Zur mobilen Seite wechseln
18.05.2018 | 14:51 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Clutch, Boysetsfire, The Kooks u.a.)

News 28512Neuigkeiten von Clutch, Boysetsfire, The Kooks, einem Youtube Streaming-Service, Lamb Of God, The Joy Formidable, Lygo, Can't Swim, Rosetta, Black Space Riders, Powerflo und einem Merch-Ziegelstein.

+++ Clutch haben den neuen Song "Gimme The Keys" mit einem Lyric-Video vorgestellt. Nach einem fuzzigen, fast elektronisch klingenden Intro kommt Neil Fallon mit viel Pathos gesanglich ins Spiel, ihm ordnen sich flinkes Schlagzeug und stampfende Gitarren unter. Die Band hatte den Song vor kurzem live präsentiert. Er entstammt dem kommenden Album "Book Of Bad Decisions", welches die Band im Februar angekündigt hatte und das voraussichtlich im September erscheinen wird. Ein genaues Datum ist noch unbekannt, genau wie das Albumcover. Die Band hatte in zahlreichen Videos immer wieder Einblicke in die Arbeit im Studio gegeben. Im Dezember kommen Clutch für einige Termine nach Deutschland, Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Clutch - "Gimme The Keys"

Live: Clutch

02.12. Berlin - Astra Kulturhaus
04.12. Köln - Live Music Hall
05.12. Frankfurt/Main - Batschkapp
06.12. Hamburg - Docks
13.12. München - Backstage
14.12. Stuttgart - LKA Longhorn

+++ Boysetsfire haben eine Reissue ihres 1997 erschienenen Albums "The Day The Sun Went Out" angekündigt. Sie erscheint am 15. Juni. Für diese holte sich die Hardcore-Band Hilfe von Singer/Songwriter Frank Turner geholt, welcher sich um die Line-Notes der Neuauflage kümmerte. Ihr aktuelles nach der Band benanntes Studioalbum war 2015 erschienen. Kommenden Monat spielen Boysetsfire mehrere Club- und Festivalshows in Deutschland und Österreich. Tickets gibt es bei Eventim.

Faceboook-Post: Boysetsfire kündigen Reissue von "The Day That Sun Went Out" an

VISIONS empfiehkt:
Boysetsfire

23.06. Wiesbaden - Punk In Drublic Fest
26.06. Nürnberg - Löwensaal
27.06. Wien - Arena
29.06. Berlin - SO36
30.06. Münster - Vainstream Rockfest

+++ The Kooks haben ein neues Album angekündigt und daraus gleich zwei neue Singles veröffentlicht. "Let's Go Sunshine" erscheint am 31. August. Laut Frontmann Luke Pritchard sei es das "bisher spannendste" Album der Indierocker. Er hatte außerdem enthüllt, dass ein Nachfolger zu ihrem aktuellen Album "Listen" eigentlich längst im Kasten gewesen wäre, von der Band jedoch wieder komplett verworfen wurde, weil sie damit unzufrieden gewesen sei. Die beiden neuen Songs heißen "No Pressure" und "All The Time". Ersterer beeindruckt mit einem dichten Teppich aus Gitarren-Arpeggios und sich konstant entwickelnder Melodie, der zweite ist ein groovender Disco-Track im Stil von Franz Ferdinand.

Stream: The Kooks - "All The Time"

Stream: The Kooks - "No Pressure"

Cover & Tracklist: The Kooks - "Let's Go Sunshine"

Let's Go Shunshine

01. "Intro"
02. "Kids"
03. "All The Time"
04. "Believe"
05. "Fractured And Dazed"
06. "Chicken Bone"
07. "Four Leaf Clover"
08. "Tesco Disco"
09. "Honey Bee"
10. "Initials For Gainsbourg"
11. "Pamela"
12. "Picture Frame"
13. "Swing Low"
14. "Weight Of The World"
15. "No Pressure"

+++ Youtube hat offiziell seinen eigenen Musik-Streaming-Service angekündigt. "Youtube Music" soll sich vom Aufbau an Plattformen wie Spotify oder Tidal orientieren; User können eine kostenfreie Version mit Werbung zum Streamen von Musik nutzen, oder für die werbefreie Variante "Youtube Music Premium" etwa zehn US-Dollar pro Monat bezahlen. Die Premium-Funktion bietet erweiterte Features, wie zum Beispiel das Abspeichern von Videos für Offline-Nutzung. Nicht-Premium-Nutzer können, ähnlich wie bei Spotify, nicht gezielt Songs abspielen. Die Youtube-App soll ebenfalls überarbeitet werden, um den neuen Service zu inkorporieren. Die Plattform soll zukünftig Google Play Music ersetzen, und sei als direkter Konkurrent zu den großen Streaming-Plattformen gedacht. Ab dem 22. Mai wird das Projekt in Neuseeland, Australien, Südkorea und den USA gestartet werden, und dann graduell für weitere Länder freigeschaltet werden. Einige europäische Länder, darunter auch Deutschland, sollen schon in Kürze dazukommen, ein genaues Datum ist jedoch nicht bekannt.

