Zur mobilen Seite wechseln
16.03.2018 | 10:08 0 Autor: Martin Burger RSS Feed

Nine Inch Nails wollen neue EP noch vor Tourbeginn veröffentlichen

News 28243Laut Mastermind Trent Reznor soll der letzte Teil der aktuellen EP-Trilogie von Nine Inch Nails spätestens Mitte Juni erscheinen. Einen Grund für die leichte Verspätung des ursprünglich früher eingeplanten Releases nannte Reznor auch.

Die dritte EP der Trilogie folgt auf "Not The Actual Events" von Ende 2016 und "Add Violence" von Mitte 2017. Nine Inch Nails-Kopf Trent Reznor sprach nun in einem Radiointerview über den Fortschritt des letzten Teils, nach dem in unbestimmter Zukunft ein Album mit alternativen Versionen von Tracks aller EPs erscheinen soll.

"Wir begannen mit einem festen Konzept, ohne dass wir alles fertig geschrieben hatten", so Reznor. "Als wir 'Add Violence' fertigstellten, fiel uns auf, dass [der geplante Schluss] sich zu vorhersehbar anfühlte. Als ob wir ihn musikalisch und erzählerisch erzwingen wollten. Darum haben wir uns damit auch verspätet, weil es eine Weile dauerte, bis sich uns erschloss, was nun die dritte EP geworden ist."

Zurzeit legen Reznor und sein Kreativpartner Atticus Ross letzte Hand an das Material, das erscheinen soll, bevor Nine Inch Nails Mitte Juni ihre (Festival-)Tour durch Europa beginnen. Tickets für die einzige Deutschland-Show in der Zitadelle gibt es bei Eventim, allerdings sind nur noch wenige verfügbar.

Reznor gab weiterhin an, dass er und Ross neue Filmscores in Aussicht hätten, meinte aber, es sei noch zu früh, um Genaueres zu sagen. Zuletzt präsentierte Reznor eine Playlist für Menschen, die am Valentinstag lieber allein sein wollen. Außerdem stehen Nine Inch Nails seit Ende Februar auf dem Billing des Roskilde Festivals.

Live: Nine Inch Nails

02.07. Berlin - Zitadelle
04.07. Roskilde Festival

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.