Zur mobilen Seite wechseln
17.03.2014 | 12:42 0 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

The-Stooges-Schlagzeuger Scott Asheton gestorben

News 20397The Stooges-Schlagzeuger Scott Asheton ist tot. Sein Bandkollege Iggy Pop verbreitete die Nachricht vom Tod des 64-jährigen Musikers am gestrigen Sonntagabend über Facebook.

"Mein guter Freund Scott Asheton ist gestern Nacht gestorben", heißt es unter anderem in der Mitteilung von Iggy Pop. "Scott war ein großer Künstler, ich habe nie jemanden bedeutungsvoller Schlagzeug spielen hören als Scott Asheton. Er war wie ein Bruder für mich. Er und Ron [Asheton, Bruder und Stooges-Gründungsgitarrist] haben der Welt ein großes Erbe hinterlassen."

Der in Washington/D.C. geborene Asheton gründete 1967 in Ann Arbor/Michigan gemeinsam mit seinem Bruder und Gitarristen Ron, Sänger Iggy Pop und Bassist Dave Alexander The Stooges. Mit ihren drei legendären Alben "The Stooges", "Fun House" und vor allem "Raw Power" legte die Band ab 1969 den Grundstein für den späteren Punksound, Ashetons kraftvolles, minimalistisches Schlagzeugspiel gilt als ein Einfluss für unzählige Indie- und Punkbands. 2010 wurde Asheton mit seinen Kollegen für seine Verdienste in die Rock'n'Roll Hall Of Fame aufgenommen.

Nach dem Ende der Stooges 1974 spielte Asheton jahrzehntelang in diversen anderen Bands. 2007 und 2013 war er auf den beiden Comeback-Alben der Stooges, "The Weirdness" und "Ready To Die", zu hören. Außerdem tourte er seit der Reunion der Band 2003 auch erneut mit ihr, bis er 2011 auf Tour einen Schlaganfall erlitt und in der Folge auf Live-Auftritte verzichten musste. Bis zu diesem Zeitpunkt war Asheton neben Iggy Pop die einzige Konstante der Band, Bassisten und Gitarristen wechselten dagegen wiederholt.

Scott Asheton hinterlässt seine Frau und eine Tochter. Zur Todesursache ist bisher noch nichts bekannt.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.