Zur mobilen Seite wechseln
31.07.2019 | 10:24 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Frau hilft mit Songzeile von Linkin Park bei Verhinderung von Suizid

News 30132Von etwas mehr als zwei Jahren starb Linkin Park-Sänger Chester Bennington durch Suizid. Wie nun bekannt wurde, hat eine seiner Songzeilen vergangenen Februar dabei geholfen, eine Selbsttötung abzuwenden.

Cristina Settanni fuhr auf der State Road 408 in Orange County, Florida über eine Brücke, als sie eine Person am Rand sitzen sah. Der Mann sah so aus, als stünde er kurz vor einem Sprung. Als jemand der "selbst schon solche Gedanken hatte", fuhr Settanni rechts ran, setzte sich neben den Mann und redete ihm gut zu. Dabei verwendete sie eine Zeile aus dem Refrain des Linkin Park-Songs "One More Light": "Who cares if one more light goes out?/ Well I do."

"Ich weiß nicht, wie sehr das bei ihm geklickt hat", sagte Settanni in einem Suizidpräventions-Video vom Büro des Sheriffs von Orange County, "er hat nur geweint". Ein Polizeibeamter, der zum Ort des Geschehens gerufen worden war, zog den Mann dann von der Kante. Es stellte sich heraus, dass der Mann Familienprobleme hatte und keinen anderen Ausweg sah. Die Polizei brachte ihn zur psychologischen Betreuung.

Video: Frau hilft mit Songzeile von Linkin Park bei Verhinderung von Suizid

Video: Linkin Park - "One More Light"

INFO: Solltet ihr suizidgefährdet sein oder jemanden kennen, der suizidgefährdet ist, könnt ihr jederzeit bei der Telefonseelsorge Hilfe suchen, Telefon: 0800 - 111 0 111 oder 0800 - 111 0 222, und im Internet unter telefonseelsorge.de. Hilfsangebote gibt es auch unter suizidprophylaxe.de.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.