Zur mobilen Seite wechseln
27.03.2020 | 17:03 0 Autor: Anke Hügler / Gerrit Köppl RSS Feed

Newsflash (Biffy Clyro, Dave Grohl, Pearl Jam u.a)

News 30717Neuigkeiten von Biffy Clyro, Dave Grohl, Pearl Jam, Brutus, Trivium, Jamie Lenman, August Burns Red, Craig Finn, Till Lindemann, Deftones, Der Weg einer Freiheit, Elton John, William DuVall, Dave & Electra Mustaine, der Abbey Road und Cover-Artworks mit Abstand.

+++ Biffy Clyro haben das Release-Datum für ihr neues Album verschoben. Aufgrund der Corona-Pandemie wird "A Celebration Of Endigs" erst am 14. August erscheinen. Bisher wurde das neunte Studioalbum der Schotten für Mitte Mai erwartet. In einem Statement auf Twitter erklärte das Trio, dass sich die Albumveröffentlichung in der derzeitigen Krisensituation "falsch angefühlt" hätte. Der abgesagte Release fällt mit der für den Herbst geplanten Tour zusammen. Als kleinen Trost für die Verschiebung werden Biffy Clyro heute Abend um 19 Uhr auf ihrer Facebook-Seite einen Livestream starten, in dem Simon Neil ein paar Songs spielen will. Vorab aus dem Album zu hören gibt es bereits die Songs "Instant History" und "End Of".

Facebook-Post: Biffy Clyro verschieben Album

VISIONS empfiehlt:
Biffy Clyro

22.10. Esch/Alzette - Rockhal
23.10. Berlin - Mercedes-Benz Arena
25.10. Hamburg - Sporthalle
26.10. Stuttgart - Porsche Arena
28.10. Zürich - Halle 622
01.11. Frankfurt/Main - Festhalle
03.11. München - Zenith
04.11. Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle

Live: Biffy Clyro (Festivals)

25.06. Degen - Lumnezia Festival
05.08. Eschwege - Open Flair Festival
06.08. Püttlingen-Köllerbach - Rocco Del Schlacko Festival
09.08. Rothenburg ob der Tauber - Taubertal Festival

+++ Dave Grohl hat seine erste Anekdote auf Instagram geteilt. Der Foo-Fighters-Frontmann und Ex-Nirvana-Schlagzeuger hatte kürzlich angekündigt, Geschichten aus seinem Leben anstelle der ausgefallenen Tour im Netz zum Besten zu geben. Den Auftakt zum Posting-Projekt machte er mit einer hanebüchenen Anekdote aus "There Is Nothing Left To Lose"-Tagen. In einem kurzen Text handelt der frisch gebackene Autor ab, wie "silly old me" eine Grillparty in ein Schlachtfeld verwandelte.

Instagram-Post: Dave Grohl teilt Storys aus seinem Leben

+++ Pearl Jam haben begleitend zu ihrem neuen Album "Gigaton" ein Minigame in Retro-Optik veröffentlicht. Wer schon immer einmal einen Miniatur-Eddie Vedder vor dem Angriff einer Horde 8-Bit-Aliens retten wollte, kann das unter quickescape.pearljam.com tun. Mit dem gleichnamigen Song aus dem elften Studioalbum der Band als Soundtrack dürfte der intergalaktische Kampf besonderen Spaß machen. "Gigaton" ist seit heute erhältlich.

Facebook-Post: Pearl Jam stellen "Quick Escape" vor

+++ Brutus haben den neuen Song "Sand" veröffentlicht. Unterlegt von einem Live-Video in hochwertiger Schwarz-Weiß-Optik präsentiert die belgische Post-Hardcore-Band zum einjährigen Geburtstag des aktuellen Albums "Nest" diese B-Seite, die es damals nicht auf das Album geschafft hatte.

Video: Brutus - "Sand"

+++ Trivium haben den Titeltrack ihres neuen Albums "What The Dead Men Say" veröffentlicht. Die Single kommt in Kombination mit einem Musikvideo, in dem sich alles um einen mysteriösen Monolithen tiefstem Schwarz dreht - angelehnt an den Stanley-Kubrick-Film "2001: Odyssee im Weltraum". Das neunte Studioalbum der Metalband soll am 24. April über Roadrunner erscheinen.

