Zur mobilen Seite wechseln
29.05.2020 | 16:13 0 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

Newsflash (Korn, Incubus, Led Zeppelin u.a.)

News 30870

Foto: Brian Ziff

Neuigkeiten von Korn, Incubus, Led Zeppelin, William DuVall, The Flaming Lips, Sleaford Mods, PJ Harvey, Protomartyr, Rob Halford und einem Death-Metal-Eiswagen.

+++ Korn haben die Ersatztermine ihrer verschobenen Tour bekanntgegeben. Durch die aktuellen Beschränkungen konnten die Nu-Metal-Größen ihre für diesen Frühling und Sommer geplante Tour mit Gojira leider nicht antreten - im kommenden Jahr jedoch holen sie die Konzerte nach. Bereits gekaufte Tickets für die einzige Deutschland-Show in Berlin bleiben gültig, Tickets gibt es auch bei Eventim. Um die Wartezeit auf die Live-Präsentation des neuen Albums "The Nothing" zu verkürzen, teilte die Band auch noch eine Akustikversion von "Can You Hear Me", der Single zum aktuellen Album. Seltsam aktuelle Zeilen wie "Can you hear me?/ 'Cause I'm lost/ And I may never come back again/ And while my heart keeps holding on/ I know I'll never be the same again" wirken in der reduzierten Version noch beklemmender.

Live: Korn

14.06.2021 Berlin - Verti Music Hall

Korn - "Can You Hear Me" (Acoustic)

+++ Incubus haben ihre Sommer-Tournee mit 311 und Badflower aufgrund der Corona-Pandemie offiziell abgesagt. Zunächst hätte sie Band versucht, die ursprünglich für Mai und Juni geplanten Konzerte in Europa, Großbritannien und den USA durch eine Verschiebung zu retten, so die Band in einem Statement. Dies sei jedoch nicht gelungen sodass die Incubus sich zu einer Absage gezwungen sehen. Karten für die Konzerte können bei der jeweiligen Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden. Incubus hatten erst im April ihre neue EP "Trust Fall (Side B)" veröffentlicht.

Facebook-Post: Incubus sagen ihre Tour im Sommer ab

+++ Led Zeppelin streamen ihren Live-Film "Celebration Day" für drei Tage auf Youtube. Das aufgezeichnete Konzert fand am 10. Dezember 2007 in der Londoner O2-Arena statt und war die erste Headliner-Show der Band nach 27 Jahren. Robert Plant, Jimmy Page und John Paul Jones betraten die Bühne an diesem Abend zusammen mit Jason Bonham, dem Sohn des Originalschlagzeugers John Bonham, um ihrem kurz zuvor verstorbenen Freund Ahmet Ertegun, dem Gründer von Atlantic Records, die letzte Ehre zu erweisen. Den kompletten Konzertfilm könnt ihr euch ab dem 30. Mai um 21 Uhr auf Youtube ansehen.

Video: Led Zeppelin-Konzertfilm "Celebration Day"

+++ Alice In Chains-Frontmann William DuVall hat seine Tour durch Europa und Großbritannien verschoben. Die ursprünglich für Ende März bis Ende April geplanten Konzerte konnten bis auf zwei Termine ins kommende Jahr umgelegt werden, die Auftritte in den deutschsprachigen Ländern finden allesamt statt. Tickets gibt es bei Eventim. Mit auf Tour bringt DuVall sein Solodebüt "One Alone", das im vergangenen Oktober über DVL/Cargo erschienen war.

Facebook-Post: William DuVall kündigt seine neuen Tourdaten an

Live: William DuVall

16.03. Köln - Gebäude 9
17.03. Zürich - Komplex 457
22.03. Wien - Chelsea
26.03. Berlin - Privatclub
28.03. Hamburg - Nochtspeicher

+++ The Flaming Lips haben die neue Single "Flower Of Neptune 6" veröffentlicht. Zum Song gibt es ein passendes Video, in dem Sänger Wayne Coyne mit einem wehenden Stars-And-Stripes-Umhang durch eine brennende Prärie wandert - in der selbstauferlegten Isolation eines gigantischen Bubble-Anzugs. Ein Album zum neuen Song ist derzeit noch nicht angekündigt. Im März hatte die US-Psych-Band eine gemeinsame Platte mit dem Garage-Duo Deap Vally herausgebracht, die unter dem Namen "Deap Lips" über Epic/Sony erschien.

