Zur mobilen Seite wechseln

VISIONS Premiere: Vizediktator präsentieren Video zu neuem Song "Halleluja"

News 28025"Straßen-Pop" nennen Vizediktator ihren zitierfreudigen, lustvollen Sound zwischen Indie- und Punkrock - und demonstrieren im Video zum neuen Song "Halleluja", wo man sich den denken soll: an der Bar, auf verschwitzten Shows. Der Song stammt vom Debütalbum "Kinder der Revolution", das das Berliner Quartett Mitte Februar veröffentlicht.

Vizediktator geht es um die Euphorie des Augenblicks, das machen sie mit "Halleluja" auf allen Ebenen klar: Ästhetische Schwarz-Weiß-Bilder feiern die Energie einer Show und das Gefühl von Innigkeit, das zwischen Freunden und ein paar Schnäpsen im Laufe einer großen Nacht entstehen kann.

Dazu kommt ein Sound, der die glamouröse Lebenslust von Bands wie Wanda in den Indiepunk herübergeholt zu haben scheint: "Halleluja, liebe Sünde, ich bin dein Kind", singt Bassist Benjamin Heps im hymnischen Refrain des Songs, "Wir sind immer noch da/ Wir sind immer noch viele/ Wir sind immer noch da/ Wir sind immer für die Liebe" heißt es kurz darauf. So assoziativ und lustvoll theatralisch wie der Text selbst fällt auch Heps' Kommentar dazu aus: "Wir machen auf alte Schule und schmeißen uns aus dem Bonzenbenz direkt vor die Bühne. Besteigen das Höllenfeuerpferd und rauschen mit der Gang durch die Nacht. Das ist nicht Charlottenburg, aber auch nicht das Ende der Welt. Morgens liegen wir uns in den Armen und schreien der grauen Tristesse unsere Liebe entgegen."

"Halleluja" stammt vom kommenden Vizediktator-Debütalbum "Kinder der Revolution", das am 16. Februar via Sportklub Rotter Damm erscheint und das Fans bereits vorbestellen können. Produziert wurde die Platte von Seeed-Gitarrist Rüdiger "Rübi" Kusserow. Zuvor hatte das Berliner Quartett bereits Anfang 2016 die Debüt-EP "Rausch" veröffentlicht.

Mit dem neuen Album sind Vizediktator auch ab Ende Februar ausführlich in Clubs in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs. Ab April spielen sie dann auch diverse Festivals. Karten für die Clubkonzerte gibt es bei Eventim.

Video: Vizediktator - "Halleluja"

Live: Vizediktator

21.02. Hamburg - Hafenklang
22.02. Kiel - Pumpe
23.02. Düsseldorf - The Tube Club
24.02. Krefeld - Kufa
27.02. Köln - Sonic Ballroom
28.02. Saarbrücken - Mauerpfeiffer
01.03. Freiburg - The Great Räng Teng Teng
02.03. St. Gallen - Grabenhalle
03.03. Karlsruhe - Alte Hackerei
05.03. Reutlingen - Franz K
06.03. München - Backstage
07.03. Nürnberg - Z-Bau
08.03. Mödling - Redbox
09.03. Graz - Explosiv
10.03. Linz - Stadtwerkstatt
13.03. Hannover - Cafe Glocksee
14.03. Leipzig - Naumann's
15.03. Dresden - Ostpol
16.03. Cottbus - Bebel
17.03. Jena - Cafe Wagner
23.03. Berlin - Monarch | ausverkauft
21.04. Unterwaldhausen – Querbeat Festival
10.05. Aukrug – Open Air
02.06. Lüneburg – Lunatic Festival
07.06. Kassel – Waschbär Festival
09.06. Bielefeld – Rock On The Beach
14.07. Neuenkirchen – Open Air

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.