Zur mobilen Seite wechseln
08.05.2017 | 11:15 0 Autor: Juliane Kehr RSS Feed

Black-Flag-Bassist Cel Revuelta ist tot

News 26682Black Flag-Bassist Cel Revuelta ist tot. Der Musiker starb am 3. Mai an den Folgen eines Hirntumors, wie seine Familie nun bekannt gab. Revuelte spielte von 1986 bis zum Ende der Band im selben Jahr bei den Hardcore-Punk-Legenden und war außerdem Teil der Live-Reunion 2003.

Auf der Crowdfunding-Webseite Gofundme, auf der Cel Revueltas Familie bis zuletzt Spenden für seine medizinische Versorgung sammelte, gab sie nun bekannt: "Wir haben heute einen wundervollen Menschen verloren. Unsere Herzen sind gebrochen. Cel starb heute morgen, am Mittwoch den 3. Mai 2017. Er war umgeben von seiner engsten Familie. Er kämpfte bis zum letzten Atemzug. Er wird für immer geliebt und vermisst werden." Im vergangenen Jahr war bei dem Musiker ein bösartiger Hirntumor entdeckt worden. Seit Februar bat er mithilfe seiner Familie um finanzielle Unterstützung über die Fundraising-Kampagne.

Revuelta besetzte den Posten am Bass der legendären Hardcore-Punk-Band um Frontmann Henry Rollins 1986 und damit in dem Jahr, in dem sich die Band auflöste. Er ersetzte Kira Roessler für die finale Black Flag-Tour und war somit auch Teil der Dokumentation "Reality 86'd" über die letzten Live-Konzerte der Band. Außerdem war der Musiker Teil der Live-Reunion 2003, die jedoch ohne Rollins statt fand.

Auf seiner Facebook-Seite verwies Rollins auf die Spendenkampagne für seinen ehemaligen Bandkollegen. Diese läuft auch weiterhin, um die Familie bei den Kosten für die Beerdigung zu unterstützen.

Video:Black Flag - Detroit, MI 06.28.86

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.