Zur mobilen Seite wechseln
10.04.2017 | 14:00 0 Autor: Vivien Stellmach RSS Feed

VISIONS Premiere: Itchy sprechen in Video über Namenswechsel und neues Album

News 26553Am Freitag hatten Itchy nach 16 Bandjahren offiziell das "Poopzkid" aus ihrem Namen gestrichen und im Zuge dessen mit ihrer neuen Single "Nothing" einen Nachfolger ihrer aktuellen Platte "Six" (2015) angekündigt. Im exklusiven Interview spricht die Punkrock-Band nun über ihren Namenswechsel, das neue Album und ihre Zukunft.

"Wir haben alle Bock, noch sehr lange Musik zu machen", sagt Bassist Daniel Friedl im Interview mit unserem ehemaligen VISIONS-Autoren Flo Hayler. Itchy aus Eislingen an der Fils hatten am vergangenen Freitag nach 16 Bandjahren offiziell das "Poopzkid" aus ihrem Namen gestrichen. Bei uns steht die Band nun Rede und Antwort zum Thema Namenswechsel.

"Wir haben nie einen Hehl daraus gemacht, dass uns der Name nicht so gut gefiel", erklärt das Trio mit einem Augenzwinkern. Der Name "Itchy Poopzkid" habe der Band gerade dann im Weg gestanden, wenn es darum ging, ernsthafte Themen wie Politik und Gesellschaftskritik anzusprechen oder sich für gemeinnützige Organisationen wie die Whale And Dolphin Conservation (WDCS) und Sea Shepherd zu engagieren - mit dem Thema Umweltzerstörung beschäftigen Itchy sich schon seit Jahren intensiv.

Die Band hat "auch schon auf den letzten vier oder fünf Platten unbequeme Themen angesprochen", auf ihrem kommenden siebten Studioalbum soll sich das nicht ändern: "Es gibt schon auch ein Liebeslied und einen persönlichen Song, aber wir behandeln auch wieder politische, sozial- und gesellschaftskritische Themen", sagt Friedl. "Das wird immer ein Teil von uns bleiben. Gerade in dieser anspruchsvollen Zeit, in der wir mit vielen Problemen wie Rechtspopulismus und Umweltverschmutzung kämpfen, im Wahljahr 2017, in dem viel mit alternativen Wahrheiten gearbeitet wird, wollen wir weiter unseren Senf dazugeben."

Apropos alternative Wahrheiten, Itchy selbst geht es da ganz ähnlich: "Viele Leute haben nicht hinter die Fassade unseres Bandnamen geblickt", erklärt Sänger und Gitarrist Sebastian Hafner. "Die meisten haben sich voreingenommen ihre Meinung gebildet und uns abgestempelt, ohne sich mit uns zu beschäftigen und herauszufinden, was für eine Band wir wirklich sind."

Entwarnung für langjährige Fans der Band gibt Hafner abschließend auch: "Letztendlich ist es nur ein Name, (...) wir sind immer noch die selben drei Chaoten, die aber den Mund aufmachen und ernste Themen ansprechen wollen, wenn ihnen danach ist." Das komplette Interview findet ihr unten.

Itchy bringen in diesem Jahr ein neues Album heraus. Der Nachfolger des noch aktuellen "Six" von 2015 soll im Sommer erscheinen, einen ersten Vorgeschmack gibt es bereits mit einem Video zur ersten Single "Nothing", das vergangenen Freitag bei VISIONS Premiere gefeiert hatte.

Ab Ende Mai ist das Punkrock-Trio auf zahlreichen Festivals zu sehen, unter anderem beim Open Flair, einem unserer Herzensfestivals im August. Alle Termine stehen weiter unten.

Video: Itchy sprechen im Interview mit Flo Hayler über Namenswechsel, neues Album und mehr

Live: Itchy

27.05. Weissenburg - Heimspiel Festival
09.06. Rottershausen - Und ab geht die Lutzi Festival
10.06. Kapfenberg - 35 Jahre Bunte Fabrik
17.06. Bischofsmais - Rockhill Festival
23.06. Bad Ragaz - Quellrock
07.07. Straubenhardt - Happiness Festival
08.07. Bersenbrück - Talge Open Air
14-15.07. Tabor - Mighty Sounds Festival
29.07. Trebur - Trebur Open Air
12.08. Eschwege - Open Flair Festival
13.08. Rothenburg ob der Tauber - Taubertal Festival
19.08. Bonn - Green Juice Festival

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.