Zur mobilen Seite wechseln
11.05.2018 | 18:13 2 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Frightened Rabbit, Interpol, Graveyard u.a.)

News 28485Neuigkeiten von Frightened Rabbit, Interpol, Graveyard, La Dispute, Ghost, Clutch Therapy?, Awooga, Satellite Stories, Lump, dem Galaxy Camp und fußballverrückten Musikern.

+++ Frightened Rabbit-Frontmann Scott Hutchison ist tot. Die Todesursache ist noch unklar. Hutchisons Familie hatte den Musiker am Mittwoch als vermisst gemeldet. Eine Überwachungskamera hatte gefilmt, wie der Sänger gegen 1 Uhr Ortszeit sein Hotel im schottischen South Queensferry verlassen hatte, seitdem hatte ihn niemand mehr gesehen. Frightened Rabbit hatten Fans per Social Media darum gebeten, die Polizei zu kontaktieren, sollten sie über Informationen über Hutchisons Aufenthaltsort verfügen; außerdem hatten sie an den Sänger appelliert. Heute war eine Leiche in den Gewässern vor South Queensferry gefunden worden, welche später als Hutchisons identifiziert worden war. Am Dienstag hatte er über seinen Twitteraccount eine Nachricht an seine Fans gesendet: "Seid gut zu allen die ihr liebt. Das ist keine Selbstverständlichkeit. Es nervt mich so sehr, dass es das nicht ist. Ich selbst habe nicht nach diesem Standard gelebt und es zereißt mich. Bitte umarmt alle die ihr liebt". Kurz darauf folgte die Nachricht "Ich bin jetzt weg. Danke". Die Band reagierte in einem Statement erschüttert auf die Todesnachricht. "Es gibt keine Worte um die überwältigende Trauer und den Schmerz zu beschreiben, den wir wegen des Todes unseres geliebten Scotts spüren", hieß es. "Aber zu wissen, dass er nicht mehr leidet, spendet uns etwas Trost." Die vier verbliebenen Bandmitglieder bedankten sich auch für die Unterstützung, die sie erfahren würden. Hutchison hatte mit der schottischen Indierock-Band, die er als sein Soloprojekt begonnen hatte und bei der später sein Bruder Grant am Schlagzeug saß, seit 2003 fünf Studioalben veröffentlicht, zuletzt 2016 "Painting Of A Panic Attack".

Tweets: Scott Hutchisons letzte Tweets

Facebook-Post: Frightened Rabbit veröffentlichen Gesuch für Scott Hutchison

Instagram-Post: Frightened Rabbit äußern sich zum Tod von Scott Hutchison

+++ Interpol haben offenbar die Arbeiten am nächsten Album so gut wie beendet. Das deutete ein Instagram-Post der New Yorker Indierocker an. Ein Foto, das eine schalldämmende Wand mit einer David Bowie-Figur zeigt, ist mit "Mastering" betitelt. das bislang letzte Album der Band, "El Pintor", war 2014 erschienen. Zuletzt hatten sie mit dem zackigen Riff-Monster "Real Life" live einen neuen Song vorgestellt. Vergangenes Jahr hatten sie ihr Debütalbum "Turn On The Bright Lights" zu dessen 15-jährigem Jubiläum mit einer Tour geehrt.

Instagram-Post: Interpol teasern neues Material an

Mastering

Ein Beitrag geteilt von Interpol (@interpol) am

+++ Graveyard haben einen neuen Song namens "The Fox" veröffentlicht. Der Track ist eine treibende, leicht hypnotische Retrorock-Nummer, in welcher ein ständiges Rock'n'Roll-Feeling mitschwingt. Im dazugehörigen Video sieht man die Band einzeln in drei verschiedenen Räumen musizieren. Diese sind abgesehen von einer Lampe, den Instrumenten und den Verstärkern komplett leer. Das Lied ist Teil des neuen Graveyard-Albums "Peace", welches am 25. Mai erscheint. Das noch aktuelle Album "Innocence & Decadence" war 2015 erschienen. Im Sommer und Herbst ist die Band in Deutschland und Österreich zu sehen. Tickets für die Clubtour im Herbst gibt es bei Eventim.

