Zur mobilen Seite wechseln
08.01.2018 | 11:31 1 Autor: Gerrit Köppl RSS Feed

Radiohead verklagen Lana Del Rey wegen angeblichem "Creep"-Plagiat

News 27906Radiohead haben die Popsängerin Lana Del Rey wegen Verletzung ihres Urheberrechts verklagt. Sie soll sich für ihren Song "Get Free" an Radioheads "Creep" bedient haben. Die Parallelen sind nicht von der Hand zu weisen - allerdings wurde der britischen Artrock-Band in der Vergangenheit schon Ähnliches vorgeworfen.

Tatsächlich verwendet Lana Del Rey in der Strophe ihres Songs "Get Free" exakt die gleiche Akkordfolge wie Radiohead im Refrain von "Creep". Auch das Tempo ist fast identisch, und die Rhythmik ihres Gesangs annähernd deckungsgleich mit der von Thom Yorkes - die Ähnlichkeit ist frappierend. Lediglich die Tonart unterscheidet sich um einen Ganztonschritt. Weiter unten könnt ihr euch die beiden Songs im direkten Vergleich anhören.

Del Rey bestätigte in einem Tweet, dass Radiohead sie tatsächlich verklagen. Dass sie "Creep" inspiriert hätte, geschweige denn, dass sie von dem Song abgekupfert hätte, dementiert sie jedoch. "Radiohead glauben das nicht und wollen 100 Prozent der Musikverlagsrechte - ich habe ihnen in den vergangenen Monaten bis zu 40 angeboten, doch sie akzeptieren nur 100. Ihre Anwälte waren unnachgiebig, also regeln wir die Sache vor Gericht."

"Get Free" stammt von Del Reys aktuellem Album "Lust For Life", das vergangenen Sommer erschienen war. "Creep" hatten Radiohead 1993 auf ihrem Debütalbum "Pablo Honey" veröffentlicht.

Ironischerweise hatten sich Radiohead jedoch selbst schon mit Plagiatsvorwürfen auseinandersetzen müssen. Der Refrain von "Creep" weist nämlich auch hohe Ähnlichkeit zum Song "The Air That I Breathe" von Albert Hammond auf, dem Vater von The Strokes-Gitarrist Albert Hammond Jr. Er hatte den Song erstmals 1972 auf seinem Album "It Never Rains in Southern California" veröffentlicht, zwei Jahre später machte die britische Pop-Rock-Band The Hollies den Song populär. Die Überschneidungen sind nicht ganz so offensichtlich wie bei Del Reys "Get Free", doch Radiohead hatten sich trotzdem außergerichtlich mit Hammond und seinem Songwriting-Partner Mike Hazlewood darauf einigen müssen, diese künftig als Co-Autoren für "Creep" zu nennen.

Tweet: Lana Del Rey bestätigt Klage von Radiohead

Stream: Lana Del Rey - "Get Free" vs. Radiohead - "Creep"

Stream: Albert Hammond - "The Air That I Breathe" (Original von 1972)

Video: The Hollies - "The Air That I Breathe"

Mehr zu...

Kommentare (1)

Avatar von Andi007 Andi007 08.01.2018 | 12:36

Die Aussage von Del Rey nicht von Creep inspiriert worden zu sein ist schon dreist, da der Song fast eins zu eins so klingt, ganz im Gegensatz zu The Air That I Breath. Vor diesem Artikel wär ich nie auf die Idee gekommen, dass das wie Creep klingt. Da muss man schon sehr genau hinhören...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.