Zur mobilen Seite wechseln

VISIONS Premiere: Angry Youth Elite präsentieren Video zu "No Matter, Who Cares"

News 28353

Foto: Screenshot Youtube

Die Punkrock-Newcomer Angry Youth Elite haben ein Video zu ihrem Song "No Matter, Who Cares" veröffentlicht. Das dreht sich im wahrsten Sinne des Wortes um die Band.

Angry Youth Elite nehmen keinen Umweg: Nach einem knappen Bassintro fliegen einem die 90 Sekunden melodischer Punkrock von "No Matter, Who Cares" in klassischem Cali-Skatepunk-Stil um die Ohren, nur im Refrain drosselt die Band das Tempo leicht und langt mit "Ohoo"-Chören umso hymnischer hin - Fans von Bad Religion oder Lagwagon kommen auf ihre Kosten.

Und auch das Video beschränkt sich effektiv auf das Nötige: Eine 360-Grad-Kamera fängt das Ruhrpott-Trio im Proberaum ein, wie bei einer Achterbahnfahrt rotiert und kippt das Bild immer wieder. "Die Welt dreht sich immer schneller und der Blick für den Nebenmann/-frau geht immer mehr verloren", schreibt Frontmann Charly zum Clip. "Diese ganze Gier nach Erfolg und Gewinn in dieser Gesellschaft macht uns müde und traurig. Das Schlimme ist, dass sich diese Entwicklung nicht nur auf globaler Ebene weiter ausbreitet (Banken, Länder etc.), sondern sich auch im Alltag eines jeden Menschen auswirkt. Der erste Schritt, um daran etwas zu ändern, ist, sich dieser Tatsache bewusst zu werden. Von Yolo zu YOLOT (You only live once together). Im Endeffekt schaffen wir uns doch ganz viele verlorene Seelen in einer Überflussgesellschaft." Eigentlich habe die Band ein anderes Video gedreht, der 360-Grad-Clip sei eine Spielerei zwischendurch gewesen, deren "Tiny World Effekt" dann aber gut zum Song gepasst habe.

"No Matter, Who Cares" ist schon der zweite Vorabsong vom Album "Ready! Set! No!", dem Debüt der Band, das am 25. Mai via Sportklub Rotter Damm. Fans können die Platte bereits vorbestellen.

Kürzlich hatten Angry Youth Elite bereits den Titeltrack der Platte mit einem Gebärdensprache-Lyricvideo veröffentlicht. Den programmatisch betitelten Albumsong "Pissed" gab es schon im vergangenen Jahr als ersten Vorgeschmack zu hören.

Ab Mai spielt die Band eine Handvoll Konzerte im heimischen Nordrhein-Westfalen. karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Video: Angry Youth Elite - "No Matter, Who Cares"

Live: Angry Youth Elite

07.05. Bochum - Rotunde
09.05. Bielefeld - Kiefernklause
16.05. Köln - Sonic Ballroom
19.05. Hattingen - HDJ
25.08. Meschede - Tröte

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.