Zur mobilen Seite wechseln
15.01.2020 | 18:37 3 Autor: Julia Pekasch/Marcel Buchwald RSS Feed

Newsflash (Turbostaat, The Picturebooks, Ash u.a.)

News 30520Neuigkeiten von Turbostaat, The Picturebooks, Ash, Russian Circles, Soccer Mommy, Orchards, Petrol Girls, Pears, Morrissey, Lee Ranaldo und unsachgemäßer Flightcase-Benutzung.

+++ Turbostaat haben den neuen Song "Brockengeist" veröffentlicht. Der ist ein letzter Vorgeschmack auf ihr neues Album "Uthlande", das bei einigen Vorbestellern schon auf Platte eingetroffen sein dürfte, denn es erscheint offiziell am kommenden Freitag. Ende Oktober hatten die Punks ihre erste Single "Rattenlinie Nord" geteilt, später folgten die Songs "Ein schönes Blau" und "Hemmingstedt". Rund einen Monat nach dem Release am 17. Januar beginnen Turbostaat die "Rattenlinie Nord"-Tour durch den deutschsprachigen Raum, die sich über das ganze Jahr erstreckt. Tickets dafür gibt es bei Eventim.

Video: Turbostaat - "Brockengeist"

VISIONS empfiehlt:
Turbostaat

13.02. Jena - Kassablanca
14.02. Köln - Kantine
15.02. Mainz - KUZ
18.02. Hamburg - Markthalle | Zusatzkonzert
19.02. Hamburg - Markthalle | ausverkauft
20.02. Berlin - Festsaal Kreuzberg | Zusatzkonzert
21.02. Berlin - Festsaal Kreuzberg | ausverkauft
22.02. Dresden - Tante Ju
02.04. Lübeck - Treibsand | Zusatzkonzert
03.04. Bremen - Schlachthof
04.04. Düsseldorf - Zakk
05.04. Aschaffenburg - Colos Saal
07.04. Marburg - KFZ
08.04. Wien - Das Werk
09.04. Leipzig - Conne Island | Zusatzkonzert
11.04. Rostock - M.A.U. Club
12.04. Leipzig - Conne Island
30.10. Hannover - Capitol
28.11. Münster - Sputnikhalle

+++ The Picturebooks haben ein Musikvideo zum neuen Song "You Can't Let Go" mit Chrissie Hynde von den Pretenders veröffentlicht. Die Single stammt aus dem aktuellen fünften Album "The Hands Of Time" der Bluesrocker aus Gütersloh. Im Performance-Video düst die Band mit Hynde auf dem Motorrad durch die Straßen von Großbritannien. Der Clip wurde in Zusammenarbeit mit Profi-Skateboarder und Band-Manager Claus Grabke produziert. Im kommenden Februar touren die Gütersloher wieder durch Deutschland. Los geht es mit einer besonderen Show beim VISIONS Anniversary Festival, auf dem das Duo neben Kadavar und Black Vulpine auf der Bühne steht. Karten für unser Event gibt es bei Eventim.

Video: The Picturebooks - "You Can’t Let Go" feat. Chrissie Hynde

Live: The Picturebooks

27.02. Dortmund - VISIONS Anniversary Festival
16.03. Wiesbaden - Schlachthof
18.03. Stuttgart - Universum
20.03. Leipzig - Moritzbastei
22.03. Berlin - SO36

+++ Ash haben die neue Single "Darkest Hour Of The Night" veröffentlicht. Parallel dazu feiern die Britrocker ihr 25-jähriges Bestehen mit dem Best-of-Album "Teenage Wildlife: 25 Years Of Ash" und einer darauffolgenden Europatour. "Teenage Wildlife: 25 Years Of Ash" wird in verschiedenen Formaten erhältlich sein. Das Special 3-CD-Set erhält zudem 19 Raritäten, unter anderem Cover-Versionen von "Everybody's Happy Nowadays" von The Buzzcocks (feat. Coldplay-Sänger Chris Martin) und den Undertones-Klassiker "Teenage Kicks". Die Jubiläums-Edition erscheint am 14. Februar auf BMG. Anschließend kommen Ash auch in Deutschland und der Schweiz auf Tour. Karten gibt es bei Eventim.

