Zur mobilen Seite wechseln
23.04.2015 | 10:01 0 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

Tool reagieren auf Verwechslung mit U2-Platten am Record Store Day

News 22704

Foto: Dianne Delahunty

Da dürften einige Fans am vergangenen Samstag am Record Store Day nicht schlecht gestaunt haben: Statt des gekauften U2-Albums "Songs Of Innocence" fanden sie in der Hülle eine EP von Tool. Die haben sich nun zu dem Fehler geäußert - mit dem für sie typischen Humor.

"Netter Versuch, U2", schrieben Tool in einem Statement auf ihrer offiziellen Webseite. "Einige sehr glückliche Menschen, die am zurückliegenden Record Store Day U2s "Songs Of Innocence" gekauft hatten, fanden darin stattdessen eine Kopie von Tools 1992er EP "Opiate". Das lässt einen doch an mysteriöse höhere Mächte glauben, oder?"

Die Twitter-Nutzerin Dianne Delahunty hatte kurz nach dem Record Store Day mit einem Tweet auf den Fehler aufmerksam gemacht. Wie es zu dem Fehler mit der falschen Zuordnung von Platten und Hüllen kam, ist unbekannt.

Die vertauschten Platten kann man durchaus als eine Art kosmischen Ausgleich verstehen: U2 hatten "Songs Of Innocence" im vergangenen Jahr gratis in sämtlichen Itunes-Konten veröffentlicht und sich reichlich Kritik dafür eingehandelt, weil Nutzer das Gefühl hatten, die Musik werde ihnen aufgedrängt.

Facebook-Post: Tool amüsieren sich über Verwechslung mit U2-Platten

NICE FREAKIN' TRY, U2... Some very lucky people who purchased U2's "Songs Of Innocence" during a recent record store...

Posted by Tool on Dienstag, 21. April 2015

Screenshot: Dianne Delahuntys Tweet zu der Verwechslung

Tweet Tool vs. U2 am Record Store Day

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.