Zur mobilen Seite wechseln
05.02.2019 | 11:24 0 Autor: Jan Schwarzkamp RSS Feed

Korn verklagen Ex-Schlagzeuger wegen Tantiemen-Streit

News 29603Der 2006 bei Korn ausgestiegene Schlagzeuger David Silveria ist von seinen vier Ex-Mitmusikern verklagt worden, offenbar, weil er Tantiemen aus digitalen Umsätzen verlangt.

Damit verstößt David Silveria nach Ansicht der Band gegen das außergerichtliche Abkommen, das die zwei Parteien einst getroffen hatten. Doch nun haben die vier Gründungsmitglieder von Korn - Sänger Jonathan Davis, die Gitarristen Brian "Head" Welch und James "Munky" Shaffer sowie Bassist Reginald "Fieldy" Arvizu - Silveria verklagt, weil er er die Klauseln verletzt habe.

Nach der Veröffentlichung von Korns Debüt 1994 traten alle fünf Mitglieder - also auch Silveria - in eine Partnerschaft ein, die die Einnahmen, Verluste und Marken der Band reglementiert. Diese Partnerschaft war gültig, bis Silveria 2006 die Band verließ.

2015 verklagte Silveria, der angeblich zum zeitweiligen Austritt gezwungen wurde, seine ehemaligen Bandkollegen, weil er nicht seinen ihm zustehenden Anteil aus dem einstigen partnerschaftlichen Übereinkommen abbekommen habe.

Die Band wiederum verklagte Silveria kurz danach, weil man sich darauf geeinigt habe, dass Silveria eine bestimmte Summe gezahlt bekommt, die ihn von weiteren Tantiemenzahlungen ausschließt. Nun gab die Band bekannt, dass Silveria sie im Juli 2018 erneut verklagt hat, weil er weiterhin einen Teil der Tantiemen fordert - diesmal vor allem aus den digitalen Einnahmen der Band, die über die Firma SoundExchange laufen. Wegen des Streits hat SoundExchange die Zahlungen an Korn vorerst auf Eis gelegt - was sich auf eine Summe von 290.000 US-Dollar beläuft.

Die Band ließ verlautbaren, dass sie Silveria kontaktiert hat, um ihn zu informieren, dass seine Klage auf weitere Ansprüche das Abkommen verletzen würde, das man zuvor getroffen habe - und das er seine neuerliche Klage zurückziehen solle. Silveria war dem nicht gefolgt, was dazu führte, dass die Band Silveria auf Vertragsbruch verklagte - inklusive einer Klausel, die Silveria das Recht abspricht, weitere Tantiemen zugesichert zu bekommen.

Silveria hatte zuletzt eine neue Band namens BI•AS gegründet mit Mitgliedern seiner Vorgängerband Core 10, die sich 2018 nach ein paar Singles und Shows aufgelöst hatte. Korn wiederum arbeiteten in den vergangenen Monaten an einem neuen Album.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.