Stream: Ash - "Darkest Hour Of The Night"

Cover & Tracklist: Ash - "Teenage Wildlife - 25 Years Of Ash"

ash

2 LP Standard / 2 LP Lenticular Release

Seite A:
01. "A Life Less Ordinary"
02. "Arcadia"
03. "Darkest Hour Of The Night"
04. "Kung Fu"
05. "Cocoon"
06. "You Can’t Have It All"

Seite B:
01. "Girl From Mars"
02. "Wild Surf"
03. "Shining Light"
04. "Star-Crossed"
05. "Buzzkill"
06. "Goldfinger"

Seite C:
01. "Burn Baby Burn"
02. "Dare To Dream"
03. "Annabel"
04. "Machinery"
05. "Sometimes"

Seite D:
01. "Oh Yeah"
02. "Angel Interceptor"
03. "Jesus Says"
04. "Orpheus"
05. "Jack Names The Planets"

2 CD Standard Release + Lenticular 3 CD inkl. Rarities Collection **

Disc 1:
01. "A Life Less Ordinary"
02. "Arcadia"
03. "Darkest Hour Of The Night"
04. "Kung Fu"
05. "Cocoon"
06. "You Can’t Have It All"
07. "Girl From Mars"
08. "All That I Have Left"
09. "Wild Surf"
10. "Binary"
11. "Uncle Pat"
12. "Shining Light"
13. "Star-Crossed"
14. "Buzzkill"
15. "Return Of White Rabbit"
16. "Goldfinger"
17. "Envy"
18. "Sometimes"
19. "Coming Around Again"

Disc 2:
01. "Burn Baby Burn"
02. "Dare To Dream"
03. "Annabel"
04. "Clones"
05. "Machinery"
06. "Oh Yeah"
07. "Projects"
08. "Confessions In The Pool"
09. "True Love 1980"
10. "Angel Interceptor"
11. "Jesus Says"
12. "Petrol"
13. "End Of The World"
14. "Orpheus"
15. "Walking Barefoot"
16. "Jack Names The Planets"
17. "Twilight Of The Innocents"

Disc 3:
01. "Here Comes The Music"
02. "Spellbound"
03. "Teenage Wildlife"
04. "I Shall Not Die"
05. "Skullful Of Sulphur"
06. "Teenage Kicks"
07. "T.Rex"
08. "Waterfall"
09. "Saskia"
10. "Seventh Circle"
11. "Everybody’s Happy Nowadays"
12. "Chinese New Year"
13. "Wasted On You"
14. "Comet Tempel 1"
15. "Heroin, Vodka, White Noise" 16. "New Tattoo"
17. "When I’m Tired"
18. "Tinseltown"

VISIONS empfiehlt:
Ash

23.02. Frankfurt/Main - Das Bett
25.02. Stuttgart - Universum
26.02. Köln - Gebäude 9
28.02. Zürich - Mascotte
01.03. München - Strom
05.03. Berlin - Bi Nuu
14.03. Hamburg - Knust

+++ Russian Circles haben an Audiotrees "Audiotree Far Out"-Sessions teilgenommen. Die Post-Metaller stellten "Sinaia" und "Quartered" aus dem aktuellen Album "Blood Year" als Teil ihres Auftrittes vor. Letzteren Song hatten die Chicagoer zuletzt bei der BBC in einer Session performt. In der Audiotree-Session-Reihe treten Künstler live an unkonventionellen Orten auf. Der Schauplatz für diese Aufführung war das Mayslake Peabody Estate in Oakbrook, Illinois, das bereits in den 1920er Jahren erbaut wurde. Russian Circles kommen im Frühjahr mit Support von Torche auf Europa-Tour. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Russian Circles - "Quartered"

Video: Russian Circles - "Sinaia"

+++ Sophie Allison alias Soccer Mommy hat mit "Circle The Drain" die dritte Single ihres neu angekündigten Albums "Color Theory" veröffentlicht. In dem dazugehörigen Video mit Retro-VHS-Filter sieht man eine Gruppe von Teenagern durch Palm Springs skaten und dabei unter anderem einen verlassenen Vergnügungspark unsicher machen, bis sich Allison am Schluss selber an einem Ollie versucht. "Color Theory" wird am 28. Februar über Loma Vista erscheinen. Das Album wird sich Allison zufolge mit all den Dingen auseinandersetzen, die sie seit ihrer Kindheit belastet haben. Den Sound beschreibt sie als stellenweise poppig wie auch unperfekt. Als weitere Singles waren bereits "Lucy" und "Yellow Is The Color Of Her Eyes" erschienen. Im Juni kommt die Künstlerin zudem für zwei Konzerte nach Deutschland. Tickets bekommt ihr auch hierfür bei Eventim.

