Zur mobilen Seite wechseln
09.06.2020 | 18:31 0 Autor: Fabienne Steinmayr / Anke Hügler RSS Feed

Newsflash (Pearl Jam, Pixies, Living Colour u.a.)

News 30889

Foto: Screenshot Youtube

Neuigkeiten von Pearl Jam, Pixies, Living Colour, System Of A Down, Mantar, The Streets, Inter Arma, Fever 333, dem Jera On Air und James Hetfield.

+++ Pearl Jam haben die unzensierte Version ihres Videos zum Song "Jeremy" in HD veröffentlicht. Knapp 30 Jahre nach der Erstausstrahlung im Fernsehen ist nun das Orginalvideo zu sehen, das damals wegen der Vorgaben der Sender nur zensiert gezeigt werden konnte. Im Video wird die Geschichte des Schülers Jeremy Wade Delle erzählt, der am 8. Januar 1991 vor den Augen seiner Klassenkameraden Suizid beging. Der Infotext zum Video erklärt die Hintergründe des Songs und seiner medialen Umsetzung: "Das Video zu 'Jeremy', das ursprünglich 1992 herauskam, machte damals auf Gewalt durch Schusswaffen, Selbstmord im Teenager-Alter und Gewalt an Schulen aufmerksam. [...] Die Probleme, die Pearl Jam 1991 herausstellten, sind über die vergangenen 30 Jahre leider sogar noch dringlicher geworden, da die Zahl der Todesopfer durch Schusswaffen weiterhin steigt". Das eindrückliche Video, in dem die uniforme Gruppe an Klassenkameraden etwa beim kollektiven Hitlergruß gezeigt wird und auch das blutige Ende der Geschichte künstlerisch umgesetzt wurde, könnt ihr euch jetzt auf Youtube ansehen. "Jeremy" stammt von Pearl Jams Debütalbum "Ten", das 1991 über Epic erschien. Die Grunge-Band ist schon seit Jahren eine besonders laute Stimme im Kampf für schärfere Waffengesetze.

Video: Pearl Jam - "Jeremy" (unzensiert)

+++ Pixies haben ein Lyric-Video zu ihrem Song "Ready For Love" veröffentlicht. Zur lässigen Indiesong vom aktuellen Studioalbum "Beneath The Eyrie" (2019) gibt es kurze Animationssequenzen in den verschiedensten Zeichen- und Malstilen zu sehen, unter die sich auch das ein oder andere Video-Snippet mischt. Zum Anfang des Jahres teilten Pixies die Demoaufnahmen zum neuen Album, auf denen sich all jene Songs versammeln, die es nicht auf "Beneath The Eyrie" schafften.

Video: Pixies - "Ready For Love"

+++ Living Colour geben mit ihrem neuen Video zu "This Is The Life" ein Statement zur aktuellen politischen Lage in den USA ab. Das Video zeigt Aufnahmen von den derzeitigen "Black Lives Matter"-Protesten, die nach der Tötung des Afroamerikaners George Floyd am 25. Mai durch Polizisten in Minneapolis ausgebrochen waren. Die in den Video-Snippets festgehaltenen Polizeigewalt gegen die Protestierenden sprechen dabei für sich. Immer wieder wird die Flut an brutalen Bildern gestoppt, um den Zuschauern bei Live-Aufnahmen der Band eine kurze Verschnaufpause zu gönnen. Im Text gibt Sänger Corey Glover einen Ausblick darauf, was "in another life" möglich wäre, um es mit der - im neuen Kontext sehr ernüchternden - Realität zu kontrastieren: "This is the life you have". Der Song erschien 1990 auf "Time's Up", dem zweiten Studioalbum von Living Colour.