Video: Trivium - "What The Dead Men Say"

+++ Jamie Lenman hat seinen neuen Song "The Future Is Dead" geteilt. Im dazugehörigen Video zeichnet der Musiker und Illustrator ein Panorama menschengemachter Katastrophen von den Folgen des Klimawandels bis hin zur Polizeigewalt. Unterstützung erhält er dabei von Rapper Illman, der sonst bei der Crossover-Formation Pengshui das Wort führt. Trotz Reminiszenzen an Revolutionsführer wie Rage Against The Machine bleibt die Nachricht allerdings trotzig-pessimistisch: "The Future Is Dead". Lenman hatte im Juli 2019 sein eigenwilliges Cover-Album "Shuffle" veröffentlicht und hatte davor den Song "Long Gone" mit Justine Jones von Employed To Serve präsentiert.

Video: Jamie Lenman - "The Future Is Dead"

+++ August Burns Red haben eine weitere Singleauskopplung aus ihrem neuen Album veröffentlicht. Mit "Paramount" teilte die US-amerikanische Metalcore-Band nach "Defender" und "Bones" bereits den dritten Song ihrer sechsten LP "Guardians". Die visuelle Begleitung zum martialischen Song geschieht in Form eines 3D-animierten Streifzugs durchs Cover-Artwork. "Guardians" erscheint am 3. April über Spinefarm.

Video: August Burns Red - "Paramount"

+++ Craig Finn hat einen Auszug aus seinem kommenden Record Store Day-Release "All These Perfect Crosses" veröffentlicht. Der Hold Steady-Frontmann vereint auf der Doppel-LP verschiedenes Material aus seinem Soloprojekt. Auf zwei Tonträgern finden sich so etwa Akustik- und Demoversionen einzelner Songs von "Faith In The Future", "We All Want The Same Things" und "I Need A New War". Die Pianoballade "All These Perfect Crosses" gibt es jetzt schon im Stream. Ursprünglich sollte das Sammleralbum pünktlich zum Record Store Day am 18. April in die Läden kommen. Da dieser aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden musste, erscheint Finns Album jedoch ebenfalls erst am 20. Juni.

Video: Craig Finn - "All These Perfect Crosses"

Cover & Tracklist: Craig Finn - "All These Perfect Crosses"

craig finn all these perfect crosses

LP1:
01. "All These Perfect Crosses"
02. "It’s Never Been A Fair Fight"
03. "Ram In The Thicket"
04. "Wild Animals"
05. "Calvary Court" (Full Band)
06. "God In Chicago" (Horn Version)
07. "Eventually I Made It To Sioux City"
08. "They Know Where I Live"
09. "Sometimes She Doesn’t Call Back"
10. "Screenwriter’s School"

LP2:
01. "Three Drinks"
02. "Extras"
03. "Calvary Court" (Piano Version)
04. "Rescue Blues" (Demo)
05. "Tangletown" (Demo)
06. "Plattsburgh" (Akustik)
07. "It’s Never Been A Fair Fight" (Akustik)
08. "Magic Marker" (Akustik)
09. "Blankets" (Akustik)
10. "Grant At Galena" (Akustik)

+++ Rammstein-Frontmann Till Lindemann hat eine Nacht auf der Intensivstation verbracht. Er wurde aber nicht positiv auf das Coronavirus getestet, entgegen der Behauptungen eines großes Boulevardmagazins. Der Arzt der Band habe ihn ins Krankenhaus einweisen lassen, wie Rammstein selbst schrieben. Weil es ihm wieder besser ginge, werde er auf eine andere Station verlegt.

Instagram-Post: Rammstein über Till Lindemanns Zustand

+++ Deftones wollen den Erlös aus nun nicht mehr aktuellem Tourmerch ihrer Crew zugute kommen lassen. Eigentlich hätten die Alternative-Metaller im Frühling in Australien und Neuseeland touren und unter anderem auch auf dem wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagten Download Festival spielen sollen. "Unsere Touring-Crew ist unentbehrlich für uns und alles, was wir für euch tun", schreibt die Band. "Um sie zu unterstützen, haben wir unsere für die Tour gedachte Merch-Serie zum Verkauf online gestellt und werden alle Profite an unser Team zurückgeben. Wenn ihr ein Shirt kaufen könnt, freuen wir und sie uns wirklich über euren Support." Die Serie gibt es im Shop der Band. Im Sommer planen Deftones auch mehrere Club- und Festivalauftritte in Europa. Noch wurden sie nicht abgesagt.

