Zur mobilen Seite wechseln
24.03.2014 | 11:09 0 Autor: Britta Helm RSS Feed

Touché Amoré erklären Neuauflage von kontroversem T-Shirt

News 20445Mit einem T-Shirt, das ein Bild des verstorbenen Kirchenoberhaupts Fred Phelps zeigt, haben Touché Amoré für Aufregung gesorgt. In einem Statement erklärt sich die Band.

Vielleicht hätten Touché Amoré sich einfach von Anfang an ein bisschen besser erklären müssen, als sie am Freitag ein neues T-Shirt-Design in ihren Shop aufnahmen. Zu sehen ist darauf unter dem Bandnamen ein großes Porträtfoto des zwei Tage zuvor verstorbenen Kirchenoberhaupts Fred Phelps mit den Worten: "November 13, 1929 - March 19, 2014. Good Riddance". Phelps war als Sprecher der fundamentalischen Westboro Baptist Church mit homophoben Aussagen wie "God Hates Fags" mehr als umstritten gewesen, seinen Tod mit einem T-Shirt zu feiern, fanden einige Fans trotzdem geschmacklos.

In einem ausführlichen Statement hat sich Frontmann Jeremy Bolm deshalb gestern zu den Hintergründen des Designs geäußert. "Wir hätten wissen sollen, dass viele von euch nicht wissen, was es mit dem Shirt auf sich hat", schreibt er und erklärt dann, dass das T-Shirt bereits 2008 zum Song "Wehatefredphelps.com" gestaltet worden war, damals noch mit dem Songzitat "We'd love to see you in the ground" unter dem Bild. "Den Song hatte ich geschrieben, nachdem ich bei mehreren WBC-Demos war, um mit den Kirchenmitgliedern über ihren Standpunkt zu reden. Nachdem der Song aufgenommen war, habe ich sogar versucht, ihnen gebrannte CDs und Textblätter zu geben, als sie hier in L.A. vor einem Marilyn-Manson-Konzert protestiert haben. Jahre später ist der Mann nun tot. Wir haben Nachrichten bekommen, dass wir das Design wiederauflegen sollen, und wir dachten uns, es wäre wunderbar ironisch, das Bild eines Fanatikers zu verkaufen und den Erlös für die Sache zu spenden, gegen die er sich ein Leben lang eingesetzt hat. Ist das geschmacklos? Das ist wohl Geschmackssache. Für mich ist es geschmacklos, einen bösartigen Kult zu gründen, der auf Beerdigungen demonstriert, Liebe diskriminiert und eine Website namens godhatesfags.com betreibt."

Der Erlös des Shirts ging an die Human Rights Campaign, eine LGBT-Organisation, die sich für Gleichberechtigung einsetzt. Offenbar waren am Ende doch genug Fans der Meinung von Bolm; das T-Shirt ist inzwischen ausverkauft.

phelps-shirt

VISIONS empfiehlt:
Touché Amoré

01.05. Zürich - Loudfest
02.05. Münster - Skaters Palace
03.05. Meerhout - Groezrock
04.05. Stuttgart - Pirate Satellite Festival
06.05. Bremen - Tower
07.05. Berlin - Magnet
15.05. Hannover - Musikzentrum
16.05. Schweinfurt - Alter Stattbahnhof
18.05. Leipzig - Conne Island
20.05. Dortmund - FZW
21.05. Trier - Ex-Haus

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.