Zur mobilen Seite wechseln
03.02.2015 | 16:36 0 Autor: David Albus RSS Feed

Carl Barât veröffentlicht dystopisches Video zu "A Storm Is Coming"

Sex, Gewalt und Monotonie: Carl Barât & The Jackals inszenieren im Video zu "A Storm Is Coming" ein Orwell'sches Kammerspiel in betongrau.

In ihrem neuen Musikvideo zollen Carl Barât & The Jackals den dystopischen Visionen George Orwells Tribut: Als Fließbandarbeiter, die maschinenhaft Pappkisten von links nach rechts befördern, während sie von Pornographie und Hinrichtungsvideos hypnotisiert werden, halten der The Libertines-Kopf und seine Band der (Medien-)Konsumgesellschaft den Spiegel vor.

Auch ästhetisch bewegt sich der Clip von Regisseur Roger Sargent in Orwell'schen Fahrwassern: In seinem trostlosen Betongrau erinnert er beispielsweise an die Verfilmung des Romans "1984" und ruft mit dem filmischen Blick durchs Auge der Überwachungskamera unangenehm aktuelle Ängste ab.

Carl Barât & The Jackals veröffentlichen am 16. Februar ihr Debütalbum "Let It Reign". Mit "Glory Days" steht noch ein weiterer Track mit zugehörigem Video bereits online.

Video: Carl Barât & The Jackals - "A Storm Is Coming"


Carl Barât And The Jackals - A Storm Is Coming (Explicit) on MUZU.TV.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.