Zur mobilen Seite wechseln

Newsflash (Biffy Clyro, Sonic Youth, Idles u.a.)

News 30859

Foto: Ash Roberts

Neuigkeiten von Biffy Clyro, Sonic Youth, Idles, The Sword, Jello Biafra, Jamie Lenman, einem Allstar-Ramones-Cover, Shame und Sorry auf einer britischen Corona-Charity-Compilation, Cigarettes After Sex und Iron Maiden auf einer Drehleier.

+++ Biffy Clyro haben ihre aktuelle Single "Tiny Indoor Fireworks" für BBC Radio 1 als Lockdown-Version gespielt. Zuhause performte jedes Bandmitglied einzeln den Song, während im Hintergrund unter anderem Bilder von Fans über weiße Leinwände flimmerten, die den Text mitsingen. Entsprechende Videos hatten Biffy Clyro sich vorher schicken lassen, im Rahmen der Performance nicht verwendete Ausschnitte daraus sind derzeit auch auf der offiziellen Webseite der Band zu sehen. Der Track stammt vom kommenden Biffy-Clyro-Studioalbum, das die drei Schotten nach einer Verschiebung nun am 14. August veröffentlichen werden. Ob die zugehörige Tour wie geplant im Oktober starten kann, ist offen, der Vorverkauf wurde auf unbestimmte Zeit verschoben.

Video: Biffy Clyro - "Tiny Indoor Fireworks" (BBC-Lockdown-Version)

VISION empfiehlt:
Biffy Clyro

22.10. Esch/Alzette - Rockhal
23.10. Berlin - Mercedes-Benz Arena
25.10. Hamburg - Sporthalle
26.10. Stuttgart - Porsche Arena
28.10. Zürich - Halle 622
01.11. Frankfurt/Main - Festhalle
03.11. München - Zenith
04.11. Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle

+++ Sonic Youth haben ihr ursprünglich 1991 erschienenes Live-Bootleg "Hold That Tiger" in überarbeiteter Form wiederveröffentlicht. Die Band stellte eine Version des Mitschnitts von 1987 auf ihre Bandcamp-Seite, bei der Geschwindigkeit und Tonhöhe von Bandmitglied Lee Ranaldo angepasst wurden. Beides war 1991 leicht angehoben worden, um die Aufnahme auf nur einer Vinyl-Platte unterzubekommen; eine Korrektur hatte es seitdem nicht gegeben. Zuletzt hatten die Indie-Helden diverse Live-Aufnahmen auf ihrer Bandcamp-Seite öffentlich gemacht.

Album-Stream: Sonic Youth - "Hold That Tiger" (Re-Release)

+++ Idles haben den Life-Track "Switching On" remixt. Aus dem dynamischen Post-Punk-Track wird in der Neuinterpretation von Idles-Gitarrist Mark Bowen eine fast im Industrial beheimatete, stark verzerrte Nummer. Neben typischen Life-Trademarks würden im Song auch "Experimente mit Elektronik und Noise stärker an die Oberfläche drängen", so Bowen. "Ich wollte diese Ideen weiter vorantreiben, sie bis zu dem Punkt übertreiben, an dem sie brutal klingen." Das Original des Tracks war im vergangenen Jahr auf dem Life-Album "A Picture Of Good Health" erschienen. Idles selbst wiederum veröffentlichten gerade erst den neuen Song "Mr. Motivator", der als erster Vorbote auf ihr drittes Album fungiert, das schon seit Anfang 2019 in Arbeit ist.

Stream: Life - "Switching On" (Idles-Remix)

+++ The Sword streamen den raren Track "Daughter Of Dawn". Die retrorockig-coole Nummer war ursprünglich ein Japan-Bonustrack ihrer 2010er Platte "Warp Riders" gewesen. Nun erscheint sie im Rahmen von The Swords bereits angekündigter Vinyl-Raritäten-Compilation "Conquest Of Kingdoms" beziehungsweise deren noch etwas umfangreicherem CD-Gegenstück "Chronology 2006-2018" am 12. Juni erneut. The Sword hatten den Releases im April bereits eine Live-Aufnahme ihres Bandklassikers "Freya" vorangeschickt.

