Zur mobilen Seite wechseln
12.07.2021 | 13:04 0 Autor: Jan Schwarzkamp RSS Feed

Trivium stellen neuen Song "In The Court Of The Dragon" mit epischem Video vor

News 31748

Foto: Bryce Hall

Zwar arbeiten die Modern-Metal-Veteranen Trivium noch am Material für ihr zehntes Album - mit "In The Court Of The Dragon" gibt es aber schon einen neuen Song, der einen fast zehnminütigen Kurzfilm untermalt.

Am vergangenen Freitag haben Trivium die Premiere ihres Songs "In The Court Of The Dragon" begangen - ein neuer Song mit einem epischen Video von Regisseur Ryan Mackfall.

Der Kurzfilm erzählt auf zwei Zeitebenen eine fantastische Geschichte im Mittelalter und eine parallele Geschichte in der Gegenwart. Im Mittelunkt stehen mystische Symbole und ein uraltes Ritual. Die Musik darunter ist treibender Metal mit gniedeligen Solos und einer glühenden Double-Bass.

Bassist Paolo Gregoletto kommentiert: "Wir begannen letztes Jahr an den Riffs für das zu schreiben, was am Ende 'In the Court Of The Dragon' werden sollte. Zu der Zeit war an eine Tour nicht zu denken. Wir beschlossen, die Ungewissheit zu unserem Vorteil zu nutzen und ohne die Einschränkungen und Verpflichtungen kreativ zu sein, die normalerweise unserer Zeit im Jam-Raum in die Quere kommen."

Zur tieferen Bedeutung des Songs sagt Gregoletto weiter: "Der Titel stammt aus einer Kurzgeschichte von Robert W. Chambers, die voller Angst und Ungewissheit ist, was sich passend für die Zeiten anfühlte, denen wir alle im letzten Jahr ausgesetzt waren. Anstatt die Handlung eins zu eins nachzuerzählen, entschlossen wir uns jedoch, einen anderen Weg zu gehen und unsere eigene Geschichte um die Musik herum aufzubauen, die wir kreierten."

Weiterhin führt Gregoletto aus: "Ähnlich wie bei einigen unserer vergangenen Songs und Alben begann dieser Song mit Zeilen, die in der Mythologie verwurzelt sind. Anders als in der Vergangenheit entschieden wir uns jedoch diesmal, passend zur Musik unsere eigene Sage zu erschaffen. Die Freiheit, aufgrund eines nie dagewesenen Ereignisses die Geschichte und Musik ohne jegliche Deadline erschaffen zu können, führte tatsächlich zu einer der erfüllendsten Songwriting- und Recording-Erfahrungen, die wir je hatten. Wir hoffen, dass es euren Erwartungen gerecht wird."

Zum Single-Artwork und seinem besonderen Bezug zum Track sagt Frontmann und Gitarrist Matt Heafy: "Als die Musik von 'In The Court Of The Dragon' Gestalt annahm, wussten wir, dass wir ein episches Artwork brauchten, wie man es etwa an den Wänden eines wichtigen Museums von einem längst verstorbenen Renaissance-Meister vorfinden würde."

Das epische Streicher- und Chor-Intro im Intro des Tracks und Videos ist von Ihsahn (Emperor) komponiert und orchestriert worden.

Trivium arbeiten weiterhin an neuem Material für ihr zehntes Album, dem Nachfolger von "What The Dead Men Say" von 2020.

Video: Trivium - "In The Court Of The Dragon"

Stream: Trivium - "In The Court Of The Dragon"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.