Zur mobilen Seite wechseln
15.07.2014 | 17:02 0 Autor: Julian May-Johann RSS Feed

Trailer von Pseudo-Doku "20,000 Days On Earth" über Nick Cave veröffentlicht

News 21055Es ist ein spannender Ansatz für einen spannenden Künstler: "20,000 Days On Earth" blickt mit einer Mischung aus authentischen und inszenierten Bildern auf das Leben und Wirken von Nick Cave. Ein erster Trailer gibt euch nun schon einen Eindruck von der im September in den Kinos anlaufenden Pseudo-Dokumentation.

Der Filmausschnitt zu dem bereits angekündigten Werk beginnt mit dem Weckerklingeln am Morgen des 20.000. Tages in Nick Caves Leben. Was darauf folgt ist eine Mischung aus Realität und Fiktion. Zusammen mit Musikerkollegen wie Landsfrau Kylie Minogue erinnert sich der australische Musiker im Laufe des Tages an vergangene Kollaborationen und arbeitet mit einem Therapeuten seine Kindheit auf. Er schaut fern mit seinen beiden Söhnen und geht mit seinem Bad Seeds-Bandkollegen Warren Ellis essen.

Durch den Film führt Cave höchstpersönlich mit seiner markanten Stimme. Trotz dem fiktiven Ablauf des Tages bietet der Film einen Einblick in das Leben und künstlerische Schaffen des Musikers.

"20,000 Days On Earth" ist das Kinodebüt des Künstlerduos Jane Pollard und Iain Forsythe. Der Film wurde auf der diesjährigen Berlinale gezeigt und ist ab November in deutschen Kinos zu sehen.

"20,000 Days On Earth" (Trailer)

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.