Zur mobilen Seite wechseln
27.02.2014 | 17:12 1 Autor: Matthias Möde RSS Feed

Mando Diao stellen Vorboten ihres neuen Albums ins Netz

News 20273Stillstand ist der Tod? Mit ihrem am 2. Mai erscheinenden Album "Aelita" schreiten Mando Diao soundtechnisch zwar voran, gleichzeitig aber auch in die Vergangenheit - nämlich in fiese 80er-Jahre-Synthie-Orgien. Der Opener "Black Saturday" steht als erster Vorbote im Netz und macht wenig Hoffnung.

Nach etwa drei Minuten und einem unsagbaren Gitarrensolo kann man den ersten Eindruck und Opener von "Aelita" erstmal sacken lassen. Lange braucht man dafür nicht. "Black Saturday" zeigt, in welche Richtung sich Mando Diao mit ihrem siebten Studioalbum bewegen: zurück in die 80er-Jahre, mit verwaschen-knallbunter Optik, wavig-danciger 80er-Elektronik, Pop und – mit wirklich gutem Willen – auch etwas Rock. Passend dazu wird auf dem Album auch die 80er-Jahre Keytar-Legende Jan Hammer zu hören sein.

"Black Saturday" steht via Spotify oder bei dem schwedischen Radiosender sverigesradio.se als Stream bereit.

Im Sommer sind Mando Diao bei Rock am Ring und Rock im Park und am 4. Juni beim Open Air in der Berliner Zitadelle Spandau live zu erleben.

Live: Mando Diao

04.06. Berlin - Open Air Zitadelle Spandau
05.-08.06. Rock am Ring - Nürburgring
06.-09.06. Rock im Park - Zeppelinfeld

Mehr zu...

Kommentare (1)

Avatar von mattec mattec 27.02.2014 | 18:02

-.-

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.