Zur mobilen Seite wechseln
19.06.2015 | 13:00 0 Autor: Florian Zandt RSS Feed

Beirut zeigen skurriles Video zu "No No No"

News 23075

Foto: Shawn Brackbill

Nachdem Beirut nach längerer kreativer Pause Anfang des Monats eine neue Platte angekündigt hatten, schiebt die Band um Singer/Songwriter Zach Condon jetzt ein Video zum Titeltrack "No No No" nach. In den Hauptrollen: Baguettes, Stinktiere und hypnotische Malermeister.

Bereits Anfang Juni präsentierten Condon & Co. mit "No No No" den Titeltrack ihres neuen Albums, der mit seinem geshuffleten Schlagzeug, Bläser-Fanfaren und dem beseelten Vortrag Condons überzeugte. Weniger feingliedrig, aber dafür umso unterhaltsamer präsentieren sich Beirut jetzt im dazugehörigen Musikvideo.

Denn was wie eine normale Performance zwischen Plastikpalmen beginnt, driftet schnell ins Skurrile ab: Trompeten verwandeln sich in Stinktiere und Baguettes, Keyboarder Kelly Pratt wird durch einen ergrauten Herren mit halbnacktem Oberkörper ausgetauscht, und ein hypnotisch vor sich hin kauender Maler verpasst der pastellorangenen Kulisse einen neuen Anstrich.

"No No No" erscheint am 11. September via 4AD und ist die erste Platte der Band seit "The Rip Tide" von 2011.

Video: Beirut - "No No No"


Beirut - No No No on MUZU.TV.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.