Zur mobilen Seite wechseln
29.06.2015 | 11:17 0 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

Tool-Sänger begrüßt Legalisierung von Homo-Ehe in den USA

News 23129Tool-Sänger Maynard James Keenan hat die Entscheidung des Obersten Gerichtshofes der USA begrüßt, die gleichgeschlechtliche Ehe in allen Bundesstaaten zu legalisieren. Mit seinen Aussagen stand der Prog-Metaller nicht allein: Zahlreiche Künstler äußerten sich positiv über das Urteil.

Maynard James Keenan philosophierte in einem Post auf der Facebookseite seines Bandprojektes Puscifer darüber, welche Bedeutung die Legalisierung der gleichgeschlechtlichen Ehe in den USA durch den US Supreme Court am 26. Juni habe. Unter anderem reflektierte der Tool-Sänger darüber, ob die Gegner der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare doch Recht haben könnten. "Vielleicht sind die religiösen Fanatiker allmächtig, allwissend und allgegenwärtig wie ihr einer, wahrer Gott. [...] Und vielleicht wird deshalb unser Jubel über diesen glorreichen Tag mit ewiger Verdammnis, Feuer und Schwefel und so weiter bestraft, blah blah blah."

In der Folge erläuterte Keenan dann aber seine Überlegung, dass - sofern es einen Gott gebe - sich die Religion verändern müsse und das Thema gleichgeschlechtliche Ehe möglicherweise als göttlicher Test für die Menschheit gesehen werden könne, die dabei wahre Nächstenliebe beweisen solle. "Vielleicht war der grundlegende Test [für gläubige Menschen) Liebe [...] anzuerkennen, für immer und ohne andere zu verurteilen. Und sie sind alle grandios gescheitert. [...] Oder aber ich irre mich und wir werden alle in der Hölle schmoren. Was ich aber bezweifle. Ich gratuliere der Liebe zu ihrem Sieg über antiquierte, archaische Verurteilung."

Auch andere Künstler bezogen deutlich Stellung: Coheed & Cambria machten aus kritischen des konservativen Supreme-Court-Richters Antonin Scalia gegen die Homo-Ehe einfach einen Song. Andere Künstler wie Tegan And Sara, Torche, Rise Against, Laura Jane Grace, Mark Hoppus von Blink-182, Billy Corgan, Keith Buckley von Every Time I Die, Sharon Van Etten, Regina Spektor, Tyler, The Creator und auch das Label Sub Pop begrüßten die Entscheidung in Tweets.

Randnotiz: Apple reagierte auf die Entscheidung mit der Einführung einer "LGBT Pride"-Sektion in Itunes, wo Filme, Musik, Bücher, Podcasts und Apps gezeigt wurden, die "das breite und vielfältige Spektrum der LGBT Pride" abdecken, so der Konzern.

Facebook-Post: Maynard James Keenan über die Legalisierung der Homo-Ehe

Where to begin? Maybe I'm missing some insider info. Maybe the religious zealots are in fact as omnipotent, omniscient,...

Posted by Puscifer on Freitag, 26. Juni 2015

Video: Coheed & Cambria machen Song aus Kritik an der Homo-Ehe

Tweets: Musiker und Musikarbeiter zur Legalisierung der Homo-Ehe

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.