Zur mobilen Seite wechseln
20.08.2018 | 10:00 0 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

Alice in Chains spielen Konzert auf Space Needle in Seattle

News 28916

Foto: Space Needle: Jordon Kalilich/Wikipedia (CC BY-SA 3.0) / Alice In Chains: Pamela Littky

Alice in Chains werden am Dienstag ein Konzert auf dem berühmten Aussichtsturm Space Needle in Seattle spielen. Die Akustik-Show auf dem Wahrzeichen ihrer Heimatstadt werden die Grunge-Veteranen später auch online streamen.

Am 21. August werden Alice in Chains auf dem neu installierten rotierenden Glasboden der Space Needle stehen und in über 150 Metern Höhe eine Akustik-Show spielen. Live dabei sein können nur eine Handvoll glückliche Abonnenten des US-Radiosenders SiriusXM. Dieser wird den Auftritt dann am 31. August ab 23 Uhr deutscher Zeit aber zumindest online streamen. Ob auch ein Videomitschnitt geplant ist, wurde zunächst nicht bekannt.

Alice-In-Chains-Gitarrist Jerry Cantrell freut sich nach eigener Aussage auf den besonderen Auftritt: "Ich war in meinem Leben viele Male auf der Space Needle und es wird eine große Ehre und ein totaler Trip für uns sein, dort zu spielen", so der Bandleader. "Wir sind so stolz auf unser neues Album und dass wir sein Erscheinen mit einem Auftritt auf einem der symbolträchtigsten Wahrzeichen unserer Stadt feiern können, ist etwas Besonderes. Ein bisschen erinnert es mich an unser 'Again'-Video, nur dass wir nicht in sechs Fuß Höhe auf einem Glasboden stehen, sondern im 50. Stockwerk... das ist schon ein gewisser Unterschied."

Das Konzert ist Teil einer Reihe von Aktionen, mit denen Alice In Chains ihr am 24. August erscheinendes sechstes Studioalbum "Rainier Fog" feiern: Am heutigen Abend veranstaltet das Baseball-Team der Stadt, die Seattle Mariners, einen "Alice-In-Chains-Abend", bei dem vermutlich Bandmitglieder den ersten Ball des Spiels gegen die Houston Astros werfen oder die Nationalhymne spielen. Außerdem öffnet am 23. und 24. August ein Pop-up-Store in der Stadt, der den Release des neuen Albums mit exklusivem Merchandise begleitet.

Auch anderweitig hatten Alice In Chains ihre neue Platte bereits beworben: Mit "The One You Know", "So Far Under" und "Never Fade" gab es vorab schon drei Tracks des Nachfolgers von "The Devil Put Dinosaurs Here" (2013) zu hören.

Alice In Chains sind nicht die ersten Musiker, die auf der Space Needle auftreten: 2013 hatten Mudhoney auf dem Aussichtsturm anlässlich des 25. Geburtstags ihres Labels Sub Pop dort einen Auftritt gespielt.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.