Zur mobilen Seite wechseln
10.04.2017 | 09:53 0 Autor: Florian Schneider RSS Feed

Record Store Day gibt Programm für Instore-Gigs bekannt

News 26554In weniger als zwei Wochen ist Record Store Day. Neben bislang unveröffentlichten Schallplatten bieten viele teilnehmende Plattenläden am 22. April auch exklusive Instore-Konzerte an. VISIONS stellt euch die Highlights des Programms vor.

Offiziell eröffnet wird das Rahmenprogramm des Record Store Day bereits am kommenden Donnerstag: Bei der RSD Warm Up Night in Hamburg spielen im Knust die beiden skanidnavischen Indierock-Bands Tiger Lou und Sauropod. Ebenfalls einige Tage vor dem offiziellen Event spielt am 18. April im Hamburger Plattenladen Michelle Records Die Regierung um Frontmann Tilman Rossmy.

Am Record Store Day selbst finden noch viele weitere Konzerte statt. Gleich fünf Bands spielen im Kölner Underdog Record Store, darunter Esben & The Witch und Schreng Schreng & La La, ein Seitenprojekt von Love A-Sänger Jörkk Mechenbier. In Berlin bei Dodo Beach spielen am RSD Abay und Sparkling, während Pothead ihre neue Platte persönlich an den Mann bringen.

Andere Plattenläden setzen auf kulinarische Köstlichkeiten, während viele ein Programm mit wechselnden DJs auf die Beine gestellt haben. Eine komplette Übersicht aller Instore-Gigs und sonstigen Aktionen rund um den RSD gibt es auf der offiziellen Website. Dort findet man auch eine Liste mit allen Veröffentlichungen des RSD 2017.

2017 findet der Record Store Day zum zehnten Mal statt. In der aktuellen Ausgabe unseres Schwestermagazin MINT berichten wir ausführlich über die Aktion.

Video: Trailer zum RSD 2017

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.