Zur mobilen Seite wechseln
22.08.2018 | 13:47 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Trent Reznor & Atticus Ross, Skeletonwitch, Bring Me The Horizon u.a.)

News 28930Neuigkeiten von Trent Reznor & Atticus Ross, Skeletonwitch, Bring Me The Horizon, Revocation, Crippled Black Phoenix, J.J. Abrams, Alice In Chains, Menace Beach, Jesus Piece, The Dodos, einem Frühstücksbesuch von Liam Gallagher im Pub und Limp-Bizkit-GItarrist Wes Borland im Pech.

+++ Trent Reznor & Atticus Ross haben den Soundtrack für den neuen Film von US-Schauspieler Jonah Hill komponieren. Der Nine Inch Nails-Kopf und sein musikalischer Partner untermalten Hills Regiedebüt "Mid90s", das im Oktober in den USA in den Kinos anlaufen soll. Ein Trailer gibt bereits einen ersten Eindruck von dem Coming-of-Age-Drama. Reznor und Ross hatten in der Vergangenheit öfter zusammen Filmscores erarbeitet, unter anderem für Ken Burns' Dokumentation "The Vietnam War", die Klima-Doku "Before The Flood" oder das Terror-Drama "Patriot's Day". Mit den Nine Inch Nails hatte Reznor nach zwei EPs gerade das neue Album "Bad Witch" veröffentlicht, dass ursprünglich als Abschluss einer EP-Trilogie angekündigt gewesen war.

Video: "Mid90s"-Trailer

+++ Scott Hedrick von den Thrash-Black-Metallern Skeletonwitch hat über seine Verbindung zu Shavo Odadjian von System Of A Down erzählt. Der SOAD-Bassist hatte über seine Accounts in den sozialen Medien immer wieder begeistert Musik von Skeletonwitch geteilt, woraufhin ihm Hedrick vor zwei Jahren zum Dank Merch zugeschickt hatte. Anfang 2018 trafen beide dann zufällig auf einer Gitarrenmesse aufeinander, wo Odadjian mit Justin Chancellor von Tool eine Autogrammstunde gab. Als sich Hedrick nochmals persönlich bedankt hatte, gab ihm Odadjian seine Nummer, mit den Worten: "Lass uns mal zusammen abhängen und über Musik reden." Nach einigen Wochen voller ausgetauschten Textnachrichten lud Odadjian Skeletonwitch in diesem Frühjahr schließlich ein, mit System Of A Down und At The Drive-In in den USA auf Tour zu gehen. Hedrick zeigte sich überwältigt: "Mein 34-jähriges Ich ist begeistert, und mein Teenager-Ich kann es überhaupt nciht fassen. Das Leben ist manchmal ziemlich wild", schrieb der 34-Jährige, der schon als Jugendlicher bekennender SOAD-Fan gewesen sei. Skeletonwitch hatten kürzlich ihr neues Album "Devouring Radiant Light" veröffentlicht.

+++ Bring Me The Horizon haben sich mit dem neuen Song "Mantra" zurückgemeldet. Die einstige Metalcore-Band ist mit ihrem "Suicide Season"-Sound von vor zehn Jahren kaum noch zu vergleichen: Inzwischen haben die auf "Sempiternal" entwickelten elektronischen Elemente festen Einzug in die Musik gefunden und finden neben hartem Gitarrenriffing und eingängigen Pop-Hooklines ihren Platz. Frontmann Oli Sykes lässt immer noch gelegentlich Schreie los, konzentriert sich mittlerweile jedoch fast vollständig auf melodischen Klargesang. "Mantra" gehört zum neuen Album "Amo", das Bring Me The Horizon für den 11. Januar angekündigt hatten. Noch vorher geht es für sie auf "First Love"-Welttournee, die sie im November auch nach Europa führt. Tickets für die Shows im deutschsprachigen Raum gibt es ab dem 31. August bei Eventim.

Stream: Bring Me The Horizon - "Mantra"

Cover: Bring Me The Horizon - "Amo"

Amo

Live: Bring Me The Horizon

05.11. Stuttgart - Hanns-Martin-Schleyer-Halle
06.11. Hamburg - Sporthalle Hamburg
08.11. Berlin - Velodrom
09.11. Chemnitz - Messe-Arena
10.11. Wien - Stadthalle
12.11. Zürich - Samsung Hall
14.11. München - Zenith
17.11. Frankfurt/Main - Jahrhunderthalle
18.11. Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle

+++ Revocation haben den Titeltrack ihrer neuen Platte "The Outer Ones" vorgestellt. Der fiese Deathmetal-Smasher erscheint am 28. September offiziell auf dem gleichnamigen Album. "Der Titel ist meine Ode an H.P. Lovecraft und die Instanzen des puren kosmischen Horrors, der das von Lovecraft kreierte Universum beherrscht", sagte Gitarrist und Sänger Dave Davidson. Im Winter sind Revocation mit Rivers Of Nihil, Archspire und Soreption in Deutschland, Tickets gibt es bei Eventim.

Stream: Revocation - "The Outer Ones"

Facebook-Post: Revocation über "The Outer Ones"

Live: Revocation

28.11. Berlin - Badehaus Szimpla
30.11. Hannover - Bei Chez Heinz
01.12. Dresden - Club Puschkin
04.12. Wien - Viper Room
06.12. München - Backstage
22.12. Essen - Turock

+++ Crippled Black Phoenix haben ein Video zu dem ersten Part des zweiteiligen Titeltracks "Great Escape" geteilt. Das animierte Video flimmert in düsteren Farbtönen zu atmosphärischem Progressive Rock vor sich hin. Laut Frontmann Justin Greaves hätten sie unbedingt hierfür ein Musikvideo machen wollen, da der Song am besten den roten Faden des kommenden Albums repräsentieren würde. Er handelt vom "Flüchten vor Dämonen, Flüchten vor Zerstörung, Flüchten vor der Menschheit und den begangenen Sünden, Flüchten vor dem Gehetze und dem Finden von Frieden." "Great Escape", welches im Juli mit dem Song "To You I Give" angekündigt worden war, erscheint am 14. September über Season Of Mist. "Nebulas" war als zweiter Titel davon veröffentlicht worden. Im Oktober spielen die Briten auf dem Euroblast Festival in Köln.

