Zur mobilen Seite wechseln
14.01.2020 | 17:00 0 Autor: Jan Schwarzkamp RSS Feed

Vormerken! - Unsere aktuellen Neuentdeckungen

News 30516Jeden Dienstag stellen wir euch spannende neue Bands vor, die ihr auf dem Schirm haben solltet. Dieses Mal mit Wax Machine, Fes und Zwo Eins Risiko.

Wax Machine

Wax Machine

Heimatstadt: Brighton, UK
Genre: Psychedelic, Krautrock, Folk
Für Fans von: Kikagaku Moyo, The Babe Rainbow, Khruangbin

Die zwei jungen Frauen und Männer hinter Wax Machine sehen aus wie ein Relikt aus vergangenen Zeiten, als sich die Incredible String Band zur einzig wahren musikalischen Hippie-Kommune Englands etablierte. Und ja: Im quirligen, freigeistigen Psych-Pastiche von Wax Machine steckt definitiv was vom Geist der Spät-60er-Band. Pappiges Schlagzeug wie man es von den (frühen) Tame Impala kennt, Flöten, jazziger Swing, Tropicália, West Coast Pop, akustische Leichtigkeit und ein sonniger, tänzelnder Vibe. Dass Go Kurosawa von der japanischen Hippie-Band Kikagaku Moyo das kommende Debütalbum "Earthsong Of Silence" produziert hat, passt da bestens ins Bilde. Das erscheint nach zwei EPs ("Mind Palace" und "The This", beide von 2018) am 20. März über das einschlägige Psych'n'Freak-Label Beyond Beyond Is Beyond. Mit "Shade" könnt ihr euch davon unten schon einen ersten Song via Video anhören.

Bandcamp | Facebook

Video: Wax Machine - "Shade"

Album-Stream: Wax Machine - "Mind Palace"-EP


Fes

Fes

Heimatstadt: Peterborough, UK
Genre: Mathrock, Indierock
Für Fans von: Dartz, Sky Larkin, Waax

Zugegeben: Es ist relativ ruhig um Fes geworden. Fes, das steht übrigens für Flat Earth Society und ist sicherlich nicht allzu ernst zu nehmen. Seit der letzten EP des Trios - "Lunar" - sind nun schon 15 Monate vergangen. Es ist die dritte EP nach dem Debüt-Kleinformat und einer Split mit Exploder. Immerhin: Die Band hat sich für das Arctangent-Festival 2020 angekündigt und Anfang Dezember eine Studio-Live-Session eingespielt (könnt ihr unten anschauen). Das fingerfertige Trio spielt quirligen Mathrock mit Indie-Melodien und hat mit Pollyanna Holland-Wing eine tolle Sängerin und Gitarristin im Team, die nebenbei auch als Singer/Songwriterin aktiv ist und sich dabei unter anderem an der Ukulele austobt.

Bandcamp | Facebook

Album-Stream: Fes - "Lunar"-EP

Album-Stream: Fes - "You Do You"-EP

Video: Fes - "These Day" (Live Session)

Video: Fes - "Chew" (Live Session)


Zwo Eins Risiko

Zwo Eins Risiko

Heimatstadt: Hamburg
Genre: Crossover, Alternative Rock
Für Fans von: Rage Against The Machine, Royal Blood, Kraftklub

Die Brüder Val und Leo Keller sind Zwo Eins Risiko, ein Duo aus Hamburg, das mit Bass, Schlagzeug und Gesang auskommt. Anfang August 2019 debütieren die beiden mit der EP "Herz" auf Napa Recordings, dem neuen Label von Carol von Rautenkranz, der mit seinem ehemaligen Label L'age d'or einst Wegbereiter der Hamburger Schule war. Auf der EP gibt es vier satt klingende Songs mit dicken (Bass-)Riffs, die es sich irgendwo zwischen Royal Blood und Kraftklub eingerichtet haben. Die deutschen Texte sezieren gerne den gemeinen Alman - und im brandneuen Song "Plastik" geht es um Umweltverschmutzung. Das recht krasse, minimalistische Video, das dazu entstanden ist, bringt die Botschaft mit Nachdruck rüber. Die Einnahmen aus "Plastik" gehen übrigens an die Umweltorganisation Plasticontrol. Das ist ein Verein, der sich seit Jahren gegen Mikroplastik stark macht.

Spotify | Facebook

Video: Zwo Eins Risiko - "Keine Macht den Drögen"

Video: Zwo Eins Risiko - "Herz"

Video: Zwo Eins Risiko - "Anarchie Made In Germany"

Video: Zwo Eins Risiko - "Plastik"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.