Zur mobilen Seite wechseln

Vormerken! - Unsere aktuellen Neuentdeckungen

News 28871Jeden Dienstag stellen wir euch spannende neue Bands vor, die ihr dringend auf dem Schirm haben solltet. Dieses Mal mit Electric Horseman, Tyler Leads und Attan.

Electric Horseman

Electric Horseman

Heimatstadt: Darmstadt
Genre: Psychedelic, Folk
Für Fans von: The Black Keys, Grateful Dead, The Doors

Was so klingt, als hätten ein paar kalifornische Deadheads im Grasnebel ihr eigenes Bandprojekt gegründet, ist in Wirklichkeit ein eingespieltes Quartett aus dem hessischen Darmstadt. Electric Horseman begannen als Akustik-Duo, jetzt ist daraus eine Band geworden, die Psychedelic, Blues und lockeren Indierock miteinander verbindet, ohne sich dabei ein aufgesetztes Vintage-Image anzueignen. Die vier Songs der brandneuen Debüt-EP "Arrival" pendeln zwischen Folkballaden ("Arrival"), geradlinigem Classic Rock mitsamt Rockorgeln und Gitarrensolo ("Page") und elegischem Blues, der den Gitarrenhelden der 70er Jahre huldigt ("Wild Flowers"). Klingt nach Roadtrip, klingt nach Reise - wir sind gespannt, wo sie noch hinführt.

Facebook | Bandcamp

Video: Electric Horseman - "Page"

Album-Stream: Electric Horseman - "Arrival" (EP)



Tyler Leads

Tyler Leads

Heimatstadt: Recklinghausen
Genre: Garage Rock, Bluesrock
Für Fans von: Danko Jones, The Hellacopters, The Hawkins

Tyler Leads wollen ihre Fans mit breitbeinigem Garage-Blues-Rock liebevoll in eine glanzpolierte Lederjacke einwickeln. Die Recklinghausener kombinieren flinke Blueslicks mit drückenden Heavy-Grooves, zu denen Frontmann Johnny Kovacs ausschweifend und mindestens genauso röhrend wie die Verstärker singt. Und wenn er es nicht tut, kommentiert er die gewaltigen Riffs nachdrücklich mit langgezogenen "Ooohs" und "Aaahs". Tyler Leads sind live schon gut herumgekommen und haben mit ihrer aktuellen EP "Stay Ugly" bei 27 Minuten Spielzeit immerhin fast schon ein Mini-Album vorgelegt.

Facebook | Homepage

Video: Tyler Leads - "Call Of The Wild"

Album-Stream: Tyler Leads - "Stay Ugly" (EP)



Attan

Attan

Heimatstadt: Oslo, Norwegen
Genre: Hardcore
Für Fans von: Baptists, Converge, Birds In Row

Erosion haben es vergangene Woche vorgemacht, wie man den eigenen, brutalen Sound treffend beschreiben kann. Attan setzen noch einen drauf: Sie seien "der Sound, den die Menschheit macht, wenn sie sich das eigene Mark aus den Knochen saugt", und das klingt dann nach gefrierendem, nicht ausbremsbarem Hardcore, der das Ende der Welt vor lauter Wut auf alles förmlich herbeisehnt. Attan sind inzwischen in Oslo ansässig und bei Fysisk Format (Korrupt, Okkultokrati, Ondt Blod etc.) unter Vertrag, doch ursprünglich kommen sie aus Nord-Norge, dem nördlichsten Landesteil Norwegens, was möglicherweise erklärt, warum einem bei einem Stürmer wie "Feed The Primates" ein eiskalter Schauer durchs Gesicht weht. Am 7. September erscheint das passend betitelte Debüt "End Of".

Facebook | Bandcamp

Stream: Attan - "The Burning Bush Will Not Be Televised"

Stream: Attan - "Feed The Primates"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.