Video: Crippled Black Phoenix - "Great Escape Pt 1"

Facebook-Post: Crippled Black Phoenix teilen "Great Escape Pt 1"

Live: Crippled Black Phoenix

06.10. Köln - Euroblast Festival

+++ Der Film- und Fernsehproduzent J.J. Abrams hat ein Musiklabel namens Loud Robot gegründet. Unter anderem die Capitol Music Group finanziert das neue Projekt. Die neuen Manager McKee Floyd und Nicky Berger hatten bereits mit Künstlern wie Grizzly Bear, The War On Drugs, Grouplove, Mumford & Sons, Phoenix, Chvrches und Childish Gambino zusammengearbeitet.

+++ Alice In Chains haben im Rahmen ihrer Aktionen zum neuen Album "Rainier Fog" im Baseballstadion von Seattle den ersten Ball des Spiels geworfen. Die Grunge-Rock-Veteranen veröffentlichen die Platte an diesem Freitag, weshalb Gitarrist Jerry Cantrell das Baseball-Spiel mit dem zeremoniellen ersten Wurf einleitete. Das Spiel fand am Montag zwischen den Seattle Mariners und Houston Astros statt. In einem Interview verriet Cantrell, dass er auf einer Skala von eins bis zehn ein "Achter-Fan" der Mariners sei. Auch ein Auftritt auf dem Wahrzeichen Space Needle gehörte zu den Aktionen, die Alice In Chains rund um den Release von "Rainier Fog" veranstalten.

Video: Alice In Chains im Stadion

Bild: Jerry Cantrell von Alice In Chains wirft Baseball

alice in chiains

+++ Menace Beach haben den neuen Song "Satellite" veröffentlicht. Dieser trabt mit einem schlichten Drumcomputer in Kontrast zu gespenstischen Orgelklängen vorwärts. Die liebliche Stimme von Liza Violet legt sich dabei unangepasst auf die disharmonischen Orgel- und Synth-Akkorde. Als Violet den Song geschrieben hatte, sei der Gitarrensound für ihren Geschmack zu real gewesen. "Wenn ich einmal einen Sound in meinem Kopf habe, kann ich keine wirklichen Kompromisse eingehen", sagte sie. Das Album "Black Rainbow Sound", von dem zuvor schon der Titeltrack mit Brix Smith erschienen war, kommt am 31. August heraus.

Stream: Menace Beach - "Satellite"

+++ Jesus Piece haben ihrem Debütalbum "Only Self" drei Songs vorausgeschickt. Die Hardcore-Band demonstriert mit "Punish", "Curse Of The Serpent" und "Neuroprison" einen extrem harten Sound mit tiefen Growls, noch tiefer gestimmtem Gitarrenunterbau und brutalem Double-Bass-Geknüppel. Der kompromisslose Sound der Band aus Philadelphia erinnert an den ihrer aus Pittsburgh stammenden Kollegen Code Orange. "Only Self" erscheint am kommenden Freitag bei Southern Lord. 2017 hatten Jesus Piece eine Split-EP mit Malice At The Palace veröffentlicht.

Stream: Jesus Piece - "Punish"

Stream: Jesus Piece - "Curse Of The Serpent"

Stream: Jesus Piece - "Neuroprison"

+++ The Dodos haben ein Video zu dem Song "Forum" online gestellt. Darin unternehmen die Indierocker einen mediengeschichtlichen Ausflug mit einer auf dem Kopf gestülpten Kamera, die eine Frau vom Kino einsaugt und diese verfolgt, nachdem sie entkommen konnte. Das Album "Certainty Waves" kommt am 12. Oktober über Polyvinyl.

Video: The Dodos - "Forum"

+++ Wenn Liam Gallagher endlich mal wieder gut zu Mittag essen will - geht er in die Kneipe. So ungefähr zumindest geschah es am vergangenen Sonntag im englischen Staffordshire: Gallagher war auf dem Rückweg von einer Show in Manchester nach London, als ihn der Hunger überkam und sein Bodyguard ihm das örtliche Crown Inn empfahl, wo der Sicherheitsmann öfter ein Gläschen trinkt. Gallagher kam vorbei, machte es sich bei Pint und Rindfleisch gemütlich und war nach Aussagen von Zeugen freundlich, gab Autogramme und posierte für Fotos. Vielleicht ist Liam einfach besser drauf, wenn man ihm keinen Fisch serviert.

Instagram-Posts: Liam Gallagher im Crown Inn in Staffordshire

+++ Da hat es das Schicksal nicht gut gemeint mit Limp Bizkit-Gitarrist Wes Borland: Bei einem Konzert in England ging vom Bühnendach ein mächtiger Wasserschwall auf den Musiker nieder und durchnässte nicht nur ihn, sondern fluteten auch sein Effektpedal-Board. Egal: Für Kurzschlüsse ist seine Band sonst ja auch musikalisch und textlich bekannt.

Video: Dusche auf dem Limp-Bizkit-Auftritt

Instagram-Post: die Pedale nach der unfreiwilligen Dusche

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.