Zur mobilen Seite wechseln
07.10.2014 | 13:56 0 Autor: David Albus RSS Feed

Backstage Broadcast: Every Time I Die

News 21500In der Reihe Backstage Broadcast stellen Künstler ihre Lieblingsplatten vor. Heute erzählt Andy Williams von Every Time I Die über "Songs To Fan The Flames Of Discontent" von Refused.

"Ich weiß nicht, was ich noch erzählen soll!", sagt Every Time I Die-Gitarrist Andy Williams, nachdem er eineinhalb Minuten lang über das zweite Album der schwedischen Hardcore-Institution Refused referiert hat, und grinst hilflos in die Kamera.

Ein bisschen fällt ihm in den folgenden sieben Minuten dann aber doch noch ein: Dass er es immer noch seltsam findet, seine Idole auf riesigen Festivalbühnen zu sehen zum Beispiel. "Als die damals zum ersten Mal in den Staaten getourt sind, hat das niemanden interessiert!" Dass er "Songs To Fan The Flames Of Discontent" dem Refused-Referenzwerk "The Shape Of Punk To Come" vorzieht, scheint ihm fast ein bisschen unangenehm zu sein, aber: "Die Platte hat mich einfach mehr beeindruckt. Nicht dass ich die andere nicht mögen würde! Ich liebe die Band und natürlich auch 'The Shape Of Punk To Come'!"

Beim Songwriting sind Refused für Every Time I Die eine wichtige Inspiration, wie Williams freimütig zugibt: "Ich wünschte, ich könnte solche Songs schreiben. Refused haben so eine Eigenart, ihre Riffs anzukündigen: Am Anfang spielen sie drei Noten von einem Breakdown-Riff, das erst in einer Minute oder so überhaupt im Song vorkommt. Jedes Mal, wenn ich das höre, denke ich 'Verdammt, das ist echt cool!'. Wenn wir Songs schreiben sagen wir manchmal 'Hey, lasst uns genau sowas machen' und ich kann in meinem Kopf hören, wie es klingen wird. Es ist nicht so, als würde ich die Noten oder Riffs von Refused klauen, aber die Art, wie sie Songs strukturieren beeinflusst mich."

Video: Backstage Broadcast - Andy Williams von Every Time I Die über "Songs To Fan The Flames Of Discontent" von Refused

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.