Zur mobilen Seite wechseln
24.01.2020 | 18:32 0 Autor: Julia Pekasch/Marcel Buchwald RSS Feed

Newsflash (Red Hot Chili Peppers, Cedric Bixler-Zavala, Danko Jones u.a.)

News 30541Neuigkeiten von Red Hot Chili Peppers, Cedric Bixler-Zavala, Danko Jones, VISIONS Party München, Pabst, Human Impact, March, Myrkur, Chester Bennington und The Deadnotes.

+++ Ex-Red Hot Chili Peppers-Gitarrist Josh Klinghoffer hat erstmals ausführlich über seinen Ausstieg aus der Band gesprochen. In Marc Marons "WTF"-Podcast erzählte er, dass sein Ausstieg im Zuge des neuerlichen Wiedereinstiegs von John Frusciante nicht freiwillig geschah und ihn sein "Rauswurf" zwar geschockt, aber gleichzeitig nicht überrascht habe. Der Platz in der Band stehe Frusciante absolut zu und Klinghoffer freue sich über seine Rückkehr. Zugleich sei er stolz über das, was er mit der Band in seinen zehn Jahren als Mitglied erreichte. Ebenso lobte er das Verhalten der restlichen Bandmitglieder, die ihm die Nachricht persönlich überbracht hätten. Klinghoffer äußerte sich auch zum Einfluss, den Frusciantes Wiedereinstieg auf die Arbeiten am neuen Red-Hot-Chili-Peppers-Album haben könnten. So habe Klinghoffer bereits mit dem Rest der Band an neuen Songideen gearbeitet, die nun aber wohl verworfen werden dürften, weil sie mit Frusciante an neuem Material arbeiten wollen. Klinghoffers Soloprojekt Pluralone wird in diesem Frühjahr als Support von Pearl Jam durch Nordamerika touren.

+++ Cedric Bixler-Zavala (At The Drive-In, The Mars Volta, Antemasque) hat Mitglieder von Scientology für den Tod seines Hundes verantwortlich gemacht. Auf Instagram veröffentlichte Bixler-Zavala ein Foto von seiner Hündin "Biscuit", die er einschläfern lassen musste und einem in ein Fleischbällchen eingewickeltes Stück Rattengift, welches er in seinem Garten gefunden habe. Er gab an, dass dies bereits das zweite Mal sei, dass er einen Hund aufgrund von Anschlägen von der Sekte Scientology hätte einschläfern lassen müssen. Im Jahr 2018 sei seine Hündin "Ethel" bei einem Angriff durch Mitglieder von Scientology schwer an der Kehle verletzt worden. Hintergrund der Geschichte sind schon vor Jahren erhobene Vergewaltigungsvorwürfe von Bixler-Zavalas Frau Chrissie Carnell Bixler gegenüber dem Schauspieler und Scientology-Mitglied Danny Masterson. Der Song "Incurably Innocent" vom aktuellen At-The-Drive-In Album "Inter Alia" handelt Bixler-Zavala zufolge von den Anschuldigungen gegen den Schauspieler. Neben Carnell Bixler wird Mastersom noch von zwei weiteren anonymen Frauen der Vergewaltigung bezichtigt. Der Streaminganbieter Netflix hatte Masterson infolge der Anschuldigungen aus der Besetzung der Serie "The Ranch" gefeuert. Wie verschiedene Aussteiger der Sekte in der Vergangenheit berichteten, ist die systematische Einschüchterung von Kritikern Teil einer Strategie, die Scientology-intern als "Fair Game" bezeichnet wird.

Instagram-Post: Bixler-Zavalas Hündin "Biscuit" ist tot

Instagram-Post: Rattengift in Fleischbällchen

+++ Danko Jones haben einen Zusammenschnitt einiger Konzertimpressionen via Instagramm veröffentlicht. Die Aufnahmen waren im vergangenen Jahr während ihrer Europatournee als Support von Volbeat entstanden. Im Sommer wird die Band für Auftritte auf dem Deichbrand Festival und dem Wacken Open Air zurück nach Deutschland kommen. Während letzteres bereits seit Monaten ausverkauft ist, erhaltet ihr Tickets für das Deichbrand Festival bei Eventim. Danko Jones' aktuelles Album "A Rock Supreme" erschien 2019.

