Zur mobilen Seite wechseln
22.01.2020 | 12:30 0 Autor: Jan Schwarzkamp RSS Feed

Ozzy Osbourne klärt über Parkinson-Diagnose auf

News 30533Sänger Ozzy Osbourne hat erstmals in einem persönlichen Interview gemeinsam mit seiner Frau und Managerin Sharon über seine Parkinson-Erkrankung geredet.

Ihm gehen die Entschuldigungen aus, so sagt Ozzy Osbourne, deshalb haben er und seine Frau Sharon sich dazu entschieden, mit dieser doch sehr persönlichen Angelegenheit an die Öffentlichkeit zu gehen. Nicht, dass das Leben der Osbournes nicht ohnehin ein offenes Buch wäre, doch bisher war nicht klar, wie ernst es um den gesundheitlichen Zustand des Sängers steht.

Anvertraut haben sich die Osbournes der TV-Show "Good Morning America", was ihr unten via Twitter anschauen könnt. In dem kurzen Interview offenbart das Ehepaar, dass Ozzy Osbourne an Parkinson 2 leide. Osbourne war Anfang 2019 gestürzt und wurde am Nacken operiert, wobei einige Nerven zerstört wurden. Nun hat er eine Taubheit im Arm und den Beinen. "Es ist nicht tödlich", so Sharon, "aber es betrifft verschiedene Nerven im Körper. Du hast einen guten Tag und noch einen guten Tag und dann einen richtig schlechten Tag."

Das erklärt, warum Ozzy Osbourne zuletzt immer wieder Touren absagen oder verschieben musste. Trotzdem soll es eine - im Zweifel - finale Tour geben, auf der er im November und Anfang Dezember auch sieben Mal im deutschsprachigen Raum Halt macht. Mit dabei hat er dann sein am 21. Februar erscheinendes Album "Ordinary Man" und Unterstützung von Judas Priest.

Ozzy und Sharon Osbourne im Interview mit "Good Morning America"

Live: Ozzy Osbourne

11.11. Dortmund - Westfalenhallen
16.11. Wien - Stadthalle
24.11. Zürich - Hallenstadion
26.11. München - Olympiahalle
28.11. Mannheim - SAP Arena
30.11. Berlin - Mercedes-Benz Arena
03.12. Hamburg - Barclaycard Arena

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.