Zur mobilen Seite wechseln
22.01.2002 | 09:00 0 RSS Feed

Newsflash

Randnotizen von Björk, NOFX, Jonathan Davis, Coal Chamber und den Stereophonics.

Björk plant, das im Londoner Royal Opera House aufgezeichnete Konzert im Laufe des Jahres als DVD zu veröffentlichen. Die Isländerin war die erste Musikerin aus dem Rock-Genre, die dort auftreten durfte. +++ Die Split-CD von NOFX und Rancid wird voraussichtlich Anfang März auf den Markt kommen. Schon jetzt könnt ihr euch 30-sekündige Teaser zweier Songs anhören. Auf der offiziellen Homepage ihres Labels BYO Records stehen "Olympia, WA" (gecovert von NOFX) und "Bob" (gecovert von Rancid) zum Stream bereit. +++ Korn-Frontmann Jonathan Davis wird nun definitiv nicht auf dem Soundtrack zu "Queen Of The Damned" zu hören sein. Sein Vertrag mit Epic verbietet ihm, für andere Plattenfirmen tätig zu sein. Die fünf Stücke, die Davis für die Rolle des Lestat eingesungen hat, werden jetzt von anderen Musikern gecovert. Linkin Parks Chester Bennington, David Draiman von Disturbed und der Static X-Frontmann Wayne Static stehen bereits fest, mit Marilyn Manson befindet sich Warner Bros. angeblich noch in Verhandlungen. +++ Rayna Foss-Rose hat Coal Chamber verlassen, um mehr Zeit mit ihrer Familie verbringen zu können. In einem offiziellen Statement sagte die Bassistin: "Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen. Ich wünsche der Band nur das Beste und werde die Zeit, die wir zusammen verbracht haben, immer in Ehren halten." Neue Bassistin wir Nadja Peulen, die schon `99 für Rayna eingesprungen war, als diese ihre Tochter Kayla auf die Welt brachte. +++ Verwirrungen um die Stereophonics: Vor wenigen Wochen hatte Schlagzeuger Stuart Cable bekannt gegeben, seine Band nicht auf deren Tour durch Japan begleiten zu können. Als Grund gab er "familiäre Gründe" an. Jetzt meldete sich aber Cables Mutter Mable Cable zu Wort und brachte damit nicht unbedingt Licht in die Angelegenheit: "Bei uns ist alles prima. Es gibt keine familiären Probleme. Vielleicht mag Stuart Japan einfach nicht." Wie auch immer, auf der gestern gestarteten US-Tour sitzt Cable wie gewohnt hinter dem Schlagzeug.

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.