+++ Lamb Of God haben ein Video zu ihrem Cover von Big Blacks "Kerosene" veröffentlicht. Dieses zeigt in quietschbunten Farben, wie die Bewohner eines Vororts der Einöde und Ordnung mit Gewalt und Sadismus begegnen. Im Mittelpunkt steht ein gestörter Vorzeigebürger, der mit Streichhölzern und einem Benzinkanister bewaffnet seiner Wut freien Lauf lässt. Direkt Gewalt gezeigt wird keine, dafür aber reichlich angedeutet. Den Track hat die Metal-Band unter ihrem ursprünglichen Namen Burn The Priest veröffentlicht. Er gehört zu ihrem Cover-Album "Legion: XX", auf dem sich ausschließlich Cover-Songs von Künstlern befinden, die die Band beeinflusst haben. Zuvor hatten sie aus diesem bereits "Inherit The Earth", im Original von The Accüsed, das Bad Brains-Cover und "I Against I" vorgestellt, heute erscheint die Platte offiziell. Ihr aktuelles Album unter dem Namen Lamb Of God heißt "The Duke" und war 2016 erschienen.

Video: Burn The Priest - "Kerosene"

+++ The Joy Formidable haben in dem Radioformat Origins über die Intention hinter ihrem Song "Dance Of The Lotus" gesprochen. Die Komposition ist geprägt von schrillen Gitarren und elektronischen Elementen. Zudem ist der vermeintliche Sound eines Guzhengs zu hören, ein traditionell chinesisches Saiteninstrument. "Wir lieben den Sound dieses Instruments und wir haben es immer wieder in Soundtracks wahrgenommen, die wir angeschaut haben. Wir wollten es auf Gitarre nachahmen und so ist das Riff entstanden", verrrät die Band. Auch die Lotusblume hätten The Joy Formidable nicht zufällig gewählt, denn diese ist in vielen Kulturen ein Symbol der Wiedergeburt. Andererseits hätten sie aber auch eine dunklere Seite, nachdem das Wasser leicht auf ihren Blütenblättern abprallt. Das "war auf diesem Track eine große Analogie für mich, da ich darüber geschrieben habe zu versuchen, wieder gesund zu werden, aber zurückgehalten wurde von meiner eigenen Desillusion", so Sängerin Ritzy Bryan. Das aktuelle Album "Hitch" war 2016 erschienen. Eine neue Platte sei laut der Band noch in diesem Jahr zu erwarten. Nur noch für kurze Zeit steht auf ihrer Homepage ein neuer Song zum kostenlosen Download bereit. Zudem kommen The Joy Formidable im August für ein Konzert nach Deutschland. Tickets für die Show in Köln gibt es bei Eventim.

Video: The Joy Formidable - "Dance Of The Lotus"

Live: The Joy Formidable

18.08. Köln - Blue Shell

+++ Lygo haben einen neuen Song namens "Nervenbündel" veröffentlicht. Der nur knapp eineinhalb Minuten lange Track wird durch die provokante Stimme von Sänger und Gitarrist Simon Meier und den sich langsam aufbauschenden Punk-Sound nach vorne getrieben. Mit den im Mittelteil von Bassist Jan Heidebrecht herausgeschrienen Worten "Es gibt keine Lösung" entlädt sich die Komposition schlussendlich in vollem Ausmaß. Im dazugehörigen Video sieht man die Band, wie sie vor einer weißen Fotowand mit auf sie gerichteten Scheinwerfern musiziert. "Nervenbündel" ist Teil ihres neuen Albums "Schwerkraft", welches am 7. September erscheint. Dessen Vorgänger "Sturzflug" war 2015 erschienen, die EP "Misere" 2016. Ab kommender Woche sind Lygo bis Ende August auf Festivaltour.

