Zur mobilen Seite wechseln
15.01.2015 | 11:00 0 Autor: Justus Grebe RSS Feed

The Subways präsentieren Video zu "Taking All The Blame"

News 21923Am 6. Februar ist es so weit und das englische Indie-Rock-Trio The Subways veröffentlicht sein viertes Album. Als Vorgeschmack gibt es jetzt das Video zu "Taking All The Blame" zu sehen - der Song ist jedoch kein Unbekannter.

Schon im Oktober hatten The Subways "Taking All The Blame" im Stream veröffentlicht und damals gezeigt, dass sie auch auf dem vierten Album ihrem Sound treu bleiben: Sprühend jugendlicher Garagerock trifft auf tanzbaren Indierock mit klarer Grunge-Schlagseite.

Das Video, das The Subways nun veröffentlicht haben, begleitet einen jungen Mann und eine junge Frau durch das Ende ihrer Beziehung. Dabei wird eine Performance der Subways auf die beiden Protagonisten projeziert. Laut Sänger und Gitarrist Billy Lunn war seine Beziehung zu Bassistin Charlotte Cooper Vorbild für den Song: "Als ich den Song geschrieben habe, hatte ich das Gefühl, ich hätte mich allen gegenüber wie ein Arschloch verhalten. So kam mir eine Idee: Charlotte und ich könnten in dem Lied von zwei verschiedenen Standpunkten aus über unsere Beziehung erzählen. Ich nahm meine Strophe auf und habe sie an Charlotte gesendet, ohne ihr zu erzählen, wovon sie wirklich handelt, aber ich denke sie wusste es."

"Taking All The Blame" ist ein Vorbote auf "The Subways", das am sechsten Februar bei Ferryhouse erscheint. Am gleichen Tag beginnen die Subways eine ausgedehnte Tour durch Deutschland. Karten kann man bei Eventim kaufen.

Video: The Subways - "Taking All The Blame"

VISIONS empfiehlt:
The Subways

06.02. Bremen - Modernes
07.02. Hamburg - Große Freiheit 36
09.02. Wiesbaden - Schlachthof
10.02. Stuttgart - LKA Longhorn
11.02. Bochum - Zeche
17.02. Dresden - Alter Schlachthof
20.02. Berlin - Huxley's Neue Welt
21.02. Erfurt - Stadtgarten
22.02. Nürnberg - Hirsch
02.03. München - Tonhalle
10.03. Köln - Bürgerhaus Stollwerck

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.