Live: Danko Jones 2020

16.07 Seeflughafen Cuxhaven/Nordholz - Deichbrand Festival
31.07 Wacken - Wacken Open Air

Instagram-Post: Impressionen von Danko Jones' Europatour 2019

+++ Auf der VISIONS Party München wird es am kommenden Samstag eine große Turbostaat-Verlosung geben. Ein glücklicher Partygast kann an dem Abend mit dem aktuellen Album "Uthlande" auf Vinyl, CD und Kassette nach Hause gehen. Außerdem gibt es Karten für ein bisher unangekündigtes Konzert der Punkrocker zu gewinnen. Die VISIONS Party steigt am 25. Januar im Strom Club mit aktuellen Highlights, Klassikern und Geheimtipps aus Indie, Alternative und Punkrock. Los geht es um 22:30 Uhr, bis 23 Uhr ist der Eintritt frei, danach kostet er sechs Euro. Weitere Infos könnt ihr der Facebook-Veranstaltung entnehmen. Tickets für die Turbostaat-Tour sind derweil bei Eventim erhältlich.

Party: VISIONS Party München

25.01. München - Strom

Live: Turbostaat

13.02. Jena - Kassablanca
14.02. Köln - Kantine | ausverkauft
15.02. Mainz - KUZ
18.02. Hamburg - Markthalle
19.02. Hamburg - Markthalle | ausverkauft
20.02. Berlin - Festsaal Kreuzberg | ausverkauft
21.02. Berlin - Festsaal Kreuzberg | ausverkauft
22.02. Dresden - Tante Ju
02.04. Lübeck - Treibsand
03.04. Bremen - Schlachthof
04.04. Düsseldorf - Zakk
05.04. Aschaffenburg - Colos Saal
07.04. Marburg - KFZ
08.04. Wien - Das Werk
09.04. Leipzig - Conne Island
11.04. Rostock - M.A.U. Club
12.04. Leipzig - Conne Island
30.10. Hannover - Capitol
28.11. Münster - Sputnikhalle

+++ Die Indie-Grunger Pabst haben den neuen Song "Ibuprofen" veröffentlicht. Der Clip zu "Ibuprofen" ist in quietschbunten Farben gehalten, enthält viel Plüsch und noch mehr Pillen und könnte äthetisch auch aus dem Jahr 1995 stammen. "Ibuprofen" ist die erste Single eines noch unbetitelten Albums der Band, dem Nachfolger des im Jahr 2018 erschienenen "Chlorine". Im Frühjahr kommt das Berliner Trio zusammen mit Itchy auf Tour.

Video: Pabst - "Ibuprofen"

Live: Itchy + Pabst

20.03. Köln - Live Music Hall
21.03. Hamburg - Markthalle
27.03. Dresden - Beatpol
28.03. Berlin - Festsaal Kreuzberg
03.04. Nürnberg - Hirsch
17.04. München - Backstage
18.04. Wien - Flex
24.04. Zürich - Dynamo Werk 21
25.04. Stuttgart - LKA Longhorn 30.05. Scheeßel - Heimat Festival (Ohne Itchy)

+++ Mit "E605" haben Human Impact die zweite Single aus ihrem Debütalbum samt Video veröffentlicht. Das nach der Band benannte Album wird am 13. März über Ipeac erscheinen. Zuvor war bereits der Song "November" erschienen. Human Impact bestehen aus Mitgliedern von Unsane, Cop Shoot Cop und Swans.

Video: Human Impact - "E605"

+++ March haben mit "Reaper's Delight" die erste Vorabsingle ihres kommenden Albums "Set Loose" veröffentlicht. Sängerin Fleur van Zuilen vergleicht in dem Song das Leben mit einer Achterbahn: "Das Leben und dunkle Fahrgeschäfte haben viel gemeinsam, sie machen beide Spaß und sind vollgepackt mit Angst. Der einzige Unterschied ist, dass du es schaffen solltest, eine dunkle Fahrt lebend zu überstehen." "Set Loose" erscheint am 20. März über Uncle M und kann ab jetzt als limitierte Vinyl sowie CD im Label-Shop vorbestellt werden. March kommen zudem ab März auf ausgedehnte Europatour. Im Dezember wurden die Punkrocker für das Uncle M Fest in Münster bestätigt.

