Zur mobilen Seite wechseln

Vormerken! - Unsere aktuellen Neuentdeckungen

News 31557Jeden Dienstag stellen wir euch spannende neue Bands vor, die ihr auf dem Schirm haben solltet. Dieses Mal sind es Miesha And The Spanks, Ghost Woman und Black Coast.

Miesha And The Spanks

Miesha And The Spanks

Heimatstadt: Calgary, Alberta, Kanada
Genre: Garage Rock, Indierock, Punk
Für Fans von: Bikini Kill, The Coathangers, 24/7 Diva Heaven

Miesha And The Spanks sind wirklich keine Newcomer mehr. Das Duo aus Sängerin und Gitarristin Miesha Louie und Schlagzeuger Sean Hamilton (vor fünf Jahren eingestiegen) hat immerhin bereits 2008 seine ersten Songs veröffentlicht. Doch so richtig raus aus ihrer Heimat Kanada haben die beiden es mit ihrer Musik bisher nicht geschafft. Mit einer emsigen DIY-Attitüde hat Louie trotzdem vier Alben und allerhand Singles aufgenommen und als Download und auf Vinyl veröffentlicht. Ihr Sound pendelt dabei zwischen rudimentärem Garage Rock und dem Erbe der Riot Grrrls der 90er. Die Stücke, die ab Mitte 2020 nach und nach auftauchen, hat das Duo nun auf die "Singles"-EP gepackt, die am 16. April erschienen ist.

Bandcamp | Facebook

Video: Miesha And The Spanks - "Wanna Feel Good"

Video: Miesha And The Spanks - "I Want Fire"

Stream: Miesha And The Spanks - "Singles"-EP

Album-Stream: Miesha And The Spanks - "Girls Girls Girls"

Album-Stream: Miesha And The Spanks - "Girls, Like Wolves"


Ghost Woman

Ghost Woman

Heimat: Arizona, USA
Genre: Garage Rock
Für Fans von: Black Lips, Jay Reatard, Hanni El Khatib

Der Name täuscht: Hinter Ghost Woman steckt ein Mann - Evan Uschenko aus Arizona. Momentan hilft er noch seinem Bruder, einem Mechaniker, in dessen Autowerkstatt aus, um bald mit seiner Debüt-EP auf Tour zu gehen. Deren Songs - und schätzungsweise noch einige mehr - hat der gebürtige Kanadier in einem verlassenen und zu einem Studio umgebauten Farmhaus aufgenommen. Besagte Drei-Song-Seven-Inch-EP hat sich übrigens das britische Indie-Label Full Time Hobby unter den Nagel gerissen und wird sie am 13. Juli veröffentlichen.

Bandcamp | Website

Video: Ghost Woman - "Demons"


Black Coast

Black Coast

Heimatstadt: Stoke On Trent, UK
Genre: (Southern) Hardcore, Nu Metal, Grunge
Für Fans von: Every Time I Die, Amen, The Chariot

Leicht festzunageln ist der Sound von Black Coast nicht. Die fünfköpfige Band hat bisher zwei Song veröffentlicht, die sich auch später in diesem Jahr auf ihrem Debütalbum wiederfinden lassen wollen. Das neue Stück "Vodka Smile" etwa ist eher rockiger Post-Hardcore, das Anfang März veröffentlichte "Paradise" pendelt zwischen moody Grunge und Nu Metal, um am Ende einen auf Pantera zu machen. Dass die Interessen und Talente von Black Coast breitgefächert sind, verrät ihre EP "The Isolation Tapes", auf der sie sich 2020 halbakustisch über Songs von Alice In Chains über die Queens Of The Stone Age bis zu Billie Eilish hermachten.

Bandcamp | Facebook

Stream: Black Coast - "The Isolation Tapes"-EP

Video: Black Coast - "Vodka Smile"

Video: Black Coast - "Paradise"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.