Zur mobilen Seite wechseln
24.09.2018 | 14:54 0 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

The Dirty Nil: Wiedersehen in VISIONS 307

News 29072Schon zu ihrem Debütalbum "Higher Power" waren wir verknallt in die charmanten Kanadier The Dirty Nil und ihre krachende Melange aus Power-Pop, Garage Rock und Punk. Zum zweiten Album "Master Volume" hat Redakteur Jan Schwarzkamp zwei Tage mit der Band verbracht - und festgestellt: Die Liebe bleibt.

Ankunft, Soundcheck, Konzert, Barbesuch, Frühstück, Gitarren-Laden - ganz nah dran war Kollege Schwarzkamp, als The Dirty Nil Mitte Juli in Berlin für eine Show vor Ort waren. Getroffen hat er ein Trio, das auch in neuer Besetzung mit Bassist Ross Miller immer noch locker, cool und sehr nahbar rüberkommt.

Und so haben die drei Musikerfreunde nicht nur davon erzählt, wie "Master Volume", der Nachfolger zum gefeierten "Higher Power" (2016), entstanden ist, sondern auch allerhand aus ihrem Privatleben oder ihren generellen Blick auf die Musik preisgegeben.

Wir vollziehen nochmal den Weg des Trios von Kanadas feinstem Geheimtipp zum Stadion-Support-Act nach, klären den Ausstieg von Bassist Dave Nardi, sprechen über Dirty Nils Coverversionen - ihre "Verbesserungsvorschläge" für die Rockgeschichte - und entdecken drei Typen, die vor allem eines mit ihrer Musik wollen: Spaß haben und verbreiten.

All das und mehr lest ihr in unserer großen Geschichte über The Dirty Nil - ab Mittwoch, den 26. September am Kiosk.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.