Zur mobilen Seite wechseln
11.11.2016 | 10:03 0 Autor: Florian Schneider RSS Feed

Leonard Cohen ist tot

News 25874

Foto: Rama // CC BY-SA 2.0 FR

Leonard Cohen ist tot. Der Songwriter, Schrifsteller und Poet wurde 82 Jahre alt. Die Anteilnahme in der Musikwelt ist groß.

"Mit großer Trauer geben wir bekannt, dass der legendäre Poet, Songwriter und Künstler Leonard Cohen verstorben ist. Mit ihm haben wir einen der profiliertesten Visionäre der Musikwelt verloren", heißt es auf der Facebook-Seite von Leonard Cohen in einem Eintrag, der in der vergangenen Nacht gegen zwei Uhr deutscher Zeit gepostet wurde.

"Hallelujah" ist der vielleicht bekannteste Song von Cohen, der von zahlreichen Künstlern gecovert wurde, unter anderem von Jeff Buckley. Er stammt von Cohens Album "Various Positions", das 1985 erschienen war. Cohen, der zuletzt in der Nähe von Los Angeles lebte, hatte Ende Oktober sein letztes Album "You Want It Darker" veröffentlicht.

Die Trauer über Cohens Tod in der Musikwelt ist groß. In den sozialen Medien bekundeten zahlreiche Künstler ihre Anteilnahme. Die Dreampop-Band Best Coast etwa nahm Abschied von Cohen, in dem sie ein Video seines Songs "Hallelujah" postete, versehen mit den Worten: "Oh, Mann. RIP Leonard Cohen. Vielen Dank für den schönsten Song, der jemals geschrieben wurde." Singer/Songwriterin Cat Power postete auf Instagram ein Foto mit einem Auszug aus den Noten zum gleichen Song.

Arcade Fires Win Butler brachte in seinem Tweet die Hoffnung zum Ausdruck, dass 2017 hoffentlich besser werde als 2016: "Nächstes Jahr kann nur besser werden. Leonard Cohen auf der St. Laurent Street getroffen zu haben, als ich 21 war, reichte aus, um zu wissen, wo mein Zuhause ist."

Die Noiserocker Health spielten in ihrem Tweet auf den Ausgang der US-Präsidentschaftswahl an: "Wahrscheinlich hat Leonard Cohen einfach keinen Grund mehr gesehen, sich diese ganze Scheiße weiter anzutun. Eine der letzten wahren Legenden. RIP".

Leonard Cohen wurde 1934 geboren, erst mit 33 veröffentlichte er 1967 seine erste Platte. Seine letzte Platte "You Want It Darker" erschien vor wenigen Wochen. In seinem letzten Interview mit dem New Yorker im Oktober sprach Cohen bereits davon, dass er bereit wäre zu sterben. Angesprochen auf die vielen unfertigen Songs in seinem Archiv sagte Cohen: Ich denke nicht, dass ich sie alle fertigstellen kann. Aber wer weiß das schon." Wenig später fügte er an: "Ich bin bereit zu sterben. Ich hoffe, es wir nicht zu ungemütlich."

Leonard Cohen wurde 82 Jahre alt, er hinterlässt zwei Kinder und ebenso viele Enkel und einige der besten Songs der Popmusikgeschichte.

Video: Leonard Cohen - Hallelujah

Facebook-Post: Cohens Management gibt seinen Tod bekannt

Tweet: Best Coast betrauern Leonard Cohen

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.