Video: Graveyard - "The Fox"

Live: Graveyard

03.08. Waldhausen - Lake On Fire Festival
08.08. Eschwege - Open Flair Festival
14.08. Genf - Palp Festival
15.08. Dinkelsbühl - Summer Breeze Open Air
20.09. Berlin - Columbia Theater
22.09. Leipzig - Täubchenthal
25.09. Wien - Arena
02.10. München - Technikum
03.10. Frankfurt/Main - Zoom
04.10. Saarbrücken - Garage
05.10. Stuttgart - Im Wizemann
13.10. Köln - Luxor

+++ Das La Dispute-Konzert in Berlin wurde vom BiNuu in das Columbia Theater hochverlegt. Neben ihrem bislang letzten Album "Rooms Of The House", welches 2014 erschienen war, präsentiert die Band auch neues Material. Bereits Ende 2017 meldete sie sich erstmals aus dem Studio. Ingesamt kommen La Dispute für drei von VISIONS empfohlene Konzerte nach Deutschland. Das Konzert in Köln ist nach seiner Hochverlegung bereits wieder ausverkauft und auch für Hamburg sind alle Karten vergriffen. Für die Show in Berlin gibt es nun noch Tickets bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
La Dispute

19.08. Köln - Bürgerhaus Stollwerck | ausverkauft
20.08. Hamburg - Sommer in Altona | ausverkauft
21.08. Berlin - Columbia Theater

+++ Ghost haben ein Video mit einem Rückblick auf ihre aktuelle US-Tour gepostet. In diesem sieht man einen Pop-up-Store, welcher vor einem Konzert der Band aufgebaut wurde. Dieser beinhaltet drei Särge in denen jeweils ein Schauspieler in Gestalt von Papa I., II., und III. zu sehen ist. Mit der Aktion wurden die ehemaligen Frontmänner von Ghost endgültig verabschiedet. Neuer Frontmann ist nun Cardinal Copia. Eintritt für das Spektakel erhielt man ausschließlich durch VIP-Tickets für die Tour. Vergangenen Monat veröffentlichte die Band mit "Rats" die erste Single aus ihrem neuen Album "Prequelle", welches am 1. Juni erscheint. Im Sommer spielen Ghost eine exklusive Deutschland-Show auf dem Wacken Open Air. Zudem ist Sänger Tobias Forge auf einer in Kürze erscheinenden Ten-Inch von Candlemass zu hören. Hierbei unterstützt der Musiker die Band bei ihrer neunminütigen Version von "House Of Doom". Die Version mit Forge ist vorab nicht auf Youtube zu hören.

Video: Ghost US-Tour-Recap

Candlemass - "House of Doom"

live: Ghost

03.08. Wacken - Wacken Open Air

+++ Clutch haben in einem weiteren Video über ihr neues Album gesprochen. Wie auch schon in einem erst kürzlich veröffentlichten Clip ist neben den im Studio musizierenden Bandmitgliedern auch Producer Vance Powell zu sehen. Dieser arbeite laut Band organisch und pflege ein Oldschool-Aufnahmekonzept. "Book Of Bad Decisions" soll im September erscheinen. Im Dezember kommt die Band dann für einige Konzerte nach Deutschland. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Clutch und ihr Produzent sprechen über neues Album

Live: Clutch

02.12. Berlin - Astra Kulturhaus
04.12. Köln - Live Music Hall
05.12. Frankfurt/Main - Batschkapp
06.12. Hamburg - Docks
13.12. München - Backstage
14.12. Stuttgart - LKA Longhorn

+++ Die Alternative-Metaller Therapy? haben einen Vertrag bei Marshall Records unterschrieben. Band und Label zeigten sich enthusiastisch über die Zusammenarbeit. Bei dem neuen Label soll noch in diesem Jahr ein neues Album der Band erscheinen. Details sind noch nicht bekannt. Ihr aktuelles Album, "Disquiet", war 2016 erschienen. Das nordirische Trio kommt im Juni für einige Konzerte nach Deutschland. Tickets gibt es bei Eventim.

Live: Therapy

07.06. Aachen - Musikbunker
08.06. Düsseldorf - Haus der Jugend
09.06. Weinheim - Cafe Central
10.06. München - Rockavaria

+++ Awooga kommen für einige Termine nach Deutschland. Den Mai hindurch spielen die Prog-Metaller einige Clubshows. Fans von vertrackten, kantig-krachenden Songs dürften auf ihre Kosten kommen. Bereits ihre Debüt-EP "Alpha" hatte Aufmerksamkeit erregt, ihr aktuelles Album "Conduit" war Ende April erschienen.