Video: Lygo - "Nervenbündel"

Cover: Lygo – "Schwerkraft"

lygo

Live: Lygo

25.05. Mainz - Kaffeeshock
26.05. Braunschweig - B58 Open Air
15.06. Chemnitz - Musikmeile
16.06. Hof - In.die.musik Open Air
28.07. Goldenstedt - Afdreiht Un Buten Festival
03.08. Tossens - Andy ist auf einem Tennisturnier
25.08. Klein Vahlberg - Ackerfest
31.08. Losheim am See - Rockaway Beach Open Air

+++ Can't Swim haben einen neuen Song namens "Even In Death" veröffentlicht. Er wird getragen von treibenden Drums und der kraftvollen, rauen Stimme von Sänger Chris LoPorto. "Lyrisch geht es um den Verlust einer geliebten Person und die Hoffnung, sie in einer anderen Zeit wiederzusehen. Meiner Meinung nach ist das einer unserer komplexeren, dunkleren Songs", verrät der Frontmann. Der Song ist eine B-Seite ihres aktuellen Albums "Fail You Again", welches im März vergangenen Jahres erschienen war. In den kommenden Tagen kann man bei Band in Deutschland auf der Galaxy Camp-Festivalreihe sowie bei einer Headline-Show in Wien sehen. Tickets gibt es bei Eventim.

Stream: Can't Swim - "Even In Death"

Live: Can't Swim

18.05. Karlsruhe - NCO
19.05. Köln - Essigfabrik
20.05. Leipzig - Parkbühne
21.05. Wien - Chelsea

+++ Rosetta haben eine Session bei Audiotree Live gespielt. Die Post-Metaller performten im Zuge dieser nicht nur vier ihrer Songs, sondern sprachen auch über den Enstehungsprozess ihres aktuellen Albums sowie künftige Tourpläne. "Ich hatte das Gefühl, dass ich mehr auf meine Schreibtechnik Acht gegeben habe und die Drums hatten diesen wunderschönen, schimmernden Sound", erzählt Sänger Michael Armine. "Utopioid" war vergangenen September erschienen. In den kommenden Tagen sind Rosetta auf Club- und Festivalour durch Deutschland und Österreich.

Video: Rosetta live bei Audiotree Live

Setlist: Rosetta live in Chicago am 24. April

01. "Détente"
02. "Oku / the Secrets"
03. "(Untitled III)"
04. "Qohelet"

Live: Rosetta

19.05. Bremen - Twisted Metal Fest
20.05. Berlin - Pelagic Fest
22.05. Linz - Stadtwerkstatt
23.05. Trier - Exhaus
02.06. St. Imier - Toxoplasmose Festival
03.06. Karlsruhe - Jubez

+++ Black Space Riders haben den Relesetermin ihres neuen Albums angekündigt. Das insgesamt sechste Studioalbum "Amoretum Vol. 2" stellt das zweite Kapitel des im Januar erschienenen Vorgängers dar und kommt am 27. Juli auf den Markt. Die Münsteraner spielen im Sommer einige Konzerte mit ihrer Mischung aus Heavy-, Space- und Psychedelic-Rock. Tickets gibt es bei Eventim. Zuletzt hatte das Quintett ein Video zu "Movements" herausgebracht.

Cover: Black Space Riders - "Amoretum Vol. 2"

Black Space Riders

Live: Black Space Riders

29.06. Osnabrück - Bastard Club
30.08. Köln - MTC
31.08. Gießen - Jokus
01.09. Jena - Kulturbahnhof
08.09. Münster - Sputnikhalle
01.11. Mannheim - 7er-Club
02.11. Wien - Das Bach
03.11. Landshut - Blackout
16.11. Dortmund - Musiktheater Piano
17.11. Lingen - Alter Schlachthof

+++ Powerflo haben eine EP angekündigt und ein animiertes Video zu "The Grind" veröffentlicht. Der Song ist Teil des gleichnamigen Debüts, welches im vergangenen Juni über Caroline erschienen war. Die EP "Bring That Shit Back!" kommt rund ein Jahr später am 1. Juni heraus. Die Supergroup mit Mitgliedern von Cypress Hill, Biohazard und Downset hatte sich im Februar 2017 gegründet. Des Weiteren spielen sie im Juni auch in Deutschland, Tickets gibt es über Eventim.

Video: Powerflo - "The Grind"

Live: Powerflo

12.06. Hamburg - Headcrash
21.06. Köln - Luxor

+++ Nachdem Sigur Rós eigentlich schon den Vogel in Sachen überteuertem Merch abgeschossen hatten, setzen die Libertines jetzt noch einen drauf: Für stolze 125 Pfund kann man einen Ziegel für ihr neues Studio in ihrem geplanten Hotel "The Albion Rooms" erstehen. Wer hier das Preis-Leistungs-Verhältnis noch nicht akzeptabel findet, dem sei versprochen: Es gibt auch noch ein Foto von dem Ziegel obendrauf, natürlich signiert. Nach Hause geschickt bekommt man den Ziegel jedenfalls nicht, er bleibt in der Wand des Studios und begleitet die Libertines bei künfitgen Aufnahmen. Clever: Sonst käme noch jemand auf die Idee, ihnen diesen direkt wieder an den Kopf zu werfen.

Foto: Neues Merch von den Libertines*

Ziegel

*Musterexemplar

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.