Zur mobilen Seite wechseln
18.05.2020 | 08:54 0 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

Nach Festivalsommer-Absage: Infos zu Tickets für Hurricane, Highfield und Co.

News 30844

Foto: Rainer Keuenhof

Veranstalter FKP Scorpio hat Infos zu Umtausch und Erstattung von Festivaltickets für diesen Sommer bekannt gegeben. Für Hurricane, Southside, Highfield und M'era Luna können Fans nun auf einem speziellen Ticketportal entscheiden, wie sie mit gekauften Karten verfahren wollen.

Drei Möglichkeiten bietet FKP Scorpio seinen Kunden an, mit für 2020 gekauften Tickets für seine Flagschiff-Festivals Hurricane, Southside, Highfield und M'era Luna umzugehen: Die erste Option ist, das Ticket einfach für die Ausgabe des jeweiligen Festivals im kommenden Jahr umschreiben zu lassen. Wer sich entscheidet, seine Karte einfach für 2021 zu nutzen, bekommt zum Dank für seine Treue ein besonderes, nicht käufliches Supporter-Shirt des diesjährigen ausgefallenen Festivals zugeschickt.

Die zweite Option ist die Ausstellung eines Gutscheins in Höhe des gezahlten Ticketpreises inklusive Vorverkaufsgebühren. Die Bundesregierung hatte kürzlich ein entsprechendes Gesetz erlassen, das es Veranstaltern erlaubt, statt einer Rückerstattung des Ticketpreises auch Gutscheine auszugeben; die Lösung sollte Veranstalter in der Corona-Pandemie vor massiven Rückzahlungsforderungen und damit teils vor dem Bankrott bewahren. Der Gutschein kann über fkpscorpio.com für Veranstaltungen eingelöst werden. Wer den Gutschein bis zum 31. Dezember 2021 nicht eingelöst hat, kann den Betrag danach vollständig zurückfordern. Diese Option kommt daher allen entgegen, die sich eine Festival- oder Konzertteilnahme vorstellen können, sich aber noch nicht festlegen können oder wollen.

Als dritte Option bietet FKP Scorpio freiwillig eine Rückerstattung des Ticketpreises an. Bei dieser behält das Unternehmen lediglich einen symbolischen Betrag ein (20 Euro bei Hurricane und Southside pro Festivalpass, 10 Euro pro Tagespass, 15 Euro beim Highfiled, 10 Euro beim M'era Luna), um ihn komplett an die Non-Profit-Organisation Viva Con Agua weiterzuleiten, die schon seit vielen Jahren auf Veranstaltungen von FKP Scorpio Spenden für Trinkwasser- und Hygieneprojekte in Afrika sammelt. Da in diesem Jahr keine Spenden auf Festivals gesammelt werden können, wolle man so der Verantwortung für den langjährigen Partner gerecht werden, so FKP Scorpio in einer Pressemitteilung.

Das Ticketportal, auf dem man sich registrieren muss, um eine der drei Varianten auszuwählen, soll in dieser Woche starten. Ticketkäufer werden darüber von FKP Scorpio in einem eigenen Newsletter informiert.

FKP Scorpio hatte nach der Absage des Festivalsommers wegen der grassierenden Cornavirus-Pandemie kürzlich bereits verkündet, dass bei Hurricane und Southside viele Künstler ihren für 2020 geplanten Auftritt 2021 nachholen werden.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.