Zur mobilen Seite wechseln
26.04.2019 | 11:21 0 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

Rammstein präsentieren 20er-Jahre-Video zu "Radio"

News 29864

Foto: Screenshot Youtube

Rammstein haben ihren neuen Song "Radio" mit einem Video präsentiert. Den Song hatte es schon am vergangenen Abend schon im, na klar, Radio zu hören gegeben, den Clip dazu hatte die Band in Großstädten im öffentlichen Raum projizieren lassen. Nun feiert das Werk endlich in seiner Gesamtheit seine Premiere im Internet.

Nach der Premiere im öffentlich-rechtlichen Rundfunk und an Häuserwänden steht das Video zu "Radio" nun im Netz.

Mit dem Schwarz-Weiß-Clip versetzen Rammstein den Zuschauer ins Berlin der 20er- und 30er-Jahre und sind in einem Funkhaus als Swing-Orchester zu sehen, das seine Botschaft mit Hilfe des "Weltempfängers" nach draußen sendet - in Anlehnung an die erste öffentliche Rundfunkübertragung in Deutschland durch den Sender Königs Wusterhausen im Jahr 1920. Für Rammstein typisch martialisch-trashige Bilder von marschierenden Soldaten und Arbeiterinnen, die das besungene Empfangsgerät zusammenbauen, flankieren den Clip. Das Radio wird zudem im Verlauf des Videos so sehr zum Fetisch stilisiert, dass es auch angebetet, an der Mutterbrust gesäugt und als Vibrator im Bett eingesetzt wird - eine etwas überdrehte Art und Weise, die verbindende, Grenzen überwindende, die Welt vergrößernde Wirkung des Geräts zu feiern. Der Text schlägt irgendwann auch kritische Töne an - und verweist auf die als "Entwartete Kunst" verbotene Swing-Musik im Dritten Reich.

Musikalisch gebiert sich der Song als ein klassisch marschierender Industrial-Metal-Track, wie Rammstein ihn längst perfektioniert haben. In den Strophen und gerade zum Ende hin zitieren die Berliner mit hypnotischen Synthie-Keyboards allerdings auch dezent Kraftwerk und ihren Klassiker "Radioaktivität" (1975) - aus naheliegenden Gründen.

Nach "Deutschland", zu dem Rammstein einen monumentalen, assoziativen Ritt durch die deutsche Geschichte als Video inszeniert hatten, sind damit nun zwei Songs vom kommenden Studioalbum "Rammstein" bekannt, das am 17. Mai erscheinen wird. Die Riffs der Albumsongs hatte die Band zuvor schon allesamt angeteasert.

Im Sommer gehen Rammstein mit dem neuen Album dann auf Arena-Tour. Alle Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind jedoch längst ausverkauft.

Video: Rammstein - "Radio"

Video: Rammstein - "Radio" (Teaser)

Live: Rammstein

27.05. Gelsenkirchen - Veltins Arena | ausverkauft
28.05. Gelsenkirchen - Veltins Arena | ausverkauft
05.06. Bern - Stade de Suisse | ausverkauft
08.06. München - Olympiastadion | ausverkauft
09.06. München - Olympiastadion | ausverkauft
12.06. Dresden - Rudolf-Harbig-Stadion | ausverkauft
13.06. Dresden - Rudolf-Harbig-Stadion | ausverkauft
16.06. Rostock - Ostseestadion | ausverkauft
22.06. Berlin - Olympiastadion | ausverkauft
02.07. Hannover - HDI Arena | ausverkauft
13.07. Frankfurt/Main - Commerzbank Arena | ausverkauft
20.07. Luxemburg - Roeser Festival Grounds | ausverkauft
22.08. Wien - Ernst-Happel-Stadion | ausverkauft
23.08. Wien - Ernst-Happel-Stadion | ausverkauft

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.