Zur mobilen Seite wechseln

Vormerken! - Unsere aktuellen Neuentdeckungen

News 29231Jeden Dienstag stellen wir euch spannende neue Bands vor, die ihr dringend auf dem Schirm haben solltet. Dieses Mal mit Brandt, Boundaries und War With The Newts.

Brandt

Brandt

Heimatstadt: Münster
Genre: Alternative Rock, Noiserock
Für Fans von: The Lemonheads, Sebadoh, Archers Of Loaf

Wie man Hüsker Dü in einen Wald im Münsterland hineinruft, schallt es Brandt heraus. Die Band verschreibt sich ganz den Sounds von Bands wie Dinosaur Jr. und Superchunk zu ihren besten Zeiten, als die Songs am ordentlichsten polterten. Am 16. November veröffentlichen Brandt nach einigen EP- und Single-Releases ihr Debütalbum "What!" via Tumbleweed und haben ihr drei selbstgemachte Musikvideos vorausgeschickt, die den nostalgischen Charme ihrer Musik betonen. The dream of the 90s is alive in Münster!

Facebook | Bandcamp

Video: Brandt - "Cloud"

Video: Brandt - "Kids"

Video: Brandt - "Snow"



Boundaries

Boundaries

Heimatstadt: Kopenhagen
Genre: Post-Punk
Für Fans von: White Lies, Editors, New Order

Lichtblick trotz Schwermut: Boundaries' aktuelle Single "Always A Way" startet mit einer Basslinie, die wie ein Weinen klingt, dann schwappen Shoegaze-Gitarren mit sanftem My Bloody Valentine-Tremolo darüber. Mit Synthesizern und viel Reverb bringen die Dänen einen Touch New Wave mit in ihre Musik. Weltschmerz zum Hören - doch der Songtext verspricht Hoffnung. Der Track, dessen Musikvideo kunstvoll mit Mustern und Bewegung spielt, stammt von der Debüt-EP "Boundaries", die fünf weitere Titel mit gefühlvollem Widerspruch versammelt.

Facebook | Soundcloud

Video: Boundaries - "Always A Way"

Album-Stream: Boundaries - "Boundaries (EP)"



War With The Newts

War With The Newts

Heimatstadt: Berlin
Genre: Hardcore
Für Fans von: Gallows, Cancer Bats, Letlive

Wären die Arctic Monkeys nach "Whatever People Say I Am, That’s What I’m Not" auf Hardcore umgeschwenkt, dann hätte das wohl so geklungen wie die erste Single von War With The Newts. "Mösh Pit" hätte auch "I Bet That You Look Good In The Mosh Pit" heißen können: Alles dreht sich um ein angebluestes Gitarrenriff und stürmisches Schlagzeug, dazwischen ein paar Pausen zum Durchatmen, und dann geht es mit Gebrüll und Armeschleudern zurück auf die Tanzfläche. Der kuriose Song ist ein erster Vorbote für das Debütalbum der Berliner, "Muerte Мій Amour", das am 16. November erscheint.

Facebook | Bandcamp

Video: War With The Newts - "Mösh Pit"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.