Live: Awooga

13.05. München - Orange House
14.05. Stuttgart - Keller Club
15.05. Köln - Luxor
16.05. Hamburg - Knust

+++ Satellite Stories haben ihr finales Album angekündigt, einen neuen Song mit Video veröffentlicht und die Termine ihrer Abschiedstour bekannt gegeben. "Cut Out The Lights" erscheint am 4. September. Die Band konzentrierte sich bei dem Album nach eigener Aussage auf die Basics. Die erste Single "Coupons" präsentiert sich mit zackigem Schlagzeug, infektiösen Riffs und Ohrwurm-Hook als glatter Indie-Song. Das Video setzt mit halb-ernsten Aufnahmen der Band, einer Schneeball-Schlacht bei Nacht und Filter-Look dieselbe Indie-Ästhetik fort. Die Band hatte vor einigen Tagen ihr Ende bekannt gegeben und als Grund die Belastung durch die Musikindustrie angegeben. Für ihre Abschiedstour kommen sie ab Oktober für einige Konzerte nach Deutschland und die Schweiz. Tickets gibt bei Eventim.

Video: Satellite Stories - "Coupons"

Live: Satellite Stories

04.10. Hamburg - Nachtspeicher
05.10. Berlin - Privatclub
06.10. Stuttgart - Club Cann
08.10. München - Kranhalle
09.10. Wien - Chelsea
10.10. Zürich - Mascotte
16.10. Köln - Yuca

+++ Lump haben einen neuen Song veröffentlicht. "Late To The Flight" ist die zweite Veröffentlichung der Zusammenarbeit zwischen der britischen Songwriterin Laura Marling und Mike Lindsay. Die betont spartanische Ballade wird von einem konstanten, zurückhaltenden Bass-Drone getragen. Die einzelnen melodischen Elemente wechseln sich am Anfang des Song ab, anstatt sich zu überschneiden, und finden erst ab der Hälfte des Stücks zusammen. So entsteht ein Song, der zugleich abstrakt und verkopft, aber auch melodisch ist. Zuvor hatte das Duo bereits die Single "Curse Of The Contemporary" veröffentlicht, samt Video mit tanzendem Fellhaufen. Beide Stücke entstammen ihrem Debütalbum "Lump", welches am 1. Juni erscheinen wird.

Stream: Lump - "Late To The Flight"

+++ Das Galaxy Camp hat seine Running Order bekannt gegeben. Die Pop-Punk-Tournee macht in diesem Jahr zum ersten Mal Halt in Zürich, Karlsruhe, Köln und Leipzig. Mit dabei sind unter anderem die State Champs, Knuckle Puck und Can't Swim. Tickets gibt es bei Eventim

Facebook-Post: Running Order

Video: Galaxy Camp Trailer

Live: Galaxy Camp

17.05. Zürich - Dynamo
18.05. Karlsruhe - NCO
19.05. Köln - Essigfabrik
20.05. Leipzig - Parkbühne

+++ Auch für Musiker gibt es noch andere Dinge als die Liebe zur Musik. Und die können manchmal auch ganz schön wichtig sein - wenn nicht sogar wichtiger als die Musik. Das haben jetzt Echo & The Bunnymen bewiesen. Nachdem ihr Lieblingsverein, der FC Liverpool, ins Champions-League-Finale eingezogen ist, war für die Band klar: Dieser Abend muss gefeiert werden. Blöd nur, wenn man eigentlich parallel ein Konzert spielen muss. Kurzerhand entschieden sich die Engländer dazu, das Konzert einfach um ein paar Tage nach hinten zu verschieben. Ihren Fans auf Facebook gefiel das aber irgendwie nicht so gut. Damit hätten die Bunnymänner ja auch überhaupt nicht rechnen können! Letztendlich wurde das Konzert dann doch wieder auf den normalen Termin gelegt. Blöd nur für alle, die ihre Zugtickets und Hotelzimmer da schon längst storniert hatten.

Facebook-Post: Echo and the Bunnymen verschieben Konzert

Facebook-Post: Echo and the Bunnymen entscheiden sich, das Konzert doch wie geplant zu spielen

Mehr zu...

Kommentare (2)

Avatar von thunesier thunesier 12.05.2018 | 15:37

Ich will ja in so einem Moment nicht kleinlich sein, aber die Nachricht über den Tod von Scott Hutchison in die "Neuigkeiten" zu stecken, na ja...

Avatar von Dennis Drögemüller Dennis Drögemüller 13.05.2018 | 15:15

Im Sinne von "hätte eine eigene Meldung sein sollen, nicht nur die erste Meldung zusammen mit anderen"? Darüber kann man natürlich immer diskutieren, in dem Moment haben wir es anders entschieden.

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.