Zur mobilen Seite wechseln
07.10.2017 | 12:32 0 Autor: Gerrit Köppl RSS Feed

Punkrock-Festival Groezrock findet 2018 nicht statt

News 27485Die Veranstalter des Groezrock haben in einem Statement bekannt gegeben, dass das große Punkrock-Festival 2018 nicht stattfinden wird. Es ist das erste Mal in 26 Jahren Festivalgeschichte, dass das belgische Open-Air ausfallen muss.

"Das Groezrock ist seit jeher stolz darauf, komplett von Freiwilligen organisiert zu werden", schreiben die Veranstalter des belgischen Punkrock-Festivals auf ihrer Facebook-Seite. "Und obwohl auch das Groezrock 2017 ein weiterer Erfolg war, ist es für viele Leute immer schwieriger geworden, sich dem Festival Jahr für Jahr vollends zu widmen. Jeder Beteilite hat einen Vollzeitjob, manche von uns haben Familien gegründet. Wieder andere haben leider ihr Interesse an der Punk- und Hardcore-Szene verloren."

Viele der Organisatoren hätten das Team deshalb inzwischen verlassen. Die geschrumpfte Groezrock-Mannschaft habe in den vergangenen Wochen nach Lösungen gesucht, sehe nun aber leider keine andere Möglichkeit, als das Festival 2018 ausfallen zu lassen. "Wir brauchen mehr Zeit, um ein Festival auf die Beine zu stellen, das unseren und auch euren üblichen Standards gerecht werden kann."

Gleichzeitig versprechen die Veranstalter, 2019 wieder in alter Stärke zurückzukehren. "Wie immer am letzten Aprilwochenende. Nur eben ein Jahr später als geplant." Außerdem soll es im Herbst 2018 als Entschädigung ein kleines Indoor-Event geben, das zusätzlich zum regulären Festival jährlich stattfinden könnte, wenn alles gut läuft.

Das Groezrock findet seit 1992 im belgischen Meerhout statt, bei der Ausgabe in diesem Jahr waren hier Größen aus dem Punk- und Hardcore-Kosmos wie Thrice, Parkway Drive, Anti-Flag und Gorilla Biscuits aufgetreten.

Facebook-Post: Groezrock fällt 2018 aus

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.