Zur mobilen Seite wechseln
17.02.2014 | 12:03 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 20197Neuigkeiten von Kim Gordon, Hole, Citizien, Perfect Pussy, Code Orange Kids, Beck, Constantines, Ariel Pink, Justin Raisen, Ellen Page, Nine Inch Nails und Slint.

+++ Kim Gordon von Sonic Youth kritisiert, dass heutzutage bei weiblichen Künstlern die Sexualität eine viel zu große Rolle spiele. "Wenn Frauen ihre Sexualität nutzen, um Platten zu verkaufen, weil sie sich selbst dazu entscheiden, ist das super. Aber bei manchen ist es schon so verwurzelt, dass es zu einem Wettbewerb wird, wer am sexiesten sein kann. Männliche Plattenchefs müssen gar nichts mehr sagen, weil die Frauen es schon von selbst machen. Und das mag ja alles schön anzusehen sein, aber es ist ganz schön langweilig, wenn es sonst nichts gibt, das Künstlerinnen zu präsentieren haben."

+++ Eine Wiedervereinigung der Grunge-Band Hole um Frontsängerin Courtney Love in Originalbesetzung kündigt sich an: Auf Facebook reagiert Love auf eine der zahlreichen Anfragen von Fans und bestätigt die Reunion der 90er-Band mit den Worten "Langsam aber sicher ja". Im Jahre 2002 trennte sich die Band und kam erst zehn Jahre später wieder zur Premiere des Films "Hit So Hard" von Schlagzeuger Patty Schemel wieder zusammen auf eine Bühne. Lange hielt dies jedoch aufgrund von den Streitigkeiten zwischen Eric Erlandson und Love nicht.

+++ In seiner Band Citizien ist Frontmann Mat Kerekes der sanfte Newschool-Hardcore-Boy. Solo stellt er jetzt seinen neuen, sehr ruhigen und langsamen Song "The Midnight" vor, den man online streamen kann. Auch Citizien hat gute Neuigkeiten und verkünden die Arbeit an einem neuen Album. Ihr Vorhaben ist es, dieses erneut mit Produzent Will Yip im Studio 4 aufzunehmen.

Mat Kerekes - "The Midnight"

+++ Freuen können sich die Perfect Pussy-Fans auf Mitte März, denn dann erscheint das neue Album "Say Yes To Love" in den Regalen. Zudem können sie gleich zuschlagen und sich eine der 180 Platten mit Unterstützung von Sänger Meredith Grave sichern. Wem das nicht genug ist, der kann gleich die Blood-Edition-Box vorbestellen, die nicht nur die Platte selbst, sondern unter Anderem auch ein Poster, einen Download-Code oder ein Plektrum enthält.

+++ Neues zu hören gibt es wohl bald auch von den Code Orange Kids: Sie verkünden jetzt, dass sie die Arbeiten an ihrem neuen Album abgeschlossen haben. Allzu lange kann es bis zum Erscheinen der Platte also nicht mehr dauern.

+++ Fünf Jahre mussten Fans von Beck auf ein neues Album warten, jetzt scheint der Musiker gleich zwei Platten in der Hinterhand zu haben. Am 28. Februar erscheint "Morning Phase", im Laufe des Jahres soll dann ein weiteres Album mit vielen namhaften Gästen erscheinen. Einen davon hat Beck bereits verraten: Der vielbeschäftigte Pharrell Williams arbeitet mit ihm zusammen.

+++ Im vergangen Jahr war das zehnjährige Jubiläum des Constantines-Albums "Shine a Light". Weil die 2010 aufgelöste Band dieses aber verstreichen ließ, muss nun eben der elfte Geburtstag zur Wiedervereinigung herhalten. Im Sommer plant die Indierock-Band einige Konzerte in alter Besetzung. Auf ihrer Webseite erklärt die Band, wie ihr im vergangenen Jahrzehnt alles über den Kopf zu wachsen schien, aber auch, dass die Mitglieder ohne "The Cons" keine Musik machen können und wollen. Details zu den Konzerten sollen bald folgen, vielleicht folgen dann auch Infos zu neuem Material.

+++ Der Avantgarde-Musiker Ariel Pink und der Produzent Justin Raisen bilden unter dem Namen Raw Deal eines der angesagtesten Produzententeams der Stunde. Für den Rapper Jerry James haben die beiden nun einen Beat kreiert, aus dem der hypnotisierende Track "Lana Del Rey" entstanden ist. Die Sängerin, die ihren Namen für den Song herhält, wird mit zahlreichen Pappmasken repräsentiert. Ariel Pink darf auch mitmischen: Mit ungewohnter schwarzer Perrücke knackt er Nintendo-64-Rekorde.

Jerry James - "Lana Del Rey"

+++ Im Grunde sollte es keine große Sache mehr sein, wenn sich eine Schauspielerin als lesbisch outet. Als sich Ellen Page am Freitag auf einer Konferenz der "Human Rights Campaign" in einer bewegenden Rede zu ihrer Homosexualität bekannt hat, waren dennoch alle Anwesenden gerührt. Mit ihrer Ansprache hat Page sich nicht nur selbst von einer Last befreit, sondern will auch anderen Menschen helfen, mit ihrer Sexualität umzugehen. Auch unter Musikern stößt die 26-Jährige auf jede Menge Zuspruch. Tegan And Sara und Chvrches bekundeten auf Twitter und Facebook Respekt, Allison Weiss hat sogar ein paar Tränen vergossen.

Ellen Page bei der HRC-Konferenz

+++ In der Musik-TV-Show "Austin City Limits" haben die Nine Inch Nails ihren Song "Come Back Haunted" vom Album "Hesitation Marks" gespielt. Am 5.April wird dann ein komplettes Set der Clevelander erscheinen, ebenfalls durch "Austin City Limits". Auch von Queens Of The Stone Age, Vampire Weekend, Grizzly Bear, Neko Case, und vielen anderen werden weitere Episonden veröffentlicht.

Nine Inch Nails - Came Back Haunted

+++ Unten könnt ihr euch den Trailer zu Lance Bangs Dokumentation "Breadcrumb Trail" über die Postrock-Band Slint und ihr 1991 herausgebrachtes Album "Spiderland" anschauen. Slint lösten sich 1991 auf, reformierten sich jedoch 2005 und geben weiterhin unregelmäßig Konzerte ihrer zwei einzigen Alben. Warum die Band dennoch so einen großen Einfluß auf die Postrock-Szene hat, zeigt der 90-minütige Dokumentarfilm unter anderem mit Interviews der Band und weiteren Gästen wie James Murphy, Steve Albini, David Yow, Matt Sweeney. Die gesamte "Spiderland Box Set" ist ab dem 15.April erhältlich auf Touch and Go.

Breadcrumb Trail - Theatrical Teaser

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.