Video: Living Colour - "This Is The Life"

+++ System Of A Down haben offiziell alle ihre für 2020 geplanten Headline-Termine in Europa aufgrund der Corona-Krise abgesagt. Einige der Termine müssten ersatzlos gestrichen werden, doch man suche weiter nach Nachholmöglichkeiten im Jahr 2021. Einen Ersatztermin für ihre ursprünglich für den 19. Juni geplante Show in Zürich hat sich mit dem 8. Juni 2021 bereits gefunden, Tickets behalten ihre Gültigkeit. Außerdem werden System Of A Down den herbeigesehnten Festivalsommer 2021 beehren. Dafür verweisen sie auf die Line-ups, die bald enthüllt werden sollen. Neue Musik dürfen wir von der Band vermutlich nicht erwarten. Doch Sänger Serj Tankian hatte zuletzt immerhin angekündigt, auf seiner nächsten EP unverwendetes System-Of-A-Down-Material zu veröffentlichen.

Live: System Of A Down

03.06.2020 Amsterdam - Ziggo Dome | abgesagt
08.06.2020 Berlin - Waldbühne | abgesagt
16.06.2020 Prag - 02 Arena | abgesagt
19.06.2020 Zürich - Hallenstadion | verschoben
17.06.2020 Budapest - László Papp Sport Arena | abgesagt
23.06.2020 Stockholm - Ericsson Globe | abgesagt
30.06.2020 Krakau - Tauron Arena | abgesagt
08.06.2021 – Zürich - Hallenstadion

Facebook-Post: System Of A Down sagen mehrere Termine in Europa ab

+++ Mantar haben "100%" von Sonic Youth gecovert und ein Musikvideo dazu veröffentlicht. Darin spielen sie auch gleich auf das 1992 zum Original erschienene Musikvideo an, das wir gerade erst in den 20 besten Skate-Musikvideos gelistet hatten. Im Gegensatz zu den lässigen 90s-Skatern im Original, landen die Herren von Mantar in ihrer Parodie mehrheitlich auf dem Hintern. Der Titel ist Teil ihres Mini-Albums "Grungetown Hooligans II", das weitere Cover von Songs von Bands wie L7, Babes In Toyland und 7 Year Bitch enthält. Das aus Bremen stammende Duo wählte hierzu aus dem Pool einiger Interpreten, die sie über die Jahre maßgeblich beeinflusst und beeindruckt haben. Die Platte wird am 26. Juni über ihr eigenes Label Mantarecordings veröffentlicht. In der Zwischenzeit nahmen Mantar am "Slay At Home"-Festival von Metal Injection teil, wo ein Video zu ihrem Cover von Mazzy Stars "Ghost Highway" entstand. Neben den Geistern, die schon aus dem ersten Musikvideo bekannt sind, gewährt Frontmann Hanno Klänhardt Einblicke in sein zum Studio umfunktioniertes Heim in Florida, während sich Erinç Sakarya am Schlagzeug in Handschuhen, Shorts und Schuhen gehen lässt. Mit den Heimkonzerten werden Spenden für von der Corona-Krise betroffene Musiker*Innen gesammelt.

Video: Mantar - "100%" (Sonic-Youth-Cover)

Video: Mantar - "Ghost Highway" (Lockdown-Playthrough)

+++ Mike Skinner von The Streets hat mit "I Wish You Loved You As Much As You Love Him" den zweiten Song seines Mixtapes "None Of Us Are Getting Out Of This Life Alive" veröffentlicht. So wie alle weiteren Songs der Platte mit anderen Musiker*Innen entstanden sind, arbeitet Skinner auch hier gemeinsam mit Rapper Donae'o und Sängerin Greentea Peng. Skinner fängt damit den pulsierenden Club-Sound Großbritanniens ein. "Match made in heaven" nennt er die Zusammenarbeit und spricht dabei von Donae'o als "König der UK Funk Music", gepaart mit dem Neo-Soul der Sängerin Greentea Peng. Zum Making-of hatte Skinner kürzlich eine kurze Dokumentation veröffentlicht. Das Mixtape erscheint am 10. Juli via Island.