Video: March - "Reaper's Delight"

Live: March

06.03. Wiesbaden - Kreativfabrik
08.03. Hamburg - Hafenklang
13.03. Karlsruhe - Alte Hackerei
14.03. Würzburg - Immerhin
15.03. Kassel - Goldgrube
19.03. Hannover - Stumpf
20.03. Köln - Sonic Ballroom
21.03. Euskirchen - Girls to The Front
24.04. Dortmund - Bierschinken Festival
02.05. Münster - Uncle M Fest
06.06. Ellerdorf - Wilwarin
24.07. Bausendorf - Riez Open Air
25.07. Nürnberg - KNRD Fest

+++ Myrkur hat das neue Album "Folkesange" angekündigt und die Vorabsingle "Ella" veröffentlicht. Der Song ist ein erster Vorgeschmack auf die dritten Platte der Dänin und setzt ausschließlich auf ihre von traditionellen Instrumenten wie Nyckelharpa, Lyra und Mandola begleitete Stimme. Myrkur weicht damit vom typischen atmosphärischen Black-Metal-Sound ab und widmet sich dem traditionellen nordischen Folk. Sie kommentiert in einer Pressemitteilung: "Dies ist meine Version eines neuen Volksliedes, dessen Wurzeln in der Geschichte und in der Vergangenheit liegen. Es ist meine Ode an die Menschheit und unsere Verbundenheit mit der Natur - ein Übergangsritus als Frau und ein Wiedergeburtsritual im Meer." Anzeichen für den Stilwechsel hatte es bereits im 2017er Album "Mareridt" und in der EP "Juniper" zwei Jahre zuvor gegeben. "Folkesange" erscheint am 20. März bei Relapse Records.

Video: Myrkur - "Ella"

Cover & Tracklist: Myrkur - "Folkesange"

Myrkur

01. "Ella"
02. "Fager Som En Ros"
03. "Leaves Of Yggdrasil"
04. "Ramund"
05. "Tor I Helheim"
06. "Svea"
07. "Harpens Kraft"
08. "Gammelkäring"
09. "House Carpenter"
10. "Reiar"
11. "Gudernes Vilje Vinter"

+++ Chester Benningtons frühere Band Grey Daze hat eine Mini-Dokumentation auf YouTube veröffentlicht. Der Film zeigt Benningtons Familie und Bandkollegen und ihn selbst, wie er über seine Zeit in der Gruppe spricht. Der Linkin Park-Frontmann hatte sich in den Monaten vor seinem Tod im Juli 2017 wieder mit seinen alten Bandkollegen getroffen und eine Reunion geplant. Nach seinem Tod nahm die Band mit dem Segen seiner Familie eine Sammlung ihres frühen Materials neu auf. Die Dokumentation gibt zudem einen Einblick in die Vision der Band für diese kommende Reissue, die über Loma Vista Recordings erscheinen wird. Ein offizielles Erscheinungsdatum oder Titel ist allerdings noch nicht bekannt. Mit "What's In The Eye" war aber bereits ein neu aufgenommener Song erschienen.

Video: Benningtons frühere Band Grey Daze mit Mini-Dokumentation

+++ The Deadnotes haben eine Mental-Health-Spendenaktion mit ihrer neuen Single "Never Perfect" gestartet. Diese ist der letzte Vorbote auf das im Februar erscheinende Album "Courage", auf dem geistige Gesundheit als Thema eine große Rolle spielt. Im dazugehörigen Musikvideo ist die Flucht einer Person aus der Stadt aufs Land zu sehen. Die Band kommentiert: "Über Mental Health zu sprechen kann schwierig sein. Eine Depression wird oft übersehen, bleibt unbemerkt oder undiagnostiziert. Dieser Song handelt davon, zur Ruhe zu kommen, Ängste zu überwinden und den Mut aufzubringen, seine Hilfe anzubieten und sich selbst Hilfe zu suchen." Mit der Veröffentlichung sammeln die Freiburger langfristig für zwei Organisationen, die ihre Hilfe für betroffene Menschen in der Musik- und Kulturindustrie anbieten. Die Spenden fließen an "Ni9ht H3lps - Mental Health Support" mit Sitz in Deutschland sowie "Help Musicians/Music Minds Matter" aus Großbritannien. Über den Bandshop-Verkauf von Tickets und Musik sowie Spendendosen auf Konzerten werden die Mittel gesammelt. Ab Ende Februar kommt die Emopunk-Band auf Tour. Tickets für die Termine gibt es bei Eventim.

Video: The Deadnotes - "Never Perfect

Live: The Deadnotes

27.02. Oberhausen - Druckluft
28.02. Bremen - Tower
29.02. Münster - Cafe Sputnik
01.03. Köln - Tsunami Club
03.03. Stuttgart - Juha West
04.03. Frankfurt/Main - Nachtleben
05.03. Leipzig - Conne Island
06.03. Berlin - Cassiopeia
07.03. Hamburg - Astra Stube
09.03. München - Sunny Red
10.03. Wien - Rhiz
13.03. Freiburg - Waldsee

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.