Zur mobilen Seite wechseln
17.11.2017 | 12:20 0 Autor: Juliane Kehr RSS Feed

Ehefrau von Cedric Bixler-Zavala (At The Drive-In) wirft Schauspieler Vergewaltigung vor

News 27697

Foto: Cedric Bixler-Zavala / Instagram

Die Ehefrau von At-The-Drive-In-Sänger Cedric Bixler-Zavalas ist unter jenen vier Frauen, die den Schauspieler und Scientologen Danny Masterson der Vergewaltigung beschuldigen. Chrissie Bixler hat nun den Streaming-Dienst Netflix dafür kritisiert, sich nicht von Masterson zu distanzieren. Ihr Mann schilderte zudem, wie das Paar wegen des Vergewaltigungsvorwurfs von Scientology unter Druck gesetzt und verfolgt werde.

Eine der vier Frauen, die Danny Masterson ("The Ranch", "That '70s Show") vergewaltigt haben soll, hatte nach dem Vorfall im Jahr 2004 Anzeige erstattet. Eine Ermittlung hatte nach dem Einschreiten der Church Of Scientology jedoch nicht stattgefunden. Auch Chrissie Bixler, die Frau des At The Drive-In- und The Mars Volta-Frontmanns, war eines der Opfer gewesen. Sie hatte Scientology zuvor verlassen und dann das Erlebte im vergangenen Jahr öffentlich gemacht, nachdem sie erfahren hatte, dass noch weitere Frauen betroffen waren.

Nachdem Netflix trotz der schweren Vorwürfe - die mit vorliegenden Anzeigen über einen losen Verdacht hinausgehen - weiter an der Zusammenarbeit mit Masterson festhält, äußerten die Bixlers nun via Twitter deutliche Kritik. So erklärt Cedric Bixler, der "Drecksack" Masterson selbst habe den Namen seiner Frau in der Vergangenheit öffentlich gemacht. In welchem Zusammenhang, geht aus dem Tweet nicht hervor. Weiter schreibt er: "Alles, was meine Frau je wollte, war eine Entschuldigung von Danny Masterson, dafür, dass er sie vergewaltigt hat. Alles, was sie bekam, war ein Brief von ihm, dessen Inhalt dafür sorgt, dass es einem kalt den Rücken runter läuft. Könnt ihr euch vorstellen, wie sich die anderen drei Opfer wohl fühlen müssen? Von wegen 'Vorwürfe', wir schwimmen in Beweisen."

Des Weiteren behauptet der Musiker, dass Scientology sich Zugriff auf Telefone und Computer der Familie verschafft habe und schließt nicht aus, dass sich seine Frau durch ihre Vergangenheit bei Scientology in Gefahr befinde: "Wenn meiner Frau irgendetwas zustößt, während ich auf Tour bin, wisst ihr warum."

Während Cedric Bixler seinem Frust und seiner Sorge in einer ganzen Folge von Tweets Luft machte, veröffentlichte seine Frau Chrissie ein ausführliches Statement, in welchem sie beschreibt wie Scientology ihre Schilderung des Vorfalls totschwieg und sie nun das Gefühl habe, auch der Streaming-Gigant Netflix setze auf diese Taktik und ziehe nicht, wie zuletzt bei Kevin Spacey und Comedien Louis CK einen Schlussstrich: "Mir wurde [von Scientology] eingeredet, dass das, was Danny Masterson mir angetan hatte, nichts bedeutet. Dass mein Körper nichts bedeutet, weil er nicht länger mir gehört, und dass mein Trauma und der emotionale Schmerz nichts bedeuten, weil ich nichts bedeute."

Tweets: Cedric Bixler-Zavala über Masterson und Scientology

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.