Video: The Streets feat. Donae'o & Greentea Peng - "I Wish You Loved You As Much As You Loved Him"

+++ Inter Arma haben "March Of The Pigs" von Nine Inch Nails gecovert. Dem 1994 auf "The Downward Spiral" erschienen Song verpassten sie dabei eine extra metallische Generalüberholung, die aber ähnlich grimmig ausfällt wie das Original. Am 10. Juli erscheint der Song mit weiteren Coversongs auf ihrem Album "Garbers Day Revisited" bei Relapse. Zuletzt veröffentlichte das Quintett aus Virginia seine Version von Neil Youngs "Southern Man" - jener Song, auf den Lynyrd Skynyrd in ihrem berühmten "Sweet Home Alabama" Bezug nehmen.

Video: Inter Arma - "March Of The Pigs" (Nine-Inch-Nails-Cover)

+++ Fever 333 haben einen neuen Song namens "Supremacy" veröffentlicht. Erstmals zu hören war dieser bereits während ihres "Long Live The Innocent"-Benefiz-Livestreams vergangene Woche. Musikalisch sowie textlich beigetragen haben neben der Band aus Kalifornien Gin Wigmore, die Ehefrau von Sänger Jason Aalon Butler, Blink-182-Drummer Travis Barker und Goldfingers John Feldmann. Als politisch aktive Band nutzen Fever 333 momentan alle ihnen zur Verfügung stehenden Kanäle, um die Entwicklungen rund um die Black-Lives-Matter-Bewegung voranzutreiben. Butler bekräftigte in einer Diskussionsrunde zum Thema "Rassismus in der Punk-/Alternative-Szene" seine Überzeugung, nicht anstelle von Minderheiten sprechen zu wollen, sondern Raum für einen Austausch auf Augenhöhe zu schaffen. Den Song "Supremacy" bietet die Band via Roadrunner zum Gratis-Download an. Live gibt es Fever 333 nächstes Jahr mindestens beim Highfield Festival zu sehen.

Video: Fever 333 - "Supremacy"

Video: Racism In The Punk/Alternative Scene

+++ Das Jera On Air wird seinen jährlichen "Guts & Glory"-Bandcontest trotz des Festivalausfalls online hosten. Dazu haben sich die Veranstalter mit dem niederländischen Livestreaming-Projekt "The Isolation Sessions" zusammengetan und vier Finalisten vorgestellt. Dabei handelt es sich um ausschließlich niederländische Bewerber, da diese vor Ort sein müssen, was sich für alle anderen aufgrund der aktuellen Krisensituation schwierig gestaltet. Die Finalisten sind All Doomed, Mark Of Chaos, The Peterlees und Trust Us We're Liars. Zuschauer können am Donnerstag, den 18. Juni ab 20 Uhr auf der Jera-On-Air-Homepage darüber abstimmen, welcher Act im Sommer 2021 dabei sein darf. Das Festival wurde wie viele andere im April wegen der Corona-Krise offiziell abgesagt.

Facebook-Post: Guts & Glory 2020 beim Jera On Air

+++ In James Hetfields Garage findet so manches Platz - neben einem Fuhrpark exklusiver Oldtimer seit neuestem nun auch eine kleine Werkstatt für die Manufaktur selbstgeschreinerter Tische. Während der aktuellen Corona-bedingten Einschränkungen tauschte der Metallica-Frontmann Bühne, Mikrofon und Gitarre kurzerhand gegen Werkbank, Schweißgerät und feines Ahornholz ein. Das Ergebnis lässt sich nicht nur sehen, sondern mit etwas Glück auch ins eigene Wohnzimmer überführen. Hetfield verlost ein Set Kaffeetischchen unter dem klangvollen Namen "The Covid Collection by JH." unter den Unterstützern seiner GoFundMe-Kampagne, deren Ertrag an die Metallica-Organisation "All Within my Hands" gehen soll. Echte Fans kann all das natürlich kaum überraschen: Spätestens seit der Album-Kooperation "Lulu" mit Lou Reed war klar, dass Hetfield sich mit den vierbeinigen Alltagsbegleitern auf eine ganz besondere Weise identifiziert.

Instagram-Post: James Hetfield präsentiert stolz seine neuste Kreation

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.