Video: Soccer Mommy - "Circle The Drain"

Cover & Tracklist: Soccer Mommy - "Color Theory"

SoccerMommyColorTheory

01. "Bloodstream"
02. "Circle The Drain"
03. "Royal Screw Up"
04. "Night Swimming"
05. "Crawling In My Skin"
06. "Yellow Is The Color Of Her Eyes"
07. "Up The Walls"
08. "Lucy"
09. "Stain"
10. "Gray Light"

Live: Soccer Mommy

08.06. Hamburg - Molotow
09.06. Berlin - Frannz Club

+++ Orchards haben ihr Debütalbum "Lovecore" angekündigt. Es erscheint am 13. März auf Big Scary Monsters und folgt auf die EP "Losers/Lovers". Zusätzlich hat das Indie-Math-Quartett die erste Vorabsingle "Sincerely Overwhelmed" veröffentlicht. Der Song thematisiert die Erfahrung, sich damit abzufinden, schwierige Lebensphasen nicht so adäquat zu bewerkstelligen, wie man es sich wünschen mag. Die Band kommentiert: "Es ist das Ergebnis jahrelanger Reisen, Begegnungen mit neuen Menschen, harter Zeiten, guter Zeiten, Verlust, Freundschaften und Wachstum. Wir starten eine Party und alle sind eingeladen." Im April kommt die Band aus Brighton für drei Termine nach Deutschland. Karten gibt es bei Eventim.

Stream: Orchards - "Sincerely Overwhelmed"

Cover & Tracklist: Orchards - "Lovecore"

orchards-lovecore

01. "Sincerely Overwhelmed"
02. "Burn Alive"
03. "Sooner"
04. "Girlfriend"
05. "Stealing Your Sleep"
06. "Magical Thinking"
07. "Social Sobriety"
08. "Vacancy"
09. "Give Me"
10. "Luv You 2"
11. "History"

Live: Orchards

16.04. Köln - Blue Shell
17.04. Berlin - Cassiopeia
18.04. Hamburg - Molotow Skybar

+++ Petrol Girls haben ein Video zu ihrem Song "Monstrous" gedreht. Im Clip begleitet man die britisch-österreichische Band auf Tour und bekommt neben verschiedener Konzertimpressionen auch einen Einblick in den Touralltag abseits der Bühne. Im Februar habt ihr die Gelegenheit, euch selbst von den Live-Qualitäten der Band zu überzeugen, wenn Petrol Girls für vier Shows nach Deutschland kommen. Tickets gibt es bei Eventim. "Monstrous" findet sich auf dem im vergangenen Jahr erschienenen Album "Cut & Stitch".

Video: Petrol Girls - "Monstrous"

VISIONS empfiehlt:
Petrol Girls

12.02. München - Folks! Club
13.02. Köln - Tsunami
18.02. Hamburg - Hafenklang
23.02. Berlin - Kantine am Berghain

+++ Pears aus New Orleans haben ein neues Album angekündigt. Erscheinen wird die schlicht "Pears" betitelte Platte der Hardcore-Punks am 6. März auf Fat Wreck. Neben der Veröffentlichung als CD und schwarzer LP wird es auch eine limitierte Vinyl-Auflage in zwei verschiedenen Farben geben - 400 davon sind über Fat Wrecks Online-Shop erhältlich, 100 weitere werden in Plattenläden zu kaufen sein. Als Vorgeschmack auf das Album gibt es mit "Comfortably Dumb" auch schon einen ersten Song zu hören. Zuletzt war 2016 das Album "Green Star" erschienen, 2017 folgte ein Split-Album mit Direct Hit!.

Stream: Pears - "Comfortably Dumb"

Cover & Tracklist: Pears - "Pears"

PearsPears

01. "Killing Me"
02. "Zero Wheels"
03. "Comfortably Dumb"
04. "Dial Up"
05. "Rich to Rags"
06. "Nervous"
07. "Naptime"
08. "PePaw"
09. "Worm"
10. "Funerals"
11. "Sympathy Cone"
12. "Daughter"
13. "Traveling Time"
14. "Cynical Serene"

+++ Auch Morrissey hat ein neues Album angekündigt. Am 20. März erscheint mit "I Am Not A Dog On A Chain" das neue Album des ehemaligen The Smiths-Sängers. Mit "Bobby, Don't You Think They Know?" wurde bereits die erste Single veröffentlicht, auf der die US-amerikanische Motown- und Soul-Sängerin Thelma Houston als Gast zu hören ist. Das jüngste reguläre Studioalbum "Low In High School" war bereits 2017 erschienen, im vergangenen Jahr veröffentlichte Morrissey das Coveralbum "California Son". In der Vergangenheit hatte das Enfant Terrible häufiger durch fragwürdige politische Äußerungen denn durch seine Musik auf sich aufmerksam gemacht.