Video: The Flaming Lips - "Flower Of Neptune 6"

+++ Sleaford Mods haben ein Live-Stream-Konzert aus dem 100 Club in London angekündigt. Für die bestmögliche Wohnzimmer-Konzerterfahrung wird die Show mit professionellem Equipment aufgenommen und im Stream in Ultra-HD übertragen werden. Tickets für die Streaming-Show des Duos aus Nottingham kosten zehn Britische Pfund, erhältlich sind sie auf der Website der Band. Während des Bezahlvorgangs werden Fans dazu aufgefordert, auch eine Spende an die Organisation Refuge abzugeben, die Betroffenen von häuslicher Gewalt Hilfe anbietet. Das Konzert wird am 20. Juni um 22 Uhr auf Youtube zu sehen sein. Erst vor zwei Wochen hatten Sleaford Mods die Compilation "All That Glue" herausgebracht.

Tweet: Sleaford Mods kündigen ihr Live-Stream-Konzert im Juni an

+++ PJ Harvey ihre gesamte Diskografie auf Vinyl neu auf. Die Reihe soll alle Studioalben der britischen Alternative-Musikerin umfassen sowie die beiden LPs "Dance Hall At Louse Point" von 1996 und "A Woman A Man Walked By" von 2009, die sie gemeinsam mit John Parish aufgenommen hatte. Am 24. Juni beginnt die Serie mit Harveys Debütalbum "Dry", das damit zum ersten Mal seit zwanzig Jahren wieder auf Platte erhältlich sein wird. Für alle, die keinen Plattenspieler haben, gibt es ebenfalls gute Neuigkeiten: Die Neuauflage könnt ihr auch auf CD und digital vorbestellen.

Instagram-Post: PJ Harvey präsentiert die Neuauflage ihres Debüts in Vinyl

+++ Protomartyr haben den neuen Song "Michigan Hammers" veröffentlicht. Der vierminütige Post-Punk-Track vereint einen offenen Post-Rock-Vibe mit dezenter Dissonanz, vor allem dank des teils nöligen Gesangs von Joe Casey. Das Video dazu erzählt eine Geschichte komplett mittels Stock-Material. Protomartyr veröffentlichen am 17. Juli ihr fünftes Album "Ultimate Success Today", das ohne die Coronavirus-Pandemie schon heute erhältlich gewesen wäre. Zuvor waren daraus bereits die beiden Songs "Processed By The Boys" und "Worm In Heaven" erschienen.

Video: Protomartyr - "Michigan Hammers"

+++ Judas Priest-Sänger Rob Halford wird im Herbst seine Autobiografie veröffentlichen. Die "Confess" betitelten Erinnerungen des legendären Metal-Frontmannes werden am 20. Oktober beim Verlag Hachette Books im englischsprachigen Original erhältlich sein. Das zusammen mit Ian Gittins (auch beteiligt an "The Heroin Diaries" von Nikki Sixx) verfasste Werk sei laut Halford selbst "eine einmalige Gelegenheit, jede Facette von mir zu präsentieren. Tief zu graben, ohne etwas zu verstecken oder zu fürchten, war in vielerlei Hinsicht aufregend, spaßig, verstörend, beängstigend und kathartisch", so der "Metal God". "Ich habe nichts verschwiegen." Fans können das Werk bereits vorbestellen.

+++ Entombed statt Ed von Schleck? Offenbar schon seit zehn Jahren ist in Minneapolis im Norden der USA ein schwarzer Eiswagen unterwegs, der statt kalten Köstlichkeiten nur fiesen Death Metal serviert. Auf seiner Webseite erklärt der Besitzer des "Hell General" den höllischen Spaß mit einem kindlichen Trauma, demzufolge er erkannt haben will, dass Eisverkäufer Boten des Bösen sind. Ein Video zeigt den Hell General in Aktion, immerhin: manchmal scheint er zumindest Teufelshörnchen in Button-Form auszugeben, siehe unten.

Instagram-Post: Der "Hell General" verteilt Buttons

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.