Zur mobilen Seite wechseln
17.09.2014 | 11:16 0 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

VISIONS berichtet vom Reeperbahnfestival 2014

News 21390600 Programmpunkte, 70 Spielorte: Auch in diesem Jahr hat das Reeperbahnfestival als eines der größten Newcomer- und Showcase-Festivals Europas ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt, in dem sich die rund 30.000 erwarteten Musikliebhaber und Fachbesucher vom 17. bis zum 20. September rund um Hamburgs sündige Meile verlieren können. Wir lotsen euch durch das reichhaltige Angebot - und berichten ab Donnerstag auch live vom Festival.

Mittlerweile legt das Reeperbahnfestival den Schwerpunkt zwar ganz deutlich auf hoffnungsvolle Newcomer. Dennoch finden sich bei dem von uns sehr geschätzten Event auch bekanntere und ziemlich bekannte Acts im Line-up - darunter The Subways, Madsen, Blood Red Shoes und Egotronic. Außerdem werden noch zwei weitere hochkarätige Künstler auftreten, deren Konzerte derzeit aber noch geheim sind. Nur so viel: Es lohnt sich ohne jenden Zweifel!

Und auch bei den Newcomern, Aufsteigern und Durchstartern finden sich mit Esben & The Witch, Kadavar, Fjørt, Matula, Dry The River, INVSN, The Durango Riot oder Truckfighters zahlreiche Namen, die VISIONS-Lesern schon etwas sagen dürften - und definitiv einen Besuch wert sind.

Besonders ans Herz legen wir euch natürlich den von uns präsentierten Abend, bei dem es am Freitag, den 19. September, im Indra Musikclub auf der Großen Freiheit zur Sache geht: Zwischen 20 und 1 Uhr stehen dann der Reihe nach die Alternative-Newcomer Flood Of Red, die Folk-Talente Golden Kanine, Mantar mit ihrem wuchtigen Sludge-Doom und die bissigen Indiepunks Love A auf der Bühne.

Für alle die, die es in diesem Jahr nicht selbst zum Reeperbahnfestival schaffen, sind wir darüber hinaus auch mit mehreren Leuten und Kameras auf dem Kiez unterwegs, um euch über unsere Accounts bei Facebook, Twitter und Instagram mit Bildern und aktuellen Infos mitten aus dem Geschehen zu versorgen. Wo ihr unsere Posts verfolgt, ist dabei völlig egal - auf allen drei Kanälen erwarten euch die gleichen Infos. In der Instagram-Galerie unten seht ihr ab Donnerstag unsere Bilder vom Festival.

Weitere Informationen rund um die Veranstaltung bietet euch die offizielle Seite des Reeperbahnfestivals; Karten für das Festival gibt es noch bei Eventim und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Instagram-Posts: VISIONS beim Reeperbahnfestival

Video: Reeperbahnfestival 2014 (Trailer)

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.