Zur mobilen Seite wechseln
10.07.2018 | 11:04 0 Autor: Juliane Kehr RSS Feed

Kampagne will Green Days "American Idiot" zu Trump-Besuch zur UK-Charts-Nummer-1 machen

News 28744Eine Protestkampagne in Großbritannien hat dazu aufgerufen, den 14 Jahre alten Green-Day-Hit "American Idiot" an die Chartspitze zu voten. Hintergrund ist ein Besuch des US-Präsidenten Donald Trump am kommenden Freitag.

US-Präsident Trump wird am kommenden Freitag zum ersten Mal während seiner Amtszeit Großbritannien besuchen. Wie verschiedene Medien berichten, lehnte die britische Premierministerin Theresa May die damit verbundene Anfrage des Präsidenten ab, jegliche Protestaktionen zu unterbinden.

Stattdessen wird es verschiedene Protestaktionen geben. Eine Kampagne hat dazu aufgerufen, unter dem Hashtag #MakeAmericanIdiotGreatAgain den Green Day-Song "American Idiot" vom gleichnamigen Album wieder an die Spitze der britischen Charts zu bringen. "Lasst uns ihm den Empfang bereiten, den er verdient" schreiben die Initiatoren der Kampagne auf ihrer Facebookseite.

Auf Amazon ist der Song bereits auf die Nummer 1 geklettert. Ziel ist es, dass "American Idiot" pünktlich am Freitag, den 13. Juli die britischen Charts anführt.

Die Band selbst ist nicht Teil der Kampagne, hat sich seit Amtsantritt Trumps aber immer wieder klar gegen den Präsidenten und seine Politik positioniert. Zuletzt hatten Green Day die Veröffentlichung eines Soundtracks zur Dokumentation "Turn It Around: The Story Of East Bay Punk" angekündigt.

Instagram-Post: Kampagne will "American Idiot" auf Platz 1 der UK-Charts bringen

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.