Stream: Morissey - "Bobby, Don't You Think They Know?"

Cover & Tracklist: Morissey - "I Am Not A Dog On A Chain"

MorisseyDogOnAChain

01. "Jim Jim Falls"
02. "Love Is On Its Way Out"
03. "Bobby, Don’t You Think They Know?"
04. "I Am Not A Dog On A Chain"
05. "What Kind Of People Live in These Houses?"
06. "Knockabout World"
07. "Darling, I Hug A Pillow"
08. "Once I Saw The River Clean"
09. "The Truth About Ruth"
10. "The Secret Of Music"
11. "My Hurling Days Are Done"

+++ Lee Ranaldo und Raül Refree haben die neue Single "Light Years Out" mit Musikvideo veröffentlicht. Das experimentelle Video wurde mit analogen Videogeräten aufgenommen und ist eine Sammlung von fehlerhaften Aufnahmen von Ranaldos schwebendem Kopf. Der Song wird von Ranaldo als "der seltsamste" Track auf der Platte beschrieben und enthält keine traditionelle Instrumentierung. Obwohl beide Musiker erfahrene Gitarristen sind, bauten sie den Song stattdessen auf der Rückseite alter Kassetten auf. Ranaldo habe für den experimentellen Sound Stühle gegen eine Wand geworfen. Es ist nach dem Titeltrack der zweite Song aus dem kommenden Album "Names Of North End Women". Es ist ein gemeinsames Projekt des Sonic Youth-Mitgründers Ranaldo und des berühmten spanischen Produzenten Raul Refree. "Names Of North End Women" erscheint am 21. February bei Mute.

Video: Lee Ranaldo & Raül Refree - "Light Years Out"

+++ Nach der spektakulären Flucht des wegen Veruntreuung angeklagten Nissan-CEOs Carlos Ghosn hat der japanische Instrumentenhersteller Yamaha nun eine Warnung ausgesprochen: Bitte nicht nachmachen! Ghosn war nämlich aus Japan mit dem Flugzeug in den Libanon geflohen - versteckt in ein Flightcase für Tour-Equipment, in das vorher Löcher zum Atmen gebohrt wurden. "Ich erwähne den Grund nicht, aber es gibt viele Tweets über Spoiler über Menschen, die in große Instrumentenkoffer eindringen", so die Google-Übersetzung des betreffenden Yamaha-Tweets. "Nach einem unglücklichen Unfall ist es zu spät, also pass auf, dass du das nicht tust."

Tweet: Nissan-CEO flüchtet in Flightcase

Tweet: Yamaha warnt vor unsachgemäßer Nutzung

Mehr zu...

Kommentare (3)

Avatar von Oliver Scholl Oliver Scholl 16.01.2020 | 04:43

Warum findet Morrissey hier überhaupt noch Erwähnung und Aufmerksamkeit? Selbst, wenn er irgendwann in grauer Vorzeit mal relevant gewesen sein sollte, hat er diese Relevanz in den vergangenen Jahren mehr als verwirkt!
Seine Aussagen waren nicht einfach "fragwürdig" - sie waren eindeutig!

Avatar von KARSTEN KARSTEN 16.01.2020 | 08:28

Da kann ich Oliver nur beipflichten. Seit seinen unqualifizierten Äußerungen, die man nicht einfach so aus Spaß mal raus haut, um zu polarisieren, ist der Mann für mich auch total belanglos geworden. Wenig Presse u Aufmerksamkeit bei angekündigten Konzertterminen u Album-Releases macht die Sache doch bedeutend schwieriger für ihn, mit der Musik Geld zu verdienen. Die Konzertkarte könnte man mir schenken, ich würde nicht hingehen.

Avatar von Gerrit Köppl Gerrit Köppl 16.01.2020 | 09:44

Ich halte es auch nicht für nötig, noch prominent über ihn zu berichten - deswegen die Albumankündigung nur unter den "Und sonst..."-Meldungen weiter unten. Die Diskussion, ob man Kunst von Künstler trennen kann, ist auch eine, die hier immer wieder geführt wird - siehe der im Text verlinkte Kommentar aus unserem Heft und im Gegensatz dazu diese Ausführungen von Nick Cave: https://www.visions.de/news/30045/Nick-Cave-aeussert-sich-differenziert-zu-Morrisseys-politischer-Einstellung

Ohne entsprechenden Hinweis auf seine Ausfälligkeiten findet ihr hier aber schon lange keinen Bericht mehr, und das wird auch zukünftig so bleiben.

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.