Zur mobilen Seite wechseln
31.05.2018 | 21:19 0 Autor: Gerrit Köppl RSS Feed

Seeed-Frontmann Demba Nabé (Boundzound) ist tot

News 28562

Foto: Facebook

Demba Nabé ist gestorben. Der auch unter den Pseudonymen "Boundzound" und "Ear" bekannte Musiker war einer der drei Frontmänner von Seeed.

Der Anwalt der Band bestätigte gegenüber dem Tagesspiegel, dass Nabé am Donnerstagmorgen gestorben ist. Von weiteren Anfragen bittet er vorerst abzusehen. Zu seinen Todesumständen machte er keine Angaben.

Seeed posteten auf Facebook ein Bild von Nabé und bekundeten ihre Trauer. Sie hatten erst vor wenigen Wochen eine ausführliche Tour angekündigt und, wie Nabés Co-Frontmann Peter Fox bestätigte, auch neue Musik in Arbeit. Um die große Reggae- und Dancehall-Band war es seit ihrem bislang letzten Album "Seeed" aus dem Jahr 2012 zunehmend ruhig geworden.

Der 1972 in Berlin geborene Nabé war zusammen mit Fox und Dellé einer der drei Frontmänner von Seeed. Als Boundzound brachte der Rapper ab 2007 auch Soloalben heraus, seine letzte Platte war "Ear" von 2011.

Facebook-Post: Seeed trauern um Demba Nabé

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.