Stream: The Sword - "Daughter Of Dawn"

+++ Dead Kennedys-Legende Jello Biafra und seine Band The Guantanamo School Of Medicine nehmen ein neues Album auf. In einem Video des Festivals Punk Rock Bowling meldete sich Biafra zu Wort und erklärte, er und seine Bandkollegen würden für die Videoaufnahme gerade die Studioarbeit an ihrer neuen Platte unterbrechen. Jene würde angeblich "Tea Party Revenge Porn" heißen, weitere Details nannte Biafra nicht. Die bislang letzte Platte der Band, "White People And The Damage Done", war bereits 2013 erschienen. Zuletzt hatte Biafra vor allem in politischen Fragen seine Stimme erhoben.

Video: Jello Biafra über ein neues Album der Guantanamo School Of Medicine

+++ Jamie Lenman hat mit "The Road To Right" einen weiteren neuen Song veröffentlicht. Der kraftvoll-knallige Alternative-Track des britischen Multitalents ist ein erster Vorgeschmack auf das am 25. September erscheinende Minialbum "King Of Clubs". Auf dem wird sich dann vermutlich auch der schon im März erschienene, musikalisch ähnlich gelagerte Song "The Future Is Dead" finden. Zuvor hatte Lenman 2019 nach zwei Studioalben die Cover-Platte "Shuffle" veröffentlicht.

Stream: Jamie Lenman - "The Road To Right"

+++ Ein Allstar-Projekt hat den Ramones-Klassiker "I Believe In Miracles" gecovert. Teil der #rockforhopeproject-Band sind etwa Frank Iero (My Chemical Romance) und Michael Miley (Rival Sons), als Sänger hört man unter anderem Frank Turner, Walter Schreifels (Quicksand) und Justin Hawkins (The Darkness). Im Video sind alle Teilnehmer beim Performen in ihren eigenen vier Wänden zu sehen. Mit dem Projekt wollen die Beteiligten Spenden für die Coronavirus-Hilfe sammeln, eine eigene GoFundme-Seite wurde zu diesem Zweck ebenfalls eingerichtet.

Video: #rockforhopeproject - "I Believe In Miracles" (Ramones-Cover)

+++ Die Bands Shame und Sorry sind Teil einer britischen Coronavirus-Charity-Compilation. Die Zusammenstellung mit dem Titel "Group Therapy Vol. 1" umfasst insgesamt 65 Demos, Cover und Remixes britischer Musiker und ist auf Bandcamp als Download gegen eine Spende erhältlich. Die Einnahmen gehen an die britischen Coronavirus-Hilfsprogramme The Music Venue Trust und NHS Charities Together.

+++ Die Dream-Pop/Shoegaze-Band Cigarettes After Sex hat die neue Single "You're All I Want" veröffentlicht. Die romantisch schwelgende Nummer lebt von verträumten Twang-Gitarren und dem warm hingehauchten Gesang von Greg Gonzalez. Ob dem Track demnächst weitere neue Musik folgen soll, ist unklar. Das aktuelle, zweite Album der Band aus dem texanischen El Paso, "Cry", war im vergangenen Jahr erschienen.

Stream: Cigarettes After Sex - "You're All I Want"

+++ Iron Maiden klingen so ziemlich auf jedem Instrument gut, das haben unzählige Coverversionen bewiesen. Der neuste Beleg: die Drehleier-Interpretationen von Michalina Malisz, die sonst bei der schweizerischen Folk-Metal-Truppe Eluveitie spielt. Selbst im Mittelalter-Sound verlieren Klassiker wie "Wasted Years", "Aces High" oder "Hallowed By Thy Name" nicht an Charme. Wer danach Lust auf noch mehr hat: Malisz plant eine EP mit Drehleier-Metal-Covern. Viel Vergnügen.

Video: Iron Maiden auf der Drehleier

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.