Zur mobilen Seite wechseln
17.10.2013 | 16:17 0 Autor: Alina Müller RSS Feed

Small Beast - Die Biester kehren zurück

Vor vier Jahren hat Paul Wallfisch die experimentelle Konzertreihe "Small Beast" erstmals in Manhattan organisiert. Als er im Jahr darauf nach Dortmund kam, nahm er sie gleich mit - und morgen Abend geht der Musik-Salon mit Wallfisch und seinen Gästen in die nächste Runde. Auch für die Zukunft sind schon vielversprechende Projekte in Planung.

Seit drei Jahren ist Paul Wallfisch für die musikalische Leitung am Dortmunder Theater zuständig. Dort setzt er unter anderem auch fort, womit er bereits 2009 in New York begonnen hatte: Mit der Veranstaltungsreihe "Small Beast" bringt er verschiedenste Künstler in einer gemütlichen Atmosphäre zusammen. Was dabei genau herauskommt, ergibt sich zum Teil spontan - nicht selten steht Wallfisch am Ende selbst mit Mikrofon auf dem Klavier oder tanzt auf der Bühne mit Zuschauern. Morgen Abend läutet Wallfisch im Theater Dortmund die nächste "Small Beast"-Saison ein. Dieses Mal sind Mélanie Pain und Kitty Solaris zu Gast.

Im November gibt es sogar gleich doppelten Nachschub: Am 2. November laden euch Wallfisch und Little Annie zum Musik-Abend ein. Dem darauffolgenden kleinen Biest statten Alexander Hacke von den Einstürzenden Neubauten und Danielle de Picciotto am 22. November einen Besuch ab.

Mit diesen beiden Gästen sowie Nick-Cave-Mitmusiker Mick Harvey arbeitet Wallfisch zudem noch an einem ganz großen "Biest": Gemeinsam arbeitet das Quartett an der (Live-)Musik zum Bühnenstück "Republik der Wölfe". Der Nachfolger zu Wallfischs jüngster Produktion "Der Meister und Margarita" feiert am 15. Februar seine Premiere. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

VISIONS empfiehlt: Small Beast

18.10. - Theater Dortmund

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.