Facebook-Post: Deftones unterstützen Road-Crew

Live: Deftones

05.-07.06. Nürburgring - Rock am Ring
05.-07.06. Nürnberg - Rock im Park
10.06. Zürich - X-Tra
19.06. Clisson - Hellfest
20.06. Landgraaf - Pinkpop-Festival 21.06. Dessel - Graspop Metal Meeting
01.07. Roskilde - Roskilde-Festival
03.07. Hamburg - Große Freiheit 36
04.07. Berlin - Columbiahalle

+++ Auch Der Weg einer Freiheit haben Merch-Erlöse gespendet. Die Black-Metaller aus Würzburg spendeten den gesamten Erlös aus Musik- und Merchverkäufen, die über ihre Bandcamp-Seite getätigt wurden, zu 50 Prozent an die Petitions-Plattform Change.org und die Würzburger Tafel. Wie die Band heute bekannt gab, sind dadurch knapp 2.000 Euro zusammengekommen.

Facebook-Post: Der Weg einer Freiheit spenden 2.000 Euro

+++ Elton John hat seine Fans darum gebeten, unabhängige Plattenläden in dieser Zeit besonders zu unterstützen. In einem Video spricht er ausführlich über seine Leidenschaft zum Vinyl und den Geschäften, in denen es verkauft wird. "Wäre ich nicht Elton John geworden, wäre es für mich mit das Größte gewesen, meinen eigenen Plattenladen zu besitzen und Leuten Platten zu verkaufen. Da gehört einfach eine gewisse Magie dazu." Sein Posting steht unter dem Hashtag #LoveRecordStores, der die Menschen daran erinnern soll. Zu den prominenten Unterstützern gehört etwa auch Paul Weller. Auf visions.de findet ihr eine laufend aktualisierte Liste mit Plattenläden in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die euch auch aktuell noch mit Vinyl versorgen und auf euren Support angewiesen sind.

Video: Elton John unterstützt unabhängige Plattenläden

+++ Alice In Chains-Co-Frontmann William DuVall hat in einem Livestream ein paar Songs akustisch performt. Sein "Confinement Concert" soll ein wenig vor allem europäische Fans vertrösten, die ihn auf seiner für Anfang April geplanten Tour sehen wollten. Sie ist wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt worden. Der Musiker hatte im Oktober sein Solodebüt "One Alone" veröffentlicht.

Facebook-Video: William DuVall im Livestream

+++ Auch Megadeth-Frontmann Dave Mustaine hat aus der Quarantäne gesendet: Zusammen mit seiner Tochter Electra coverte er "Come Together" von den Beatles, was die 22-Jährige auf ihrem Instagram-Account teilte. Dabei trägt Mustaine eine schwarze Atemschutzmaske. Er dürfte besonders vorsichtig sein während der Coronavirus-Pandemie: Er war an Kehlkopf-Krebs erkrankt, sei inzwischen aber frei von Krebs.

Instagram-Post: Dave und Electra Mustaine covern Beatles

+++ Auch in der britischen Hauptstadt London herrscht gerade Ausgangssperre. Straßen sind leer, es sind weniger Autos unterwegs - und vor allem weniger Touristen, woraus sich eine tolle Möglichkeit ergab: Die Arbeiter bei der Straßenverwaltung konnten endlich den ordentlich kaputt gelaufenen Abbey-Road-Zebrastreifen überstreichen, den die Beatles mit dem Cover des gleichnamigen Albums so berühmt machten. Davon könnt ihr euch via Webcam selbst überzeugen.

+++ Apropos ikonische Albumcover: Die Webseite 6feetcovers will euch daran erinnern, draußen immer schön rund zwei Meter Abstand zu anderen Personan zu halten, um die Corona-Infizierungsgefahr zu minimieren. Unter den unter diesem Gesichtspunkt neu gestalteten Album-Artworks gehören neben "Abbey Road" auch "Highway To Hell" von AC/DC, "Combat Rock" von The Clash und in einer besonders kreativen Variante "Ten" von Pearl Jam.

Instagram-Posts: "6feetcovers" (Auswahl)

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.