zur mobilen Seite wechseln
04.08.2021 | 16:54 0 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

Tom Morello, Bruce Springsteen und Eddie Vedder covern AC/DCs Highway To Hell"

News 31816

Foto: Travis Shinn

Gitarrist Tom Morello hat sein neues Soloalbum "The Atlas Underground Fire" angekündigt und direkt eine beeindruckende Zusammenarbeit als ersten Vorabsong ausgekoppelt: Zusammen mit Bruce Springsteen und Eddie Vedder von Pearl Jam covert er AC/DCs "Highway To Hell".

Seit den ersten Alben von Rage Against The Machine gilt Tom Morello zu Recht als herausragender Gitarrist. Als Sänger ist er dagegen nur solide - und hat sich wohl auch deshalb für die Leadsingle seines kommenden Soloalbums "The Atlas Underground Fire" prominente Verstärkung geholt: Bruce Springsteen und Eddie Vedder veredeln die Strophen der Coverversion von AC/DCs "Highway To Hell", während Morello den Song mit einigen elektronischen Effekten, Hochglanzproduktion und Solo-Anflügen ins Jahr 2021 holt. Unten hört ihr die Neuinterpretation.

"Unsere Version von 'Highway To Hell' ist eine Hommage an AC/DC, aber mit Bruce Springsteen und Eddie Vedder bringt sie diesen legendären Song in die Zukunft", so Morello. "Einer der größten Rock'n'Roll-Songs aller Zeiten, gesungen von zwei der größten Rock'n'Roll-Sänger aller Zeiten. Und dann lege ich noch ein fetziges Gitarrensolo hin."

Das Cover ist der erste Vorgeschmack auf Morellos neues Soloalbum unter eigenem Namen, "The Atlas Underground Fire", das am 18. Oktober via Mom + Pop erscheinen wird und schon vorbestellt werden kann. Die Gästeliste der zwölf Songs deutet schon an, dass Morello erneut ein vielstimmiges Alternative/EDM-Crossover entworfen hat: Die Metalcore/Pop-Chartstürmer Bring Me The Horizon und Pop-Sensation Grandson sind ebenso vertreten wie Reggae-Erbe Damian Marley und Refused-Frontmann Dennis Lyxzén.

Aufgenommen in Morellos Heimstudio in Los Angeles und bereichert durch Dateien von Kollegen aus aller Welt, ist die Platte von den Auswirkungen der Pandemie geprägt. "Während des Lockdowns hatte ich keinen Zugang zu einem Tontechniker, also musste ich alle Gitarrenparts mit der Sprachaufzeichnung meines Telefons aufnehmen", so Morello. "Das schien eine abwegige Idee zu sein, aber es führte zu einer kreativen Freiheit, da ich keinen der Gitarrenparts überdenken konnte und einfach meinem Instinkt vertrauen musste." Inhaltlich habe sich Morello mehr Emotionen und Ängsten gewidmet, statt wie sonst oft sozialkritische Töne anzuschlagen. "Diese Platte war eine Rettungsinsel in einer schwierigen Zeit, die es mir ermöglichte, neue Wege zu finden, um neue globale künstlerische Verbindungen zu schaffen, die dazu beitrugen, eine Zeit der Angst und Beklemmung in eine Zeit des musikalischen Ausdrucks und der rockigen Jams zu verwandeln", so Morello.

Schon auf "The Atlas Underground" von 2018 hatte Morello die Rock- und EDM-Welt durch zahlreiche Gastfeatures zusammengebracht.

Stream: Tom Morello feat. Bruce Springteen & Eddie Vedder - "Highway To Hell (AC/DC-Cover)

Cover & Tracklist: Tom Morello - "The Atlas Underground Fire"

Tom Morello -

01. "Harlem Hellfighter"
02. "Highway To Hell" (feat. Bruce Springsteen & Eddie Vedder)
03. "Let's Get The Party Started" (feat. Bring Me The Horizon)
04. "Driving To Texas" (feat. Phantogram)
05. "The War Inside" (feat. Chris Stapleton)
06. "Hold The Line" (feat. Grandson)
07. "Naraka" (feat. Mike Posner)
08. "The Achilles List" (feat. Damian Marley)
09. "Night Witch" (feat. Phem)
10. "Charmed I'm Sure" (feat. Protohype)
11. "Save Our Souls" (feat. Dennis Lyxzén)
12. "On The Shore Of Eternity" (feat. Sama' Abdulhadi)

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.